Was ist wegen der Heizung im Sommer zu beachten?

Die Heizung sollte auch im Sommer nicht vergessen werden. Wurde die Heizungsanlage richtig eingestellt, so lassen sich selbt dann, wenn es warm ist, Heizkosten einsparen. Die Sommerzeit ist auch der richtige Augeblick, um alte Geräte zu ersetzen. Was staatliche Förderungen für neue Heizungen angeht, so stehen im Portal „Intelligent heizen“ umfassende Informationen bereit.

Weiterlesen

Anlaufstelle zur Beratung bei der Wärmeplanung für Kommunen

Momentan ist es geplant, alle Gebäude in Baden-Württemberg bis zum Jahr 2050 klimaneutral mit Wärme zu versorgen. Die KEA-BW hat deswegen ein neues Kompetenzzentrum namens “Wärmewende” ins Leben gerufen. Dieses unterstützt Kommunen bei der Planung und Realisierung ihrer Wärmeprojekte. Das Kompetenzzentrum vereinigt die Expertise der bereits vorher bestehenden Kompetenzzentren “Kraft-Wärme-Kopplung” und “Wärmenetze”. Darüber hinaus fügt es Beratungsleistungen zur Wärmeplanung auf kommunaler Ebene hinzu. Mit dieser neuen Aufstellung unterstützt die Landesenergieagentur KEA-BW alle Akteure in den Kommunen, Berater, Bürgerinnen und Bürger, Ministerien, Planer, öffentlichen Träger, Verbände und Verwaltungen beim Umsetzen der Wärmewende.

Weiterlesen

Wasser sparen durch Wasseraufbereitung

Im SHK-Handwerk spielt das Lebensmittel Trinkwasser als wichtige Ressource eine zentrale Rolle. Knapp 40 Prozent der Handwerker müssen sich immer wieder damit auseinandersetzen. In Mitteleuropa steht zwar – anders als in anderen Weltregionen – mehr als genug Trinkwasser zur Verfügung, trotzdem sollte man auch hier mit dieser wertvollen Ressource verantwortungsvoll umgehen. So wird beispielsweise auch bei uns in besonders heißen Sommern das Wasser knapp. Interessanterweise wird, völlig überflüssig, sehr viel Wasser beim Bereiten von Warmwasser vergeudet.

Weiterlesen

Bis zu 20 Prozent Effizienzsteigerung durch optimierte Platten

FUNKE bietet ab diesen Monat neue, gedichtete Plattenwärmetauscher. Es handelt sich dabeim um die Serien FP2000 und FP4000. Diese wurden nach Herstellerangaben hydraulisch und thermisch optimiert und verbessern im Vergleich zu den Vorgängermodellenn die Wärmeübertragung. Außerdem zeigen sie auch ein besseres Verhalten in Bezug auf Druckverlust. Die Plattenwärmetauscher eignen sich für die Klima- und Heizungstechnologie, die Verfahrens- und Antriebstechnik sowie den Anlagen- und Maschinenbau.

Weiterlesen

Die Zahl der Pellet-Anbieter liegt über Tausend

Von den auf der ganzen Welt produzierten ENplus-Pellets kommen über 20 Prozent aus Deutschland. Dieses Land liegt damit europaweit auf Platz eins bei der Pellet-Herstellung. Dank des ENplus-Zertifizierungssystems haben Hausbesitzer seit inzwischen schon mehr als zehn Jahren eine Orientierungshilfe für den Ankauf von Pellets. In der Mitte des letzten Monats konnte das tausendste Unternehmen zertifiziert werden. Von den mehr als Tausend Lieferanten und Produzenten sind über 170 in Deutschland tätig. Das Service-Werkzeug “Firmen vor Ort”, das unter www.aktion-holzpellets.de/kompetenz-in-nrw verfügbar ist und von der EnergieAgentur.NRW bereit gestellt wird, gibt potentiellen Kunden in NRW Hilfestelltung, wenn es darum geht, Anbieter von Qualitäts-Pellets ausfindig zu machen.

Weiterlesen

Wärme aus Biomasse mit Holzpellets

Die Zahl der Holzpelletanlagen in Nordrhein-Westfalen ist seit 2004 von 660 auf 38.000 gestiegen. Damit nicht genug, nimmt auch die Bedeutung von Kompaktlösungen für Gewerbeimmobilien auf Holzpelletbasis immer mehr zu. Das gleiche gilt auch für Kompaktlösungen für Mehrfamilienhäuser und Nahwärmenetze. Ende 2019 waren in ganz Deutschland laut Deutschem Pelletinstitut um die 492.000 Anlagen aktiv.

Weiterlesen

HomeCom Pro von Bosch aktualisiert

Die Portallösung HomeCom Pro von Bosch, die sich an Installateure wendet, die Heizungsanlagen remote überwachen und steuern möchten, kommt in einer neuen Version. Dank ihres neuen Designs erhalten die Anwender schon auf dem Startbildschirm eine Übersicht über den Status der betreuten Heizungsanlagen. Darüber hinaus kann das Tool die Service-Techniker via E-Mail in Kenntnis setzen, wenn Störungen auftreten. Diese sind dann ohne Verzögerung dazu in der Lage, Ersatzteile zu besorgen oder auch Kundentermine auszumachen. Das verbessert die Service-Qualität deutlich.

Weiterlesen