Schallschutz im Boden, damit es zu keiner Lärmbelästigung kommt

Trittschall durch das Herumlaufen in der höhergelegenen Wohnung führt häufig zu heftigem Streit zwischen Nachbarn, der oft sogar vor Gericht beigelegt werden muss. Das genannten Problem lässt sich aber verhältnismäßig einfach durch die Integration eines Schallschutzes in den Boden lösen. Dazu kommt eine Dämmschicht zwischen Estrich und Bodenbelag. Um den Schall zusätzlich zu verringern, sollte der Bodenbelag außerdem mit seiner ganzen Fläche auf den Untergrund aufgeklebt werden.

Weiterlesen

FCN bringt “Arena Pflasterplatte Exakt”

Um den Garten und das Umfeld des Hauses innovativ zu gestalten, bietet FCN ab sofort die “Arena Pflasterplatte Exakt” an. Diese ist in unterschiedlichen großen Formaten lieferbar und kann so das Arena-Portfolio des genannten Herstellers erweitern. Die Platten kommen in einem naturnahen Aussehen und mit organischen Formen. Laut Hersteller lassen sie sich damit leicht wiedererkennen.

Weiterlesen

Im ersten Quartal 2021 haben die erneuerbaren Energien 40 Prozent des deutschen Stromverbrauchs gedeckt

Obwohl es im ersten Quartal 2021 wenig Sonne und kaum Wind gab und die Wetterbedingungen folglich verhältnismäßig ungünstig waren, wurden laut Berechnungen des BDEW (Bundesverband für Energie- und Wasserwirtschaft) und des ZSW (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg) 40 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland durch erneuerbaren Strom gedeckt. Im gesamten Jahr 2020 lagen die erneuerbaren Energien bei 46 Prozent des Stromverbrauchs. Im sehr windreichen Jahresanfang 2020, betrug der Wert der erneuerbaren Energien sogar 52 Prozent. Da es dieses Jahr, wie bereits angesprochen, ungewöhnlich windstill war, ging die Stromerzeugung zurück, da die fehlende Windenergie nicht durch neu hinzugekommene Photovoltaik- und Windkraftanlagen ausgeglichen werden konnte.

Weiterlesen

Eine Lösung für das Batterieproblem von Elektroautos

Was die CO2-Bilanz angeht, so haben Elektroautos nicht nur großes Potential, sondern auch ein Problem. Am Ende ihrer Lebensdauer besitzt die Batterie dieser Fahrzeuge nämlich immer noch um die 70 Prozent ihrer ursprünglichen Kapazität. Da sowohl Produktion als auch Entsorgung ressourcenintensiv sind, bleiben die Vorteile verglichen mit Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren unnötig gering. Deswegen ist es extrem sinnvoll, die genannten Batterien sinnvoll zweitzuverwerten.

Weiterlesen

Hybridmodule ermöglichen temporäre Kindertagesstätten

Um die Räumlichkeiten für Betreuungsangebote, die sich an Kinder wenden, schnell zu erweitern, lassen sich Adapteo-Hybridgebäude einsetzen. Diese bieten nach Angaben des Herstellers eine gute Raumqualität, so dass in diesem Bereich niemand Kompromisse eingehen muss. Das Kinderhaus “St. Georg” in Eitting in Bayern konnte mit der genannten Technik vorübergehend vergrößert werden.

Weiterlesen

Viessmann bietet Lüftungssysteme für Arztpraxen, Einfamilienhäuser, Schulen und Wohnungen

Seit dem Ausbruch der Corona Pandemie hat sich in zunehmender Klarheit herausgestellt, dass sich Wohlbefinden und Gesundheit durch den Einsatz effizienter Raumlüftungen stark verbessern lassen. Eine keimfreie Luft, die zudem noch sauber und frisch ist, bringt aber noch mehr Vorteile mit sich. So verhindert sie zum Beispiel das Bilden von Schimmel und hilft auf diese Weise dabei, die Bausubstanz zu schützen. Funktionen zur Wärmerückgewinnung sparen darüber hinaus während der Heizperiode Kosten, was auch zum Klimaschutz beiträgt.

Weiterlesen

eLecta 300 liefert Wärme und Strom

Viele sehen Wasserstoff als einen Brennstoff mit großer Zukunft. Deswegen wird sein Einsatz im Moment auch in vielen Feldstudien erforscht. Teilweise hat die genannte Technik aber auch schon jetzt die Marktreife erreicht und kann im praktischen Einsatz Strom und Wärme effizient kombinieren. In diesem Zusammenhang ist unter anderem das Brennstoffzellensystem eLecta 300 von Remeha zu nennen.

Weiterlesen

Hybridanlagen zum Erzeugen von Wärme lassen sich bestmöglich an die individuellen Bedingungen anpassen

Das effiziente Erzeugen von Wärme stellt die Grundlage für eine erfolgreiche Energiewende dar. Da aber die Ausgangssituation nicht an allen Stellen identisch ist, spielt das flexible Anpassen der Wärmeerzeuger eine wesentliche Rolle, wenn es darum geht, den jeweiligen Bedingungen zu entsprechen. Hier sind Hybridanlagen klar im Vorteil, denn ihre einzelnen Bestandteile können flexibel kombiniert werden und helfen so beim Erreichen der bestmöglichen Effizienz. Darüber hinaus existiert auch noch die Option, die Anlagen, die schon existieren, gut einzubinden.

Weiterlesen

Photovoltaikanlagen bringen auch auf Norddächern einen hohen Ertrag

Solarstromanlagen kommen traditionell auf Dächern mit südlicher Ausrichtung zum Einsatz. Seitdem der Eigenverbrauch des erzeugten Stroms in den Fokus gerückt ist, werden sie auch immer häufiger auf Dächern mit Ost- und Westausrichtung montiert. Norddächer waren bisher kein Thema. Das ändert sich jetzt: In Baden-Württemberg, nahe Horb am Neckar hat die Familie Wehle eine Anlage auf einem Norddach errichtet, die zeigt, dass dort praktisch genauso viel Strom erzeugt werden kann, wie auf einem Süddach.

Weiterlesen