Sicherheits- und Überwachungskameras haben eine lange Geschichte

Überwachungs- und Sicherheitskameras finden sich an den unterschiedlichsten Orten. Dazu gehören beispielsweise Bahnhöfe, Banken, Flughäfen, Fußballstadien, Krankenhäuser und in vielen Fällen auch die eigene Wohnung. Diese Kameras lassen sich auf verschiedenste Arten und Weisen verwenden und konnten im Lauf der letzten Jahre auf breiter Basis ins tägliche Leben einziehen. So sind sie zum Beispiel dazu in der Lage, der Polizei bei Einbrüchen Hinweise zu den Tätern zu liefern oder Einbrecher sogar im Vorfeld der Straftat abzuschrecken. Abgesehen davon können sie auch bei der Betreuung von Tieren und pflegebedürftigen Menschen zum Einsatz kommen oder als Babyfone Verwendung finden.

Weiterlesen

Nutzerfreundlichkeit und Cybersicherheit sind kein Widerspruch

Smart-Home-Anwendungen sollen den Nutzern einen Mehrwert bieten, etwa durch mehr Komfort oder Energieeinsparung. Dieser Zugewinn lässt sich jedoch nur erreichen, wenn alle Systeme nicht nur lokal untereinander, sondern auch mit dem Internet vernetzt sind. Mit jedem IoT-Gerät steigt aber ebenfalls das Potenzial für Cyberangriffe. Wie gelingt es, die Ladeinfrastruktur als Steuergerät für das Fahrzeug so ins Smart Home einzubinden, dass die Sicherheit des Gesamtsystems gewährleistet ist, ohne dass die Anwenderfreundlichkeit darunter leidet?

Weiterlesen

Wärmepumpen im Faktencheck: Die Rechnung geht auf

Seit Beginn des Jahres wird für Erdgas, Heizöl, Benzin und Diesel eine CO2-Abgabe erhoben. Wer auf fossile Brennstoffe setzt, zahlt entsprechend den CO2-Preis. Dieser steigt jährlich bis 2026 an. Heizen wird für den Verbraucher also zunehmend und spürbar teurer, vorausgesetzt Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer nutzen nach wie vor fossile Brennstoffe. Dabei gibt es mit Wärmepumpen längst eine Alternative, die nicht von der Abgabe auf Kohlendioxid-Emissionen betroffen ist. Das Problem: Sie sind zu teuer, zu laut, lohnen sich nur im Neubau und eigentlich sind sie auch gar nicht so klima- und umweltfreundlich. Das sind zumindest gängige Vorurteile gegenüber Wärmepumpen, die sich hartnäckig halten und Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer teuer zu stehen kommen. Denn viele schrecken aufgrund der Gerüchte vor der Anschaffung einer Wärmepumpe zurück. Dabei sind die Sorgen unbegründet, wie der Faktencheck zeigt.

Weiterlesen

Trends in der Photovoltaik für Eigenheime

Die Einstellungen und Erwartungen privater Photovoltaik-Betreiber werden regelmäßig in Studien behandelt, die den Solarmarkt auf Grundlage von Befragungen analysieren. Dieser Artikel stellt diesen Untersuchungen einen individuelleren Blick auf das Marktgeschehen gegenüber. Er beruht auf der Praxis eines mittelständischen Installationsbetriebes.

Weiterlesen

Zugangskontrolle ist zu einer wichtigen Front im Kampf gegen Internetkriminalität geworden

Anfang des Jahres veröffentlichte Hiscox seinen Cyber Readiness Report 2021. Er basiert auf einer Umfrage unter mehr als 6.000 Unternehmen in den USA, dem Vereinigten Königreich, Spanien, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Belgien und Irland. Eines der auffälligsten Ergebnisse ist ermutigend für diejenigen unter uns, denen die Cybersicherheit am Herzen liegt: Die Ausgaben pro Unternehmen für Cybersicherheit haben sich in den letzten zwei Jahren mehr als verdoppelt.

Weiterlesen

Ein rundum sicheres Smart Home

Das Internet 4.0 oder auch Internet der Dinge genannt, nimmt einen immer größeren Raum im Alltag ein. So verwundert es nicht, dass bereits 46 Prozent der Deutschen mindestens eine Smart Home Komponente zu Hause integriert haben, seien es smarte Lichtsteuerungen oder smarte Kameras. Der häufigste Grund für die Anschaffung eines Smart Homes ist Komfort, dicht gefolgt von Sicherheit. Aber um ein rundum sicheres Zuhause zu haben, reicht eine Komponente meist nicht aus.

Weiterlesen

Die Ladesäuleninfrastruktur in Deutschland: Ein Ausblick

Mit der Verdreifachung der Zahl der zugelassenen elektrisch betriebenen Pkw im Jahr 2020 hat die E-Mobilität in Deutschland Fahrt aufgenommen. Politisch wurde diese Entwicklung durch die aufgestockte und verlängerte Förderung in Form des „Umweltbonus“ unterstützt. Die zunehmende Zahl an E-Autos hat zur Folge, dass sich der Fokus auf die flächendeckende Versorgung mit Ladeinfrastruktur richtet. Auch hier war der Gesetzgeber im vergangenen Jahr mit mehreren Gesetzesinitiativen tätig. Neben der Förderung privater Ladeinfrastruktur stand dabei auch die Versorgung im ländlichen Raum auf dem Programm.

Weiterlesen

Dekarbonisierung, Elektrifizierung und Argumente für moderne elektrische Prozesserhitzer

Unternehmen in der Öl- und Gasindustrie unternehmen umfangreiche Schritte, um ihre CO2-Bilanz zu reduzieren. Die Gesamtstrategie zur Bekämpfung von CO2-Emissionen beruht nicht nur auf verbesserter Effizienz und Investitionen in alternative Formen der Energiegewinnung, sondern auch auf der Umwandlung zentraler industrieller Prozesse in elektrische Prozesse. Dieser Artikel nimmt die Rolle von Elektroheiztechnologien in der Dekarbonisierungsindustrie unter die Lupe.

Weiterlesen

Wärmewende auf der Insel

Umwelt- und Klimaschutz genießen auf der nordfriesischen Insel Pellworm hohe Priorität. Schon immer. Schließlich liegt das Kleinod vor der Küste von Husum inmitten des von der UNESCO als Weltnaturerbe eingestuften Wattenmeers. Da passen die drei vor kurzem gebauten Reihenhäuser mit zehn Wohnungen gut dazu, denn sie werden klimaschonend mit Heizenergie versorgt.

Weiterlesen