VARTA erhöht Energiedichte bei den Lithium-Ionen-Batterien um rund 30 Prozent

Die VARTA AG erhöht die Energiedichte bei den Lithium-Ionen-Zellen, der sogenannten CoinPower-Serie, jetzt um rund 30 Prozent. VARTAs Lithium-Ionen-Zellen zeichnen sich nach Angaben des Herstellers durch hohe Energiedichte, hohe Qualität und Sicherheit aus. Die Energiedichte ist entscheidend für die neuen Generationen an Headsets, für welche eine noch längere Laufzeit ein zentrales Verkaufsargument darstellt.

Weiterlesen

Neues Online-Tool zur Wohnraumlüftung

Luft muss zirkulieren, um in Gebäuden und Räumen für ein gutes Klima zu sorgen. Bei modernen Gebäuden mit ihrer hohen Luftdichtheit muss ausreichend gute Luft geplant werden. Mit dem Online-Tool des Spitzenverbandes der Gebäudetechnik VdZ lässt sich schnell prüfen, ob die eigene Immobilie lüftungstechnisch nachgebessert werden sollte. Wie das Tool funktioniert, erklärt das Serviceportal „Intelligent heizen“.

Weiterlesen

Brötje verlängert Dreifach-Prämie für BAP Neumitglieder

Brötje setzt seine Aktion „3-fach profitieren“ für Neukunden ohne zeitliche Einschränkung fort. Der Vorteil: Jeder teilnehmende Fachhandwerker registriert drei Wärmeerzeuger im Brötje Aktivpartner Programm BAP und erhält automatisch drei Prämien. Hierzu zählen ein Werkzeugkoffer, eine GPS-Smartwatch sowie ein Tablet mit einem Gesamtwert von über 700 Euro.

Weiterlesen

Solarkollektorförderung in Deutschland

Seit mittlerweile drei Jahren nutzt Familie W. aus Tirschenreuth eine Solare Lüftung zur Lüftung und Temperierung in den Übergangszeiten und im Winter und zur Nachtlüftung in den Sommermonaten. “Wir haben seither immer frische Luft in den Räumen und schätzen vor allem in den Übergangszeiten die zusätzliche Wärme, die uns die Sonne durch die TWINSOLAR Kollektoren liefert“, berichtet Johannes W. über die Erfahrungen in seinem frisch sanierten Wohnhaus.

Weiterlesen

Bis zu 45 Prozent bei Ölkesseltausch: Noch nie wurden Holzheizungen besser gefördert

Im Rahmen des Klimapakets hat die Bundesregierung die Förderung von CO2-neutralen Heizsystemen, wie den HDG Holzheizungen, neu geregelt. Anstatt pauschaler Zuschüsse gibt es nun seit Anfang des Jahres 2020 ein neues Förderprogramm und Holzheizungen werden nun prozentual gefördert. Wird beispielsweise ein Ölkessel gegen eine Holzheizung ausgetauscht, steigt der Fördersatz auf 45 Prozent.

Weiterlesen

Fenster weit öffnen statt kippen

Von einem verschneiten, eisigen Winter ist bislang nicht viel zu sehen. Knackig kalt ist es an einigen Tagen und in vielen Nächten aber trotzdem. Die Heizungen laufen entsprechend auf Hochtouren und werden in den meisten Haushalten noch bis in den Mai hinein angestellt bleiben. Wer dabei ein paar einfache Regeln befolgt und richtig lüftet, genießt frische Luft und wohlig warmes Ambiente gleichermaßen, ohne die Energiekosten und die Gefahr von Schimmelbildung unnötig in die Höhe zu treiben.

Weiterlesen

Mieten statt kaufen: BRÖTJE Wärme+ bietet Eigenheimbesitzern Heizung zur Miete

In Kooperation mit dem Oldenburger Energiedienstleister EWE hat der Heizungshersteller August Brötje GmbH ein deutschlandweites Angebot für Eigenheimbesitzer entwickelt. Damit können diese künftig von BRÖTJE ein Heizungskomplettpaket mieten. Den Startschuss für die Vermarktung von „BRÖTJE Wärme+ powered by EWE“ gaben dazu mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages Heinz-Werner Schmidt, Geschäftsführer der August Brötje GmbH, und Michael Heidkamp, Vorstand Markt der EWE AG.

Weiterlesen

Das KlimaKonto von Bosch

Im Klimapaket der Bundesregierung steht es schwarz auf weiß: Spätestens ab 2030 darf der Gebäudesektor in Deutschland nur noch 72 Millionen Tonnen CO2 ausstoßen. Damit dieses Ziel in Deutschlands Gebäuden erreicht wird, ist der Tausch oder Einbau von mindestens einer Million energiesparenden Heizungen jährlich bis zum Jahr 2030 nötig. Als Treiber der Branche hat Bosch eine Aktion ins Leben gerufen, die die gemeinsamen CO2-Einsparungen von Kunden und Installateuren durch neue energiesparende Heizungen sofort sichtbar macht: Das KlimaKonto von Bosch. Dabei zählt seit Anfang 2020 ein Klima-Counter auf der Webseite www.bosch-einfach-heizen.de/klimaschutz die Menge CO2, die durch den Einbau energiesparender Heizungen von Bosch eingespart wird.

Weiterlesen