Das weltweit erste Schachtwasserkraftwerk in der Loisach

In der Loisach ging vor kurzem das erste Schachtkraftwerk der Welt ans Netz. Das Wasserkraftwerk soll Natur- mit Klimaschutz verbinden, indem es auf klimafreundliche Art und Weise Strom produziert und die Natur parallel dazu weniger in Mitleidenschaft zieht als traditionelle Wasserkraftwerke. Bei dem Schachtkraftwerk arbeitet die Turbine in einem Schacht, der sich im Flussbett befindet. Die Wanderung der Fischer flussabwärts über das Kraftwerk, dessen neuer Anlagentyp von der TU München entwickelt wurde, wird nicht eingeschränkt.

Weiterlesen

AEE bringt Hintergrundpapier zum Thema „Klimaschutz im Verkehr“

Letztes Jahr kam es zu keinen Fortschritten beim Einsatz erneuerbarer Energien. Zu diesem Ergrbnis kommt das aktuelle Hintergrundpapier der AEE (Agentur für Erneuerbare Energien). Dieses sagt aus, dass der Anteil erneuerbarer Energien bei 5,6 Prozent stagniert. AEE-Geschäftsführer Dr. Robert Brandt sagt dazu: „Das Sorgenkind beim Klimaschutz ist und bleibt der Verkehr. In diesem Bereich zeigt der Trend schon seit einigen Jahren in die falsche Richtung. Im letzten Jahr sind die CO2-Emissionen hier um mehr als eine Million Tonnen gestiegen.“

Weiterlesen

Wenn Aerosole berücksichtigt werden, lassen sich die PV-Ertragsprognosen präzisieren

Im Forschungsprojekt “PermaStrom” ist die meteocontrol GmbH jetzt Teampartner. Das Unternehmen nimmt jetzt gemeinsam mit dem Deutschen Wetterdienst (DWD) und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) die Auswirkung atmosphärischer Areosolpartikel auf die solare Einstrahlung und die Wolken unter die Lupe. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen die Ertragsprognosen für PV-Anlagen präzisieren und so die Stromnetze stabilisieren.

Weiterlesen

Jetzt bewerben zum Contracting-Preis Baden-Württemberg

Der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen aus Baden-Württemberg lobt zum bereits vierten Mal zusammen mit der KEA Klimaschutz- und Enderieagentur Baden-Württemberg den Contracting-Preis BW aus, der mit 6.000 Euro dotiert ist. Mit dem Preis sollen nachhaltige Wohnbauprojekte ausgezeichnet werden. Beste Chancen haben Projekte, denen es gelungen ist, hervorragende Nachhaltigkeits-, Energie- beziehungsweise Umweltstandards umzusetzen und zwar mit Hilfe des Dienstleistungs- und Finanzierungsinstruments “Contracting”. Franz Untersteller (MdL), der Baden-Württembergische Minister für Umwelt ist Schirmherr des Wettbewerbs.

Weiterlesen

Was ist wegen der Heizung im Sommer zu beachten?

Die Heizung sollte auch im Sommer nicht vergessen werden. Wurde die Heizungsanlage richtig eingestellt, so lassen sich selbt dann, wenn es warm ist, Heizkosten einsparen. Die Sommerzeit ist auch der richtige Augeblick, um alte Geräte zu ersetzen. Was staatliche Förderungen für neue Heizungen angeht, so stehen im Portal „Intelligent heizen“ umfassende Informationen bereit.

Weiterlesen

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um ins Haus zu investieren

Der Aufbau eines Smart-Home, der Einbau einer neuen Heizung oder auch der Einstieg in die Elektromobilität inklusive der dafür erforderlichen Ladeinfrastruktur: all das kostet viel Geld. Trotzdem ist jetzt für Eigentümer und Eigentümerinnen von Häusern und Wohnungen der Zeitpunkt gekommen, solche Projekte anzugehen. Zum einen senkt der Staat die Mehrwertsteuer bis zum Ende des Jahres um drei Prozent, was bei größeren Investitionen durchaus einen Unterschied macht. Die günstigere Mehrwertsteuer sorgt nämlich nicht nur für geringere Anschaffungskosten, sondern auch für niedrigere Rechnungen der Handwerker. Zum anderen sind momentan auch umfassende staatliche Förderangebote verfügbar, die die Investitionen in vielen Fällen weiter drücken können.

Weiterlesen

TLS-Dachfenster bietet einen Rabatt von zehn Prozent für Hitze- und Sonnenschutz

Alle, die direkt unter dem Dach arbeiten und leben wissen, wie heiß es im Sommer in ihren Räumlichkeiten werden kann. Deswegen ergibt es Sinn, an den Dachfenstern einen Hitze- und Sonnenschutz anzubringen. Laut dem Dachfensterlösungsspezialisten TLS-Dachfenster lässt sich ein wirksamer Schutz dieser Art jederzeit an jedem Dachfenster einfach nachrüsten.

Weiterlesen

Neue KlimaKita.NRW

Im Familienzentrum Funkelstein (Bergkamen) gibt es die AWO-Kita. Dort haben sich die Erzieherinnen und Erzieher in Zusammenarbeit mit den Kindern für das EnergieAgentur.NRW-Projekt „KlimaKita.NRW“ engagiert. Dabei konnten die Kinder viel über das Thema Klimaschutz lernen. Bereits Kinder im Kita-Alter sind durch eine kindgerechte Klimabildung dazu in der Lage, Auswirkungen, Prozesse und Ursachen des Klimawandels zu verstehen. Auf diese Weise ist es auch möglich, ihnen die Bedeutung des Klimaschutzes begreiflich zu machen.

Weiterlesen

Zu Corona-Zeiten sind zu Fuß gehen und Fahrrad fahren die bevorzugten Fortbewegungsarten

Die DEVK-Versicherungen haben eine Umfrage in Auftrag gegeben, die über YouGov durchgeführt wurde. Diese befasste sich mit dem Thema, wie sich der Einsatz unterschiedlicher Fortbewegungsarten wegen der Corana-Pandemie geändert hat. Dabei ergab sich, dass praktisch alle motorgetriebenen Verkehrsmittel an Bedeutung verloren haben.

Weiterlesen