Austauschpflicht für 30-jährige Heizungen

Hauseigentümer sollten prüfen, ob ihr Heizkessel vor 1993 eingebaut wurde, da Heizungen, die älter als 30 Jahre sind, eventuell ausgetauscht werden müssen. Das Informationsprogramm “Zukunft Altbau”, das vom Umweltministerium Baden-Württemberg gefördert wird, weist auf diese Tatsache hin. Laut Gebäudeenergiegesetz ist die Modernisierung von Heizungsanlagen gesetzlich vorgeschrieben. Zukunft Altbau rät dazu, rechtzeitig eine konkrete Planung vorzunehmen, die den Umstieg auf klimafreundliche Heizungen, die sich mit erneuerbaren Energien betreiben lassen, vorbereitet.

Weiterlesen

Heizwassermanagement bei der Sanierung verbessern

malotech bringt das Schichtspeichersystem “Typ K” auf den Markt. Dieses speichert das Heizungswasser über insgesamt drei unterschiedliche Temperaturzonen, nämlich “kalt”, “warm” und “heiß”. Das soll dabei helfen, die Effizienz und Laufzeit der verwendeten Energielieferanten zu verbessern und so die Schadstoffemissionen und den Bedarf an Brennstoff zu senken. Die Module lassen sich einfach transportieren und leicht aufbauen. Abgesehen davon besteht auch die Option, sie mehrstufig zu erweitern, wodurch sie sich bestens für den Einsatz in Bestandsgebäuden eignen.

Weiterlesen

ratiotherm bringt den PV Max-Heater F 12 zum Heizen mit Ökostrom

Der PV Max-Heater F 12 stellt eine Möglichkeit dar, überschüssigen Ökostrom zum nachhaltigen Heizen zu verwenden. Auf diese Weise lassen sich fossile Energieträger einsparen. Das System verwandelt Strom aus Naturstromanlagen, der gerade nicht benötigt wird, in Wärme um. Diese wird anschließend in einem integrierten Wärmespeicher gespeichert und kann dann zum Einsatz kommen, um Brauchwasser zu erwärmen oder um zu heizen. Eine drehzahlgeregelte Pumpe sorgt dafür, dass das System nur Wärme produziert, die sich auf einem zuvor definierten Temperaturniveau befindet.

Weiterlesen

NOVELAN Jabbah – einfach und effizient

NOVELAN bietet die kompakte Luft-Außen-Wärmepumpe „Jabbah“. Diese lässt auch einfach ohne Kälteschein besonders schnell und einfach installieren. Die neue Luft-Außen-Wärmepumpe von NOVELAN in Monoblock-Bauweise besticht durch Kompaktheit und ihr hochwertiges, modernes Design. Jabbah ist bestens für den Einsatz in Einfamilienhäusern geeignet und wird allen Anforderungen des Marktes gerecht.

Weiterlesen

Elektrische Warmwasserbereitung –Zukunftsorientierte Lösungen

Die elektrische Warmwasserbereitung und -versorgung stellt eine Vielzahl von Lösungen zur Verfügung. Mit Strom als Energieträger der Zukunft stellen sich immer öfter folgende Fragen: Was ist für mein Haus oder meine Wohneinheit das Richtige? Welches System passt zu meinen persönlichen Warmwasseranforderungen?

Weiterlesen

Eine elektrische Fußbodenheizung kann Gebäudetechnologien zukunftsfähig machen

Elektroheizungen können – vor allem in Verbindung mit Stromspeichern und Photovoltaikanlagen – ein zentraler Baustein für die Energiewende sein. Die maximale Energieeffizienz lässt sich dabei durch ein bedarfsgerechtes Heizen sicherstellen. AEG Haustechnik bietet in diesem Zusammenhang die Fußbodenheizung “THERMO BODEN” an, die nach Angaben des Herstellers eine sehr beliebte Lösung für die elektrische Wärmeerzeugung darstellt. Die Wärme wird im Betrieb gleichmäßig und schnell über ein flexibles Heizmattensystem im Raum verteilt und eine Regeltechnik stellt sicher, dass sie immer rechtzeitig zur Verfügung steht.

Weiterlesen

Das Problem mit Heizlüftern: Nie ist eine Steckdose in der Nähe

Um Wärme in bestimmten Räumen schnell verfügbar zu machen, kann es Sinn ergeben, elektrische Heizlüfter einzusetzen. Diese sorgen schnell für die nötigen Temperaturen, zum Beispiel in Räumen, die wenig benutzt und deswegen kaum beheizt werden, oder auch in Bädern. Der Einsatz der Geräte ist auch dann sinnvoll, wenn in der Übergangszeit die Zentralheizung noch nicht aktiv ist. Das Problem: Diese Geräte ziehen sehr viel Strom und sollten deswegen nicht an Steckerleisten oder Verlängerungsschnüren betrieben werden.

Weiterlesen

Sind Wärmepumpen die Lösung für nachhaltiges Heizen?

Exorbitant gestiegene Gas- und Ölpreise motivieren die Menschen, Ihr Heizsystem zu überdenken. Aber auch aus ökologischer Sicht besteht Handlungsbedarf. Der größte CO2-Verursacher im Haushalt ist tatsächlich die Heizung. Ihre Emissionen belasten das Klima enorm. Wer seinen ökologischen Fußabdruck reduzieren möchte, kann das mit einer Wärmepumpe einfach umsetzen. Im Neubau ist sie bereits die dominierende Heiztechnologie. Doch auch für Bestandsimmobilien mit Fußboden- oder Heizkörperheizung lohnt es sich, Wärmepumpen einzusetzen.

Weiterlesen