Hygienische Trinkwasser- und effiziente Wärmeversorgung

Effizienz ist das zentrale Thema bei der Energieversorgung von Gebäuden. Hier setzt Oventrop mit der leistungsstarken und wartungsarmen „Regudis W-HTE“ laut eigener Aussage neue Maßstäbe.

“Regudis W-HTE“ (Bild: Oventrop)

Fast schon unauffällig durch ihre kleine und kompakte Bauform (110 Millimeter Tiefe) stellt die Wohnungsstation „just in time“ die Versorgung einer Wohnung mit hygienisch einwandfreiem heißem und kaltem Trinkwasser sowie Heizungswasser sicher.

Die Aufbereitung des warmen Trinkwassers erfolgt dabei dezentral über einen Wärmeübertrager nach dem Durchlaufprinzip. Um den energieeffizienten Anforderungen in der Wohnungswirtschaft gerecht zu werden, bedarf es dabei lediglich einer geringen Übertemperatur von nur fünf Grad. Somit kann auch mit einer geringen Vorlauftemperatur (wie zum Beispiel beim Einsatz von Wärmepumpen) das Trinkwasser ressourcenschonend und energieeffizient erzeugt werden.

Auch dem Einsatz von Duschsystemen, die hohe Schüttleistungen erfordern, wird die „Regudis W-HTE“ mit einer maximalen Schüttleistung von bis zu 25 Litern gerecht. Die Wohnungsstation ist unabhängig vom Wärmeerzeuger (Gas, Öl, Wärmepumpe, etc.) und damit für gegebenenfalls zukünftige Änderungen am System flexibel und zukunftsweisend einsetzbar.

Die „Regudis W-HTE“ ist Deutschlands erste Wohnungsstation mit einer Sealix Vollversiegelung, die für einen effektiven Rundum-Schutz des kompletten Wärmeübertragers sorgt. Dadurch werden Korrosion, Verkalkung und Fouling deutlich reduziert.

Weitere Informationen: www.oventrop.de