Laut, unhygienisch und überflüssig? WÄRME+ räumt mit weit verbreiteten Vorurteilen zur Wohnungslüftung auf

Bauherren kommen an dem Thema Wohnungslüftung kaum vorbei. Moderne Häuser werden aus energetischen Gründen immer dichter gebaut, ein natürlicher Luftwechsel über Undichtigkeiten in der Fassade ist damit passé. „Für eine gute Raumluftqualität und um Schimmelbildung vorzubeugen ist die Installation einer Wohnungslüftungsanlage sinnvoll“, erklärt Thomas Miksch von der Initiative WÄRME+. „Sie sorgt für einen kontinuierlichen und effizienten Luftwechsel und führt dabei Luftfeuchtigkeit und Schadstoffe aus der Raumluft ab.“ Doch nach wie vor herrschen über moderne Lüftungsanlagen viele Vorurteile und falsche Einschätzungen. WÄRME+ klärt die größten Irrtümer auf.

Weiterlesen

Kühl trotz Hitze: Ein herrlich kühles Haus trotz hoher Temperaturen

Bei Temperaturen von über 30 Grad kommen wir so richtig ins Schwitzen. Das mag bei einem Festivalbesuch willkommen sein – aber nicht, wenn man selbst im eigenen Haus keine Kühlung mehr findet. Der logische Schritt wäre die Anschaffung einer Klimaanlage, doch genau das würde dazu beitragen, dass uns künftig noch mehr Hitzewellen plagen. Glücklicherweise gibt es auch andere Lösungen.

Weiterlesen

Pluggit startet durch bei Prämienaktion für iconVent Einzelraumlüfter

Seit Anfang Juli startet Pluggit durch mit einer Super-Sommeraktion, bei der Fachbetriebe neben attraktiven Prämien zusätzlich eine Vespa gewinnen können. Unter allen registrierten Teilnehmern, die im Sommer-Aktionszeitraum vom 1. Juli – 30. September 2019 mehr als 150 Prämienpunkte einlösen, verlost Pluggit eine pluggitblaue Vespa für Extra-Spaß mit frischer Luft.

Weiterlesen

Mehr Komfort durch frische Luft in der Wohnung

Die neue zentrale Wohnungslüftung Vent 4000 CC von Bosch sorgt für eine kontrollierte Be- und Entlüftung von Wohnungen mit einer Größe von bis zu 90 Quadratmetern. Ob in Etagen- oder Einliegerwohnungen – im Bereich Neubau und Modernisierung sorgt sie für frische Luft und einen verbesserten Wohnkomfort.

Weiterlesen

Komfortlüftung mit objektbezogenen Montagevarianten

Dezentrale Lüftungssysteme bieten im Vergleich zu zentralen Lüftungslösungen entscheidende Vorteile: Da die Abluftleitungen über das Dach wegfallen, müssen auch keine Brandschutzmaßnahmen in Bezug auf die Abluftleitungen getroffen werden. Und da die Installationsschächte kleiner ausfallen können, ergibt sich ein willkommener Zugewinn an Wohnfläche.

Weiterlesen

DeinEnergieportal Themenfokus Lüftung: Mehr Lebensqualität im Gebäude

Das Thema Luftqualität und Lüftung spielt eine immer größere Rolle. Das liegt nicht nur an der zunehmenden Zahl der Allergiker, sondern auch am Feinstaub und der Umweltverschmutzung in manchen Regionen. An vielen Orten führen geöffnete und gekippte Fenster auch zu Lärmproblemen, da sie die Geräusche aus der Umwelt ungefiltert durchlassen. In Neubauten und in sanierten Gebäuden kommt noch hinzu, dass die Gebäudehülle verhältnismäßig dicht ist und die Luft aufgrund der Dämmung häufig nicht mehr von sich aus so gut zirkulieren kann, wie bei Altbauten. Der Einbau einer Wohnraumlüftung ergibt also in vielen Szenarien Sinn. Solche Systeme können auch beim Sparen von Energie helfen, da sie im Gegensatz zu einem Fenster in der Regel über eine Funktion zur Wärmerückgewinnung verfügen. Dieser Beitrag zeigt, was Anwender bei der Auswahl einer Lüftungslösung beachten müssen.

Weiterlesen

Unsichtbar um die Ecke lüften

Mit dem neuen Corner-Abschluss avancieren die iV-Lüftungs- und Abluftgeräte der inVENTer GmbH zu unauffälligen dezentralen Lüftungslösungen. Hierbei wird der Außenabschluss mittels Flachkanal in die Außendämmung integriert und Zu- und Fortluftzufuhr über ein verdecktes Laibungsgitter innerhalb der Fensterlaibung realisiert. Den unsichtbaren Außenabschluss erhalten Bauherren ab Juni für den Kompaktlüfter iV-Smart+ Corner und den flüsterleisen iV14-Zero Corner, sowie für die inVENTer-Abluftsysteme und den Außenluftdurchlässen mit 100 und 160 Millimeter Durchmesser bei allen inVENTer Werksvertretungen. „Kernstück des neuen Außenabschlusses ist der Flachkanal aus einem speziellen Dämmmaterial mit herausragenden Wärme- und Schalldämmeigenschaften. Um dies zu erreichen, wurde dem Grundmaterial Graphit beigemischt und dadurch eine bis zu 20 Prozent bessere Dämmleistung erreicht“, erklärt Geschäftsführerin Annett Wettig. „Weil der Flachkanal geradlinig ausgeführt wird, findet im Vergleich zu L-förmigen Laibungsvarianten keine Luftvolumenstromreduktion statt.“ Auch beim Schallschutz kann der Neue punkten: Die Normschallpegeldifferenz liegt bei allen Corner-Varianten über 50 Dezibel und erreicht beim iV14-Zero Corner und dem aV160 ALD Corner sogar bis zu 60 beziehungsweise 61 Dezibel.

Weiterlesen

Pollen und Sommerhitze effektiv aussperren: Lüftungsanlagen und energiesparende Kühlung für bestmögliches Raumklima

Des einen Freud ist des anderen Leid: Die aufblühende Frühlingsnatur macht gute Laune – und plagt Allergiker mit Pollen und Blütenstaub. Wer allergisch auf Gräser reagiert, meidet daher das Draußensein, um Symptome wie Niesen, geschwollene Augen, Reizhusten und Kopfschmerzen zu minimieren. Nur: Allergene machen auch vor der Haustür nicht Halt. Jedes Lüften von Wohnung oder Haus lässt die Allergieauslöser in die eigenen vier Wände. Doch nicht nur Allergiker bringt der Sommer „Leid“: Heizen sich die Wohn- und Schlafräume durch starke Sonneneinstrahlung auf, kann das für die Bewohner ebenfalls richtig belastend werden. „Beider unangenehmer Begleiterscheinungen der warmen Jahreszeiten lässt sich Herr werden“, stellt Andreas Habermehl vom Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informa-tionstechnischen Handwerke (ZVEH) fest. „Damit Allergiker wenigstens zuhause frei durchatmen können, ist der Einbau einer kontrollierten Wohnungslüftung mit Pollenfilter sinnvoll. Und um im Sommer die Räume kühl zu halten, empfehlen sich eine Rollladenautomation oder eine Wärmepumpe, die auch kühlen kann.“

Weiterlesen

Die Wohnraumlüftung in neuen digitalen Sphären

getAir stellte exklusiv auf der Weltleitmesse ISH in Frankfurt smarte Steuerungsmöglichkeiten für seine dezentralen Lüftungsgeräte vor: Der SmartFan von getAir ist nicht nur bequem per App, sondern auch als weltweit erstes dezentrales Lüftungssystem mit der Sprachsteuerung „Alexa“ von Amazon sowie dem „Google Assistant“ bedienbar. Durch eine ausgereifte Sensortechnologie behalten die getAir Geräte zudem selbstständig die Luftqualität im Blick – eine absolute Neuheit in der Wohnraumlüftung. Bei zu hoher Schadstoffbelastung durch Abgase, Schimmelsporen sowie Farb- und Baustoffe (VOC) wird vollautomatisch der bestmögliche Luftmodus zur effizienten Be- und Entlüftung aktiviert. So sorgen die getAir Lüftungssysteme selbstständig für stets gesunde Raumluftverhältnisse.
getAir verfügt über eine digital vernetzte Sensortechnologie, die völlig eigenständig und komfortabel bedienbar für gesunde Raumluftqualität sorgt. Mit der App- und Sprachsteuerung von getAir lassen sich die dezentralen Lüftungsgeräte nun besonders komfortabel und von überall im Haus bedienen. App- und Sprachsteuerung werden dabei über das hauseigene WLAN eingebunden. Die smarte Steuerungsmöglichkeit per App ermöglicht zudem eine völlig stufenlose Einstellung des Luftvolumenstroms. Dabei bleiben alle Funktionen und Modi – wie Wärmerückgewinnung und Durchlüften sowie Automatik-, Zeit- und Schlaf-Modus – erhalten.

Weiterlesen

Sanieren mit Lüftungslösungen von Stiebel Eltron: Keine Verrohrung notwendig

Ob nur im Bad oder Gäste-WC, der Küche oder in der ganzen Wohnung – Gerüche und Feuchtigkeit sollen zuverlässig nach draußen transportiert, angenehm frische und im besten Fall vorerwärmte Luft zugeführt werden. Für alle Anforderungen bietet Stiebel Eltron die passende Lösung – zum Beispiel mit dezentralen Lüftungsgeräten, die ohne Verrohrung auskommen und damit besonders gut auch für den nachträglichen Einbau bei Sanierungen geeignet sind.

Weiterlesen