Wärmepumpen im Faktencheck: Die Rechnung geht auf

Seit Beginn des Jahres wird für Erdgas, Heizöl, Benzin und Diesel eine CO2-Abgabe erhoben. Wer auf fossile Brennstoffe setzt, zahlt entsprechend den CO2-Preis. Dieser steigt jährlich bis 2026 an. Heizen wird für den Verbraucher also zunehmend und spürbar teurer, vorausgesetzt Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer nutzen nach wie vor fossile Brennstoffe. Dabei gibt es mit Wärmepumpen längst eine Alternative, die nicht von der Abgabe auf Kohlendioxid-Emissionen betroffen ist. Das Problem: Sie sind zu teuer, zu laut, lohnen sich nur im Neubau und eigentlich sind sie auch gar nicht so klima- und umweltfreundlich. Das sind zumindest gängige Vorurteile gegenüber Wärmepumpen, die sich hartnäckig halten und Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer teuer zu stehen kommen. Denn viele schrecken aufgrund der Gerüchte vor der Anschaffung einer Wärmepumpe zurück. Dabei sind die Sorgen unbegründet, wie der Faktencheck zeigt.

Weiterlesen

Richtlinie für eingeputzte Deckensysteme vom BVF erschienen

Der BVF (Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen) hat die Richtline 15.6 veröffentlicht. Diese befasst sich mit dem Thema “Heizen und Kühlen mit Deckensystemen: Eingeputzte Systeme”. Bei der neuen Richtlinie handelt es sich um ein technologieübergreifendes und herstellerneutrales Basiswerk, das sich sowohl an Interessierte als auch an Fachkundige wendet und anschaulich alles zusammenfasst, was in diesem Zusammenhang Beachtens- und Wissenswert ist.

Weiterlesen

Hausbesitzer profitieren dreifach, wenn sie mit Holz heizen

Durch einen Umstieg von fossilen Brennstoffen wie Gas- oder Öl auf Holz lässt sich beim Heizen sowohl der Geldbeutel als auch die Umwelt schonen. So hilft moderne Schornsteintechnik einerseits dabei, den Holzverbrauch und die Emissionen zu verringern, was direkt Geld spart. Auf der anderen Seite stehen auch staatliche Förderprogramme zur Verfügung, wenn es darum geht, die Heizung umzurüsten.

Weiterlesen

Was passiert mit meinem Smart-Heating-System, wenn ich die Internetverbindung verliere?

Eine intelligente Temperaturregelung per Smartphone ist nicht nur praktisch und komfortabel, sondern bietet auch ein Einsparpotenzial von bis zu 30 Prozent der Heizkosten. Clevere Features wie Geofencing, Fenster-Offen-Erkennung oder die Berücksichtigung von Echtzeit-Wetterdaten helfen dabei, die Temperatur besonders effizient zu regulieren. Doch was passiert, wenn die Internetverbindung einmal ausfällt? Sitzen Nutzer dann in der Kälte?

Weiterlesen

Infrarotheizungen im Bad

Die modernen Bad-Infrarotheizungen LAVA® BATH 2.0 PURE und LAVA® BATH 2.0 von ETHERMA überzeugen mit edlem Design, bestmöglicher Wärmestrahlung und effizienter Leistung. Darüber hinaus bringen sie auch Handtuchhalter mit. Damit stellen sie den perfekten Wärmespender für Bäder dar. Sie sorgen sowohl für warme Handtücher als auch für die richtige Temperatur im Bad und machen auf diese Weise einen schönen Morgen perfekt.

Weiterlesen

Was mache ich mit meinem Smart-Heating-System, wenn ich umziehe?

Smart-Home-Systeme sind genau auf das individuelle Zuhause angepasst. Die Ausstattung mit einem intelligenten Heizsystem richtet sich etwa danach, ob die Temperatur über klassische Heizkörper oder eine Fußbodenheizung reguliert wird und wie viele Räume ins System eingebunden sind. Die App bezieht bei der Temperatursteuerung die Energieeigenschaften des Hauses mit ein. Wenn sich nun ein Wohnungswechsel ergibt, war die Investition dann umsonst?

Weiterlesen

Fluid-Heizung aktualisiert

Watlow hat seinen FLUENT Heatern für Industrieumgebungen ein Update verpasst. Die Geräte kommen jetzt mit zwei Spannungsoptionen klar. Das bedeutet, dass die Heizanwendungen nicht länger auf eine Eingangsspannung beschränkt sind. Nach Angaben des Herstellers senkt die FLUENT-Heater-Lösung, die sowohl leistungsstark als auch leicht ist, die Komplexität der Heizsysteme und die Kosten. Die Produkte eigenen sich gleichermaßen für den Einsatz in der Analyse-, Halbleiter- und Medizinindustrie.

Weiterlesen

Podcast zur Wärmewende

Die Wärmewende wurde jahrelang stiefmütterlich behandelt. Uta Weiß, die als Wirtschaftsingenieurin beim ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg tätig ist, sagt, dass sich das dringend ändern müsse. Schließlich ist es ohne Wärmewende nicht möglich, Klimaneutralität zu erreichen. Im Podcast “ifeu update” geht Weiß darauf ein, welche Schritte die Bundesregierung jetzt einleiten muss. Außerdem begründet sie, wieso sie die Sache optimistisch sieht, obwohl die Zeit knapp ist.

Weiterlesen

Zehnder Deckenstrahlplatten ZFP liefern nachhaltige Wärme und überzeugen durch ästhetische und leichte Bauweise

Zehnder ZFP, die neue Generation von Zehnder Deckenstrahlplatten, zeichnet sich durch ihre modulare Bauweise aus, womit sich aus zahlreichen Produktcharakteristika wie Modulbreiten und -längen oder Art der Deckenbefestigung und der Abdeckungen jeweils genau die passende Spezifikation auswählen und nach dem Baukastenprinzip kombinieren lässt. Damit können die Deckenstrahlplatten bestmöglich an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden. Alle Bauteile von Zehnder ZFP sind komplett verzinkt und damit korrosionsgeschützt, wodurch die Deckenstrahlplatten besonders langlebig sind. Der kleine Rohrdurchmesser und die geringen Rohrabstände tragen zu einem filigraneren Design bei und verbessern zudem die Systemleistung, sollte ein Niedertemperaturheizsystem zum Einsatz kommen. Außerdem verfügen die neuesten Deckenstrahlplatten aus dem Hause Zehnder über ein besonders geringes Gewicht.

Weiterlesen

Digitaler Service von Brötje

Mit diversen nützlichen Apps will Brötje seinen Endkunden und dem Handwerk gleichermaßen Unterstützung zukommen lassen. Das Spektrum, das die kostenlosen Tools abdecken, ist breit gefächert und geht von der Suche nach Ersatzteilen bis hin zum Fernzugriff auf Heizungssysteme. Dazu kommen noch diverse Web-Anwendungen auf der Homepage des Unternehmens, die die digitalen Dienstleistungen abrunden.

Weiterlesen