IZODOM hilft Bauherrn dabei, sich für ein Passiv- oder Niedrigenergiehaus zu entscheiden

In Deutschland gibt es zur Zeit um die 17 Millionen Eigentumshäuser. Jedes Jahr kommen zirka 150.000 neue Gebäude dieser Art hinzu. Die Häuser stellen die Ursache für etwa 30 Prozent der gesamten CO2-Emissionen in diesem Land dar. Sie haben auch einen wichtigen Anteil am gesamten Energiebedarf. Für den Klimaschutz und das Schonen des Geldbeutels ist es der einfachste Weg, Energie zu sparen. Eine Lösung, die in diesem Zusammenhang eine gute Option darstellt: der Bau eines Niedrigenergie- oder Passivhauses. Diese Häuser bringen aber leider oft hohe Investitionskosten mit sich. Deswegen hat IZODOM eine neue Technologie entwickelt, mit der sich wärmedämmende und energiesparende Styropor-Formsteine herstellen lassen.

Weiterlesen

Hohe Förderung für Wärmepumpen und Klimaanlagen

Alle, die im Sommer ein leistungsfähiges Kühlsystem brauchen, sollten schon jetzt mit den Vorbereitungen beginnen, egal ob das System in Großraumbüros, in Produktionshallen oder in Wohnräumen zum Einsatz kommen soll. Man muss nämlich nicht nur Vorlaufzeiten für Lieferungen und die eigentliche Arbeitszeit bei der Installation der Geräte einplanen, sondern auch einen zeitlichen Puffer für das Organisieren der Förderung. Der Staat trägt nämlich bis zu Hälfte der Kosten, wenn es darum geht, umweltschonende Kaltwasser- oder Split-Klimageräte einzubauen.

Weiterlesen

Podcast informiert über das “StartUp-Village”, das sich im “Brainergy Park” in Jülich befindet

In Jülich befindet sich der “Brainergy Park” mit dem “StartUp-Village”. Es ist geplant, dieses Projekt zu einem Start-up-Hotspot für Klimaschutz und erneuerbare Energien zu machen. Ein Podcast mit Dr. Joachim Frielingsdorf (EnergieAgentur.NRW) und Prof. Dr. Bernhard Hoffschmidt informiert darüber, was das Projekt für den Strukturwandel tun kann, wieso es ein Leuchtturmprojekt ist und was dahinter steckt. Prof. Dr. Hoffschmidt ist Geschäftsführer der Brainergy Park Jülich GmbH und arbeitet zudem als Institutsleiter am Institut für Solarforschung beim DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt).

Weiterlesen

Molekule startet in Europa mit Luftreinigern

Molekule bietet ab sofort seine Luftreiniger mit PECO-Technologie auch in Europa und Großbritannien an. Konkret sind die Produkte “Air Mini+” und “Air Pro” erhältlich. Sie sollen für eine saubere und klare Innenraumluft in Gebäuden aller Art sorgen. Die PECO-Technologie stellt dabei das Herzstück der Luftreiniger dar. Diese sorgt nach Herstellerangaben dafür, dass die Geräte die Schadstoffe, die sich in der Luft befinden, nicht nur sammeln, sondern sogar zerstören.

Weiterlesen

Bis Jahresende ist die j+-pilot-App noch kostenlos

Die bei mobilen Ladestationen nach eigener Aussage führende “Juice Technology AG” gibt ihren Kunden momentan eine Business-Lizenz ihrer App “j+ pilot” kostenlos zu jeder verkauften Wallbox dazu. Das gilt sowohl für fixe, als auch für mobile Wallboxen. Sie müssen nur bis zum Ende des Jahres registriert worden sein. In diesem Zusammenhang ist es egal, ob der Kunde die Ladestation gerade erst gekauft hat, oder ob er sie schon seit längerer Zeit besitzt.

Weiterlesen

Sprechanlage von 2N an die neuen Arbeitsbedingungen angepasst

Das Flagschiff von 2N, die Sprechanlage “2N IP Style” wurde mit neuen Features ausgebaut. Diese tragen den durch die Corona-Pandemie verursachten Trends Rechnung, die zurzeit in der Büroarbeit eine Rolle spielen. Bei diesen Trends handelt es sich um den Einsatz hybrider Arbeitsmodelle, die Arbeit mit einem “Hub-and-Spoke”-Modell und den Schwerpunkt auf Qualität und Design, der jetzt bei Bürogebäuden eine wichtige Rolle spielt. Sie wurden von Experten wie PwC, CBRE und Knight Frank herausgearbeitet.

Weiterlesen

Pluggit bringt neue Lüftungsgeräte für Wohnräume

Mit “PluggEasy” bietet Pluggit nach eigener Aussage einfache Lösungen für jede Bausituation. PluggEasy ist eine neue Geräteserie, bei der der Hersteller Wert auf die unkomplizierte Anwendung und eine bestmögliche Flexibilität gelegt hat. Pluggit sagt in diesem Zusammenhang, man habe das Plug-and-Play-Prinzip verfeinert und setze gleichzeitig auf Optimierung und Digitalisierung. So können die Anwender die Wohnraumlüftungsgeräte bereits in der Planungsphase individuell konfigurieren. Anschließend lassen sich die Lüfter schnell und flexibel einbauen.

Weiterlesen

Raststätte Frankenwald Ost hat Schnellladesäulen mit innovativer Überdachung

“E.ON” und “Tank & Rast” haben vor ein paar Tagen neue Elektroschnellladesäulen in Betrieb genommen, die sich bei der an der A9 gelegenen Raststätte “Frankenwalt Ost” befinden. Bei diesen Ladesäulen gibt es eine Besonderheit: Sie befinden sich unter einem speziellen, zukunftsweisenden Design-Dach, das die Kunden und die Autos vor schlechten Wetterbedingungen schützt, während der Ladevorgang abläuft.

Weiterlesen

Die Sanierungsquote ist zu niedrig

Die drei Verbände BWP, ZVEI und ZVEH fordern für die Gebäudesanierung langfristig gestaltete Anreize, die einen Fokus auf Elektrifizierung und Energieeffizienz haben. Eine höhere Sanierungsquote ist nämlich unverzichtbar, wenn es darum geht, den CO2-Ausstoß der Gebäude zu verringern. Gebäude nehmen eine wichtige Rolle beim Erreichen der Klimaziele ein. Sie erzeugen Energie, speichern sie und sind schließlich durch den Einsatz intelligenter Gebäudetechnik dazu in der Lage, sie effizient einzusetzen.

Weiterlesen

Ist die “atmende Wand” ein Mythos?

Seit etwa 170 Jahren sind die Deutschen der Meinung, dass Wände “atmen” würden und deswegen nicht gedämmt werden dürfen. Hält man sich nicht an diese Regel, so kommt es zu Schimmel und feuchter Luft in der Wohnung, so der Mythos. Das ist aber völlig falsch. Der Austausch von verbrauchter, feuchter Innenluft und die Belüftung erfolgen nämlich nicht durch die Wände, sondern über Lüftungsanlagen oder offene Fenster. Die Wände selbst sind gar nicht in der Lage zu atmen und Schimmel, der sich an Wänden bildet, ist keine Folge der Fassadendämmung, sondern ein Ergebnis eines zu geringen Luftwechsels. Durch das Dämmen der Außenwände wird das Schimmelrisiko sogar gesenkt, da eine gedämmte Wand eine höhere Oberflächentemperatur hat.

Weiterlesen