Eine elektrische Fußbodenheizung kann Gebäudetechnologien zukunftsfähig machen

Elektroheizungen können – vor allem in Verbindung mit Stromspeichern und Photovoltaikanlagen – ein zentraler Baustein für die Energiewende sein. Die maximale Energieeffizienz lässt sich dabei durch ein bedarfsgerechtes Heizen sicherstellen. AEG Haustechnik bietet in diesem Zusammenhang die Fußbodenheizung “THERMO BODEN” an, die nach Angaben des Herstellers eine sehr beliebte Lösung für die elektrische Wärmeerzeugung darstellt. Die Wärme wird im Betrieb gleichmäßig und schnell über ein flexibles Heizmattensystem im Raum verteilt und eine Regeltechnik stellt sicher, dass sie immer rechtzeitig zur Verfügung steht.

Der wartungsfreie AEG THERMO BODEN eignet sich bestens für die Badrenovierung, speziell bei begrenzten Aufbauhöhen des Fußbodens. Zehn Jahre AEG-Garantie sprechen für Wartungsfreiheit und hohe Produktqualität. (Bild: AEG Haustechnik)

Unter Keramikfliesen, Natursteinplatten, Holzparkett, Laminat etc. garantiert die AEG Fußbodenheizung Wohlfühlkomfort bei bestmöglicher Raumnutzung und Raumgestaltung. Konventionelle Wärmeverteilsysteme und wassergeführte Flächenheizungen besitzen einen hohen Trägheitsgrad: Die Aufheizphase bis zur gewünschten Betriebstemperatur benötigt ihre Zeit. Dasselbe gilt für das anschließende Abkühlen. Das ist unökonomisch, vor allem wenn Räume nur temporär genutzt werden. Ganz anders arbeiten Direktheizungen: Die elektrische Fußbodenheizung von AEG Haustechnik temperiert Wohnbereiche exakt nach Bedarf und punktet mit einer sehr schnellen Aufheizzeit. Somit ist rasch und anhaltend für Wohlbefinden gesorgt. Aufgrund der geringen Aufbauhöhe von nur drei Millimetern lässt sich der AEG THERMO BODEN auch vielseitig in der Renovierung einsetzen.

Kluge Regelung sorgt für maximale Energieeffizienz

Die Kombination mit dem dazugehörigen Fußbodentemperaturfühler und einem AEG „All in one“-Komfortregler FRTD 903 oder FRTD 903 TC mit Touchscreen-Funktion deckt alle Erfordernisse ab. Über die integrierte Wochenprogrammuhr und die individuell menügeführte Programmierung lässt sich der AEG THERMO BODEN an die persönlichen Nutzungsgewohnheiten und Bedürfnisse anpassen. Die selbstanpassende, lernfähige Regelung berechnet den Start- und Endzeitpunkt jeder Heizphase automatisch.

Temperaturwechsel durch Sonnenlicht und Tageszeiten kann die elektrische AEG Fußbodenheizung schnell problemlos ausgleichen. Dabei passt sie sich „energetisch“ der Aufenthaltsdauer ihrer Bewohner an, was zudem Stromkosten spart. Überdies verfügt der AEG Touchscreen-Komfortregler über eine integrierte “Fenster-offen-Erkennung”, die den Heizvorgang automatisch deaktiviert, sobald sie einen rapiden Temperaturverlust registriert. Energieverschwendung beim Lüften wird so zuverlässig verhindert.

THERMO BODEN-Varianten für jeden Einsatzbereich

Damit arbeitet die elektrische AEG Fußbodenheizung höchst effizient. Sie wirkt direkt, schnell und punktet durch eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Wohltemperierte Fußbodenoberflächen sind immer dann garantiert, wenn es gewünscht ist. Durch die Verwendung von hochwertigen Materialien und der 10-Jahres-Garantie bieten die AEG THERMO BODEN-Varianten „Comfort“ (Heizleistung 130 W/m²), „Basis“ (Heizleistung 160 W/m²), „Turbo“ (Heizleistung 200 W/m²) und „Wellness“ (Heizleistung 200 W/m² – speziell für Nassbereiche) beste Qualität und Sicherheit im Einsatz.

Weitere Informationen: www.aeg-haustechnik.de/fussbodenheizung, www.aeg-haustechnik.de/fussbodenheizung-verlegen und www.aeg-haustechnik.de/thermoboden-planer