Kabellose Lüftungsinstallation

inVENTer bietet dezentrale Lüftungssysteme an. Diese sorgen automatisch dafür, dass die Luft in den Räumen frisch bleibt und lassen sich mir “inVENTer Connect”, einer kabellosen Steuerungslösung, sehr schnell installieren. Die Funksteuerung macht eine kabel-basierte Verbindung zwischen den Lüftungsgeräten und dem Reglersystem überflüssig. Es genügt, die Geräte mit Strom zu versorgen und anschließend über einen einfachen Knopfdruck mit der Steuereinheit zu verbinden.

Mit der kabellosen Lüftungssteuerung inVENTer Connect entfällt die herkömmliche Verkabelung der Lüftungsgeräte mit dem Reglersystem. So müssen in der Sanierung beispielsweise keine Kabelschlitze in die bestehenden Wände gefräst werden. Das spart Zeit und Ressourcen. (Quelle: inVENTer GmbH, Löberschütz)

Gerade in der Sanierung spart diese kabellose Installation Zeit, da keine Kabelschlitze gefräst werden müssen. inVENTer Connect ermöglicht mit intelligenter Sensorik und neuartigen Lüftungsprofilen eine bedarfsgeführte und energiesparende Belüftung. Über die kostenlose App „inVENTer Mobile“ lässt sich das Raumklima bequem per Smartphone programmieren und steuern.

Mit einer energetischen Sanierung kann der Energieverbrauch eines Hauses deutlich gesenkt werden. Das spart nicht nur Heizenergie, sondern steigert auch den Wohnkomfort und den Wert der Immobilie. Bei Sanierungen ist laut DIN 1946-6 ein Lüftungskonzept gefordert, wenn mehr als ein Drittel der Fenster getauscht werden oder mehr als ein Drittel Dachfläche abgedichtet wird. Die energieeffizienteste Lösung, um Gebäude vor Schimmel und Feuchteschäden zu schützen und ein gesundes Raumklima sicherzustellen, ist eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Dezentrale Lüftungsgeräte lassen sich besonders schnell und mit geringem Aufwand nachrüsten – sehr gut in der Sanierung. Dafür sind lediglich eine Kernlochbohrung durch die Außenwand und ein Stromanschluss erforderlich. Der Lüftungsspezialist inVENTer hat eine Funklösung entwickelt, mit der sich die Installation der dezentralen Lüftung weiter vereinfacht.

Mit der kabellosen Lüftungssteuerung inVENTer Connect entfällt die herkömmliche Verkabelung der Lüftungsgeräte mit dem Reglersystem. So müssen in der Sanierung beispielsweise keine Kabelschlitze in die bestehenden Wände gefräst werden. Das spart Zeit und Ressourcen. Die Lüfter und der Regler Easy Connect werden lediglich an das Stromnetz mit 230V angeschlossen. Für eine bedarfsgesteuerte Frischluftzufuhr gibt es die Innenblenden IB Connect mit automatischer Verschlussklappe, die ebenfalls Stromzugang benötigen. Anschließend werden Lüfter und Innenblenden einfach per Knopfdruck mit dem Regler gekoppelt. Die Komponenten kommunizieren über ein eigenständiges Funknetzwerk mit 868 MHz störungssicher miteinander. Durch die Abgrenzung zum WLAN-Netzwerk besitzt diese Frequenz eine sehr gute Reichweite.

Die intelligente Lüftungssteuerung inVENTer Connect sorgt mit Hilfe von Sensoren und Lüftungsprofilen für eine bedarfsgeführte Wohnraumlüftung. Der Regler Easy Connect verfügt über einen integrierten Feuchte- und Temperatursensor. Mit einem Außensensor können sowohl eine Kellerlüftung mit Taupunktsteuerung als auch ein vollautomatischer Sommerbetrieb realisiert werden. Die Sensoren lassen sich ebenfalls per Knopfdruck mit dem Regler koppeln. So passt sich die Lüftung an die individuellen Gewohnheiten der Nutzer an. Die automatische Verschlussklappe verschließt die Innenblende bei Pausenfunktion oder Deaktivierung. In der Unterputzvariante ist die Connect-Innenblende im geschlossenen Zustand wandbündig und kann überstrichen werden für eine möglichst unauffällige Optik. Mit inVENTer Connect bietet inVENTer auch die kostenlose App „inVENTer Mobile“ an: So lässt sich das Raumklima auch ganz bequem über Smartphone und Tablet steuern.

Weitere Informationen: www.inventer.de/connect und www.inventer.de/connect-video