Räume individuell beheizen und dadurch Energie sparen

Um Räume energieeffizient und smart zu beheizen sind zwei Produkte erforderlich, die eine Stand-Alone-Lösung realisieren. Dabei handelt es sich um das DuoFern-Raumthermostat und den DuoFern Heizkörperstellantrieb. Diese kommunizieren direkt per Funk miteinander. Folglich es es nur erforderlich, den Heizkörperstellantrieb am Raumthermostaten anzumelden und anschließend die richtige Temperatur für jeden Raum einzeln festzulegen.

Weiterlesen

Intelligent durchgeführte Dämmungsmaßnahmen helfen beim Sparen von Energie und beim gesunden Wohnen

Die Hüllen von Häusern enthalten oftmals an vielen unterschiedlichen Stellen Fugen, Ritzen und vergleichbare Lecks. Diese dienen als potentielle Schlupflöcher, über die Wärme entweichen kann. Das führt wiederum dazu, dass die Anwohner im Winter überflüssige Heizkosten haben. Im Sommer läuft es umgekehrt: Die Räume heizen sich aufgrund der Schwachstellen unnötig auf und der Einsatz von Ventilatoren und Klimaanlagen wird erforderlich, was viel Strom verbraucht. Wurde das Haus aber gut gedämmt und luftdicht gestaltet, so sparen die Bewohner Kosten und erfreuen sich eines höheren Komforts. Außerdem tragen sie zum Klimaschutz bei und erfüllen gesetzliche Auflagen.

Weiterlesen

Klimaretter Eigenheim

Alle Häuser benötigen Energie. Der Stromspiegel 2019 besagt, dass ein normaler deutscher Vier-Personen-Haushalt jedes Jahr bis zu 5000 kWh verbraucht. Damit gehen Kosten zwischen 1200 und 1500 Euro einher. Der hohe Stromverbrauch verursacht aber nicht nur Kosten, sondern auch den Ausstoß von CO2. Jeder Deutsche setzte letztes Jahr im Durchschnitt etwa acht Tonnen Kohlendioxid frei. Deswegen ergibt es Sinn, das eigene Heim in einen Klimaretter zu verwandeln. Auf diese Weise bieten die eigenen vier Wände Wohnkomfort, schaden aber der Umwelt nicht. Außerdem lassen sich mit dieser Maßnahme auch Geld und Ressourcen sparen.

Weiterlesen

Mittels Förderung Handwerksarbeiten absetzen

Die energetische Gebäudesanierung zeigt die Bedeutung der von einem Handwerksbetrieb ausgeführten Arbeiten. Beispielsweise lässt sich eine Heizungsmodernisierung nur dann steuerlich absetzen, wenn sie von einem Fachbetrieb durchgeführt wurde. Das Serviceportal „Intelligent heizen“ informiert darüber, was bei steuerlichen Förderungen sonst noch eine Rolle spielt.

Weiterlesen

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um ins Haus zu investieren

Der Aufbau eines Smart-Home, der Einbau einer neuen Heizung oder auch der Einstieg in die Elektromobilität inklusive der dafür erforderlichen Ladeinfrastruktur: all das kostet viel Geld. Trotzdem ist jetzt für Eigentümer und Eigentümerinnen von Häusern und Wohnungen der Zeitpunkt gekommen, solche Projekte anzugehen. Zum einen senkt der Staat die Mehrwertsteuer bis zum Ende des Jahres um drei Prozent, was bei größeren Investitionen durchaus einen Unterschied macht. Die günstigere Mehrwertsteuer sorgt nämlich nicht nur für geringere Anschaffungskosten, sondern auch für niedrigere Rechnungen der Handwerker. Zum anderen sind momentan auch umfassende staatliche Förderangebote verfügbar, die die Investitionen in vielen Fällen weiter drücken können.

Weiterlesen

CO2-freies Heizen im Smart City Quartier “Future Living Berlin”

Beim Smart City Quartier “Future Living Berlin” handelt es sich um eine zukunftsweisende, umfassende Energielösung. Das Quartier ermöglicht ein inklusives, nachhaltiges Leben und bietet gleichzeitig digitale Vernetzung. Damit passt es zur Strategie von Panasonic, Lebensräume zu errichten, die einen Beitrag zur Dekarbonisierung leisten.

Weiterlesen

Jetzt dank Förderung auf klimafreundliche Heizsysteme umsteigen

Die Bundesregierung hat im Rahmen des Klimaschutzpakets die Förderung für den Austausch alter Heizsysteme verbessert. Das gleiche gilt auch für den Einbau regnerativer, neuer Heizungen. Damit fallen weitere Hürden weg, die einer Heizungssanierung bislang im Wege standen. Das Angebot des Portals “heizsparer.de” wurde bereits an die neuen Bestimmungen angepasst. Interessenten können dort kostenlos ausrechnen lassen, ab sich die Sanierung für sie lohnt.

Weiterlesen

Tipps zur Förderung von Lüftung und Heizung

Sowohl beim Neubau, als auch bei der Modernisierung stehen attraktive Zuschüsse für Wärmepumpen und andere nachhaltige Wärmeerzeuger zur Verfügung. Viele wissen aber nicht, dass auch weitere Investments in Heizsysteme förderfähig sind. Das trifft unter anderem inzwischen sogar auf die Installation von Wohnraumlüftungen zu, die in Kombination mit der Wärmepumpe betrieben werden. Bestmöglich abgestimmte Komponenten zum Lüften, Kühlen und Heizen, die laut BAFA hundertprozentig förderfähig sind, finden sich im System x-optimiert von Kermi.

Weiterlesen

Individuelle und flexible Wohnungsstationen von PAW

PAW bietet ab sofort neue Wohnungsstationen an. Die einfach gehaltene Serie HomeBloC Basis offeriert laut Hersteller ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis. Es gibt drei Grundvarianten, was Planer und Fachhandwerker dazu in die Lage versetzt, individuelle und flexibel einsetzbare Lösungen für den Wohnungsbau zu erstellen.

Weiterlesen