In Baden-Württemberg beginnt die erste Serienproduktion von Elektrolysesystemen

Um dafür zu sorgen, dass Wasserstofftechnologien zukunftsfähig werden, ist es erforderlich, die Elektrolysetechnik zu industrialisieren und schnell Fertigungskapazitäten aufzubauen. Das funktioniert am besten und effizientesten durch eine Bündelung der Kompetenzen von Forschung und Industrie. Das “EcoLyzer BW”-Projekt wird von Ecoclean und dem ZSW (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg) durchgeführt. Das Ziel des Projekts liegt darin, eine Elektrolysesystem zu entwickeln und auf dem Markt einzuführen, das international wettbewerbsfähig ist.

Weiterlesen

Fotokalender zur Energiewende

Für all diejenigen, die noch keinen passenden Kalender für das neue Jahr gefunden haben, hier ein Tipp: Der Protestonaut-Fotokalender 2022 widmet sich dem Thema Energiewende. Dementsprechend entstand das Titelfoto auf einem Windrad in 140 Meter Höhe. Die Bilder des Kalenders stammen von der Werbefotografin Sophia Hauk (Sophia Lukasch Photography), die Texte schrieb der Energieexperte und Diplom-Politologe Alexander Hauk. Neben dem Titelblatt besteht der Kalender noch aus zwölf unterschiedlichen Monatsmotiven.

Weiterlesen

Im letzten Jahr haben die erneuerbaren Energien etwa 42 Prozent des Stromverbrauchs gedeckt

Nach aktuellen Berechnungen des BDEW (Bundeverband für Energie- und Wasserwirtschaft) und des ZSW (Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg) kamen etwa 42 Prozent des Stroms, der 2021 in Deutschland verbraucht worden ist, aus erneuerbaren Energiequellen. Damit lag deren Anteil etwas niedriger als im Jahr zuvor. 2020 waren es noch 46 Prozent gewesen. Der Rückgang ist vermutlich zum größten Teil auf die Witterungsverhältnisse zurück zu führen. Die Erzeugung von Strom durch Photovoltaikanlagen konnte um knapp fünf Prozent zulegen. Vor allem im ersten Halbjahr 2021 gab es aber deutlich weniger Wind als im Vergleichszeitraum 2020. Darüber hinaus kam es 2021 zu einer konjunkturellen Erholung, die dazu führte, dass der Stromverbrauch anstieg. Diese Entwicklung dämpfte den Anteil, den die erneuerbaren Energien am gesamten Stromverbrauch hatten, zusätzlich.

Weiterlesen

Baden-Württemberg: Kommunen dürfen den Gebührensatz für das Bewohnerparken erhöhen

Seit 2020 haben die Länder die Möglichkeit, den Gebührensatz für das Bewohnerparken zu erhöhen. In Baden-Württemberg wurde diese Zuständigkeit nun an die Kommunen weitergegeben. Das erlaubt es ihnen, ihren Handlungsspielraum für den Klimaschutz besser auszuschöpfen. Das Kompetenznetz “Klima Mobil” arbeitete an einem Begleitschreiben zur Delegationsverordnung mit, das für die Kommunen nützliche Hinweise und konkrete Hilfestellung enthält.

Weiterlesen

Große Flächen komfortabel in kurzer Zeit mähen: Rasentraktoren erhöhen den Komfort

Im Winter ist Rasenmähen zwar kein Thema, aber die Zeit, in der der erste Rasenschnitt erforderlich wird, kommt schneller als man denkt. Das Mähen der Rasenflächen ist aber mit viel Arbeit verbunden, vor allem in großen Gärten. Damit auch hier der Spaß nicht zu kurz kommt, sollten die Benutzer über den Einsatz eines Rasentraktors nachdenken. Mit einem solchen Gerät geht das Rasenmähen schnell und komfortabel. Man muss nur aufsteigen und die Fahrt genießen. AL-KO stellt jetzt neue Rasentraktoren vor.

Weiterlesen

Podcast informiert über das “StartUp-Village”, das sich im “Brainergy Park” in Jülich befindet

In Jülich befindet sich der “Brainergy Park” mit dem “StartUp-Village”. Es ist geplant, dieses Projekt zu einem Start-up-Hotspot für Klimaschutz und erneuerbare Energien zu machen. Ein Podcast mit Dr. Joachim Frielingsdorf (EnergieAgentur.NRW) und Prof. Dr. Bernhard Hoffschmidt informiert darüber, was das Projekt für den Strukturwandel tun kann, wieso es ein Leuchtturmprojekt ist und was dahinter steckt. Prof. Dr. Hoffschmidt ist Geschäftsführer der Brainergy Park Jülich GmbH und arbeitet zudem als Institutsleiter am Institut für Solarforschung beim DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt).

Weiterlesen

App sorgt in Produktionsbetrieben für eine sichere Dokumentation

Gefahrstoffe, große Maschinenanlagen und versperrte Fluchtwege: Anlässlich von Arbeitssicherheits-Audits und Sicherheitsrundgängen sind in Industriebetrieben unsichere Situationen jeden Tag zu dokumentieren und zu bearbeiten. Handschriftliche Notizen haben sich in der Praxis als ungenau und intransparent herausgestellt. Deswegen bietet 5thIndustry jetzt eine App namens “5i.Safety” an, mit der sich Sicherheits-Audits lückenlos und in Echtzeit durchführen und dokumentieren lassen.

Weiterlesen

Dekarbonisierung, Elektrifizierung und Argumente für moderne elektrische Prozesserhitzer

Unternehmen in der Öl- und Gasindustrie unternehmen umfangreiche Schritte, um ihre CO2-Bilanz zu reduzieren. Die Gesamtstrategie zur Bekämpfung von CO2-Emissionen beruht nicht nur auf verbesserter Effizienz und Investitionen in alternative Formen der Energiegewinnung, sondern auch auf der Umwandlung zentraler industrieller Prozesse in elektrische Prozesse. Dieser Artikel nimmt die Rolle von Elektroheiztechnologien in der Dekarbonisierungsindustrie unter die Lupe.

Weiterlesen

Podcast über die Bedeutung der Kleinwindenergieanlagen für die Energiewende

Megawatt-Windenergieanlagen sind inzwischen zum normalen Bestandteil des Alltags geworden. Sie finden sich an vielen Orten und gelten als Stand der Technik. Bei Kleinwindenergieanlagen sieht das anders aus. In einem neuen Podcast der EnergieAgentur.NRW unterhalten sich Patrick Jüttemann vom “Kleinwindkraft-Portal” und Tobias Scholz (von der Energieagentur) über das Thema “Kleinwindkraft” und beleuchten, wie Landwirte, Privatleute und Unternehmen ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten können.

Weiterlesen

Windenergieanlage im Streetart-Design

Keine graue Langeweile mehr. Im Bürgerwindpark A31 Hohe Mark hat der Streetart-Künstler Mark Roberz den Turm einer Windenergieanlage als Leinwand genutzt. Der Turmfuß wird jetzt durch ein rundum verlaufendes Graffiti geschmückt, das die Energiewende thematisiert und dazu eine Weltkugel präsentiert. Das Werk entstand im Rahmen des “ErneuerbarBunt”-Projekts, das von der EnergieAgentur.NRW ins Leben gerufen wurde. Bei diesem Projekt setzen die Initiatoren auf die Kunstform “Streetart” um Aufmerksamkeit für die Transformation des Energiesystems und den Klimaschutz zu erreichen.

Weiterlesen