Heizkörper und Wärmepumpe: Starkes Team beim Austausch alter Heizungssysteme

Das Heizen mit erneuerbaren Energien gewinnt immer mehr an Bedeutung. Deswegen finden sich Wärmepumpen inzwischen keineswegs mehr hauptsächlich in Neubauten, sondern auch in renovierten Bestandsgebäuden, in denen sie alte Ölheizungen ersetzen. Wärmepumpen eignen sich am besten für den Betrieb in Verbindung mit Fußbodenheizungen, es besteht aber auch die Möglichkeit, Heizkörper gemeinsam mit dieser Heizungstechnologie zu verwenden. Das ist vor allem bei den genannten Renovierungen von großer Bedeutung, da in älteren Gebäuden oftmals nur Heizkörperanschlüsse existieren. In diesem Beitrag zeigt Kermi, welche Lösungen passen und worauf es bei ihrem Einsatz ankommt.

Weiterlesen

Ohne den Ausbau der Fernwärme kann die Energiewende nicht gelingen

Die Welt hat sich in den letzten Monaten sehr verändert und wenn sich die Wirtschaft wieder öffnet sollten wir nicht dahin zurückkehren, wo wir einmal waren. Stattdessen müssen wir die Wirtschaft nachhaltig wiederaufbauen und ökonomische Anreize mit einer Politik verbinden, die ernsthaft gegen den Klimawandel vorgeht. Um dem Klimawandel entgegenzuwirken ist ein Umdenken erforderlich – die Wirtschaft braucht einen grünen Neustart, der als Katalysator für nachhaltiges Wachstum sorgt. Die letzten Monate haben gezeigt, dass dieser Wandel möglich ist: Die Energienachfrage ist weltweit um 3,8 Prozent zurückgegangen und auch die CO2-Emissionen sind gesunken, da es infolge des Lockdowns in der Corona-Krise auf der ganzen Welt zu einem Stillstand kam. Nun müssen wir einen Neustart in der Wirtschaft forcieren und in energieefiziente Technologien investieren, um die Emissionen auf diese Weise weiterhin niedrig zu halten – denn dadurch können die Klimaziele erreicht werden.

Weiterlesen

Pellets im Papiersack – die neue ökologische Alternative

Der Plastikverpackungsmüll in Deutschland nimmt immer weiter zu und erreicht Jahr für Jahr neue Rekordwerte. Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat sich die Firma Energie Pellets Hosenfeld als erstes Unternehmen in Deutschland dazu entschieden, den Energieträger Holzpellets in Papiersäcke abzufüllen.

Weiterlesen

Mit einem Pelletofen das ganze Haus heizen

Normalerweise ist es der Pelletkessel, der das Wasser der Heizungsanlage eines Hauses erhitzt, unabhängig davon, ob es sich dabei um traditionelle Heizkörper handelt oder um eine Fußbodenheizung. Und herkömmliche Pelletöfen heizen in der Regel den Raum, in dem sie aufgestellt sind. So haben wir es zumindest in unserem Gedächtnis abgespeichert. Nun gibt es aber auch innovative wasserführende und leistungsstarke Pelletöfen, die die Arbeit des Heizkessels übernehmen und das Wasser für alle Heizkörper, und bei Bedarf auch das Brauchwasser erhitzen können.

Weiterlesen

Wie wir auch morgen noch sicher und erschwinglich heizen können

Nahezu 90 Prozent unserer Häuser werden heute mit Erdgas oder Öl beheizt. Doch ein Ende des fossilen Zeitalters ist bereits abzusehen. Die Politik in Deutschland und der EU hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu werden. Das kann nur gelingen, wenn bis dahin der Verbrauch von Erdgas und Öl schrittweise auf null reduziert wird. Wie aber werden wir morgen sicher, klimaschonend und erschwinglich unsere Wohnungen beheizen können?

Weiterlesen

Infrarotheizgeräte als Zusatzheizung

Statistiken und Studien belegen, dass es keine natürlichere und dazu gesündere Art der Wärmeerzeugung gibt als Infrarot. Seit langem schon wird Infrarotstrahlung zur Gesundheitsförderung eingesetzt: sei es Rotlicht zur Behandlung von Krankheiten oder Infrarotwärmekabinen zur Entspannung und Regeneration. Im Gegensatz zu herkömmlichen Konvektionsheizungen, welche nur die Luft erwärmen, kommt es nicht zu Staubverwirbelung im Raum – ein entscheidender Vorteil vor allem für Allergiker und Asthmatiker.

Weiterlesen

Neuer Look und erweiterte Funktionen für die Wiser Heat App

Vereinfachtes Ausweiten von Zeitplänen, Schnellzugriffe auf beliebte Funktionen und mehr Informationen zur aktuellen Wetterlage: Mit dem umfassenden Update der Wiser Heat App setzt Eberle die Wünsche seiner Kunden um und verpasst der App nicht nur einen neuen Look, sondern verbessert auch die Bedienbarkeit.

Weiterlesen

Warmwasserversorgung: Zentral oder dezentral?

Die zentrale Wasserversorgung: Noch weit verbreitet ist die Kopplung der Warmwasserversorgung an das Heizungssystem. Wasser wird in einem zentralen Speicher auf 60 Grad erwärmt und durch lange Leitungssysteme zu den Entnahmestellen geleitet. Das ständige Bereitstellen, Speichern und Weiterleiten von 60 Grad heißem Wasser ist mit hohen Energieverlusten verbunden. Ungefähr 40 Prozent des gesamten Energiebedarfs wird so verschwendet. Dazu kommen noch die höheren Investitionskosten gegenüber der dezentralen Lösung.

Weiterlesen