App sorgt in Produktionsbetrieben für eine sichere Dokumentation

Gefahrstoffe, große Maschinenanlagen und versperrte Fluchtwege: Anlässlich von Arbeitssicherheits-Audits und Sicherheitsrundgängen sind in Industriebetrieben unsichere Situationen jeden Tag zu dokumentieren und zu bearbeiten. Handschriftliche Notizen haben sich in der Praxis als ungenau und intransparent herausgestellt. Deswegen bietet 5thIndustry jetzt eine App namens “5i.Safety” an, mit der sich Sicherheits-Audits lückenlos und in Echtzeit durchführen und dokumentieren lassen.

Bild: 5thIndustry

Mit der App können gefahrbringende Situationen, wie beispielsweise offen liegende stromführende Kabel, durch Fotos und Videos den Verantwortlichen in Echtzeit übermittelt werden, sodass diese in die Lage versetzt werden, sofort zu reagieren. „Unsichere Situationen werden somit erkannt, sofort sichtbar und aktiv beseitigt. Gleichzeitig reduziert sich der administrative Aufwand auf ein Minimalmaß. Ein wichtiger Schritt zu einer ‚Zero Harm Culture‘“, erklärt 5thIndustry Co-Founder Dr. Robert Harms.

Der Schutz der Beschäftigten ist in heutigen Industriebetrieben einer der wichtigsten Grundpfeiler für eine erfolgreiche Produktion und effiziente Arbeitsprozesse. Speziell der Bereich Arbeitssicherheit bedarf daher besonderer Aufmerksamkeit. Gefahren für Sicherheit und Gesundheit müssen ausgeschlossen werden. Regelmäßige Inspektionen der Arbeitsumgebung sind für heutige Betriebe obligatorisch, allerdings werden diese größtenteils noch händisch dokumentiert und die Ergebnisse oft in Excel-Listen gespeichert. Die Konsequenz: Echtzeit-Transparenz fehlt und auf Probleme im Werk wird zu spät reagiert. Zudem ist oft der administrative Aufwand zur Meldung und Weiterverarbeitung zu aufwendig, sodass sogar manche Gefahren gar nicht erst weitergereicht, sondern einfach toleriert werden.

Arbeitssicherheit intelligent digitalisiert

In der Vision der Industrie 5.0 von Dr. Harms rückt der Mensch in den Mittelpunkt der industriellen Prozesse. Die Arbeitsumgebung soll so konzipiert sein, dass sie intuitiv bedienbar und maximal entlastent ist. 5thIndustry hat dafür die cloudbasierte Applikation 5i.Safety entwickelt, die das Management von Vorgängen im Bereich Arbeitssicherheit entscheidend optimiert. Mit der App wird das Erfassen von unsicheren Situationen oder Gefährdungen digitalisiert und in Echtzeit an die zuständigen Personen übermittelt. Die Software ist problemlos mit Smartphones, Tablets oder Computern per Browser nutzbar. Dazu können Texte, Fotos und auch Videos von den Rundgängen erstellt und jederzeit von den autorisierten Personen abgerufen werden. Daraus resultieren enorme Zeiteinsparungen für Begehungen, da sämtliche Daten direkt in der App verarbeitet und nachverfolgt werden können. Arbeitszeiteinsparungen in der Größenordnung von 30 Prozent für die Durchführung und Dokumentation von Audits sind keine Seltenheit.

Einfache Handhabung

Die Planung, Durchführung und Dokumentation von Arbeitssicherheits-Audits und Begehungen sind anhand von Fragenkatalogen mit „akzeptabel“ versus „nicht-akzeptabel“ Kriterien durchführbar. Auch Bilder, Texte und weiterführende Dokumente können genutzt werden.  Fragenkataloge zu geplanten Audits können vorkonfiguriert und den Verantwortlichen zur Durchführung zugewiesen werden. Außerdem lassen sich Aufgaben und Aktivitäten auf einem Kanban-Board transparent managen. Über eine integrierte Chat-Funktion können die Nutzer dazu untereinander kommunizieren. Zudem kann die App direkt an kommerzielle Business Intelligence Tools, wie zum Beispiel Tableau, QLIK, PowerBI, angebunden werden, so das Standard-Reports und Historienanalysen einfach zur Nutzungen in der bestehenden Dokumentenlandschaft zur Verfügung stehen.

Verbesserte Reaktionsgeschwindigkeit und weniger Administration

5thIndustry konnte die App bereits erfolgreich in diversen Projekte implementieren, so etwa bei Siemens Energy in Budapest. Die Vorteile zeigten sich innerhalb kurzer Zeit: Die Echtzeit-Übermittlung eines unsicheren Vorgangs an die Verantwortlichen verbesserte die Reaktionsgeschwindigkeit, sodass eine konsequente Abarbeitung der Vorgänge möglich war. Darüber hinaus erhöht sich die Transparenz der Prozesse, da EHS-Fachkräfte gleichermaßen wie Führungskräfte jederzeit wissen, wo ihr Verantwortungsbereich steht.

Mitarbeiter werden Teil eines sozialen Systems

„Wenn jeder Mitarbeiter Zugriff auf die App hat und unsichere Situationen direkt melden kann, entsteht eine effiziente Sicherheitskultur. Jeder Mitarbeitende wird Teil eines sozialen Systems, welches sich der gemeinsamen Sache Sicherheit und Gesundheit verpflichtet fühlt. Durch direktes Feedback und große Transparenz wird das Thema Arbeitssicherheit und Gesundheit zu einer angenehmen Arbeitsaufgabe und nicht zu einem störenden, unliebsamem Stressfaktor“, so Dr. Harms.

Weitere Informationen: https://5thindustry.de