Die Lüftungsanlagen für Wohnräume müssen richtig geplant werden

In den meisten Neubauten gehört eine Wohnraumlüftung in der Zwischenzeit zum Standard. Sanierungen von Bestandsgebäuden stellen oftmals eine gute Gelegenheit dar, solche Lüftungen nachzurüsten. Für Profis ist es keine große Herausforderung, die entsprechenden Anlagen zu planen und auszulegen. Alle, die in diesem Bereich nicht so firm sind, können sich an der folgenden Checkliste orientieren, die von Meltem erstellt wurde und die eine gute Zusammenfassung der wichtigsten Punkte bietet.

Anwendungsbeispiel für Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung (Bild: Meltem Wärmerückgewinnung GmbH & Co. KG, Alling)

Die Firma Meltem Wärmerückgewinnung GmbH & Co.KG widmet sich täglich der Planung von Lüftungsanlagen. Christian Bauer-Jossen, Teamleitung Technischer Vertriebsinnendienst und Planung bei Meltem stellt dar, worauf es bei einem guten Lüftungskonzept ankommt: „Wir empfehlen bei der TGA-Planung grundsätzlich folgende Punkte zu klären beziehungsweise zu berücksichtigen“:

  • Sanierung oder Neubau
  • Geplante Förderungen
  • Vorhandene Schallschutzanforderungen
  • Ausführungsdetails von Außenwand, Decke, Dach
  • Art des Fassadenabschlusses – klassisch oder Fensterlaibung
  • Auslegung der Lüftung nach Nennlüftung oder Feuchteschutz (Auslegung nach DIN 1946-6)
  • Entlüftung innenliegender Bäder nach DIN 18017-3
  • Angestrebte Steuerung
  • Gewünschte Sensorik
  • Platzierung der Geräte
  • Bedarf an Systemlösungen für Keller, Dachgeschoss oder Innenwand
  • Berücksichtigung von Feuerstätten beziehungsweise Kaminen

Die Komfortlüftungsgeräte sind hygienezertifiziert und überzeugen durch eine sehr hohe Wärmerückgewinnung. Diese kann bis zu 94 Prozent betragen. Die warme Raumluft (Abluft) wird über den Wärmeübertrager geleitet. Bei diesem Vorgang wird der Luft die Wärme entzogen und an die gleichzeitig, aber getrennt zugeführte und gefilterte, frische Außenluft (Zuluft) übertragen. Im Sommer ist der Effekt umgekehrt und die Wohnräume behalten temporär eine angenehme Kühle.

Jedes Bauvorhaben ist anders. Lösungen sind projektspezifisch und werden je nach Projekt erarbeitet. Mit über 40 Jahren Erfahrung hat Meltem bereits unzählige Lüftungsprojekte realisiert und kann auf flexible Lösungen zurückgreifen. Dieses Know-how stellt Meltem mit seinem Planungsservice zur Verfügung und fertigt individuelle Lüftungsentwürfe an. Interessierte können sich unter +49 8141 4041 790 oder unter planung@meltem.com unverbindlich beraten lassen.

Weitere Informationen: Dezentrale Lüftung & Wärmerückgewinnung – Meltem