Verbesserte Möglichkeiten für Photovoltaikanlagen, die nicht mehr als 30 kWp Leistung bringen

Das EEG 2021 hat den Einsatz von Photovoltaikanlagen von bis zu 30 Kilowatt-Peak wieder attraktiv gemacht. KOSTAL stellt für die Anwenderinnen und Anwender nun eine passende Kombination aus Speicher und Wechselrichter bereit. Durch die aktuelle EEG-Neuregelung wird das Anschaffen einer Solaranlage vorangetrieben, was parallel dazu den Bedarf an Speicherlösungen für Dachanlagen jeder Größe erhöht.

Weiterlesen

Wechselrichter-Updates automatisiert

Die Wechselrichter PIKO IQ und PLENTICORE von KOSTAL kommen schon seit April dieses Jahres mit einer automatischen Funktion für Software-Updates. Sobald diese eingerichtet und aktiviert wurde, spielen die Wechselrichter sämtliche Software-Aktualisierungen automatisch ein. Dadurch wird sichergestellt, dass die Systeme immer auf dem aktuellen Stand sind, was Fehlerbehebungen, Leistungsoptimierungen, Funktionserweiterungen und Kompatibilität betrifft.

Weiterlesen

Wechselrichter-Algorithmen für eine bestmögliche Solaranlagen-Leistung

Eine Solarstromanlage liefert nur dann bestmögliche Erträge, wenn ihre Photovoltaik-Module fehlerfrei funktionieren und frei von Verunreinigungen sind. Darüber hinaus sollten Modulverschattungen durch eine sorgfältige Planung und Installation der Anlage vermieden werden. Soweit die Theorie. Die Praxis sieht jedoch oft anders aus: Insbesondere Dachgauben oder andere Aufbauten sowie Bäume und Gebäude in der Umgebung der PV-Anlage sorgen häufig für zeitweisen Schattenwurf. Zusätzlich können die Module mit der Zeit verschmutzen.

Weiterlesen

Genaue Voraussage der Lebensdauer und Zuverlässigkeit von Batterie- und Photovoltaik-Wechselrichtern

Um die Lebensdauer und Zuverlässigkeit von Wechselrichtern für Batteriespeicher- und Photovoltaik-Anwendungen verlässlich und effizient vorauszusagen, steht momentan keine Methodik zur Verfügung. Deswegen hat sich das IMWS (das Fraunhofer Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen) mit diversen Partner in einem Projekt namens “Reliability Design” zusammengeschlossen, um eine solche zu entwickeln. Das Ziel liegt darin, die Kosten bei der Energieerzeugung zu reduzieren.

Weiterlesen

Battery-Box Premium von BYD kompatibel zu KOSTAL

Laut BYD sind die modular aufgebauten Energiespeicher der Systemlinie Battery-Box Premium zu den Produktlinien Plenticore Plus und Plenticore BI von KOSTAL kompatibel. Außerdem haben sich die Produktionszahlen und Lieferungen der Battery-Box-Systeme gesteigert und soll im zweiten Quartal 2020 bei der dreifachen Menge vergleichen zum Vorhareszeitraum liegen. Die gut bestückten Lager erlauben es dem Unternehmen dabei, die Auswirkungen der derzeitigen COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen Versandbeschränkungen zu kompensieren.

Weiterlesen

2021 fallen die ersten Photovoltaikanlagen aus der Solarförderung

Am 1. Januar 2021 fallen die ersten Photovoltaikanlagen aus der EEG-Einspeisevergütung. Nach 20 Jahren plus den Monaten des Inbetriebnahmejahres endet für sie die Förderung. Eigentümer der ersten Generation von Hausdachanlagen müssen ihre Solaranlage danach aber nicht stilllegen. Darauf weist das Solar Cluster Baden-Württemberg hin. Um die Anlage weiter profitabel betreiben zu können, sollten die Eigentümer unter anderem auf den Eigenverbrauch des Solarstroms umstellen. Auch Batteriespeicher sind hier sehr bald eine wirtschaftliche Option. Was nicht selbst verbraucht werden kann, können die Eigentümer an spezialisierte Stromabnehmer verkaufen, so Franz Pöter vom Solar Cluster. Erste Anbieter auch für die Vermarktung von Strom aus Kleinanlagen gibt es bereits.

Weiterlesen

StorEdge Dreiphasen-Wechselrichter von SolarEdge jetzt in Europa erhältlich

SolarEdge gibt bekannt, dass sein Dreiphasen-Wechselrichter StorEdge mit integrierter Speicherschnittstelle ab sofort für Bestellungen in Europa verfügbar ist. Der neue StorEdge Wechselrichter unterstützt einen erhöhten Eigenverbrauch und bietet eine DC-gekoppelte Speicherlösung für Hausdachanlagen.

Weiterlesen

Jetzt kommt efa:home von IBC SOLAR

IBC SOLAR erweitert das Portfolio um die smarte Energieplattform efa:home. Erstmals auf der Intersolar 2019 vorgestellt, ist efa:home ab jetzt im Handel erhältlich. Mit dem Ziel, Kunden weitestgehend unabhängig von fossilen Energieträgern zu machen, bietet IBC SOLAR komplette Energielösungen, deren Komponenten sektorenübergreifend zusammenspielen. So runden beispielsweise ein individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittener Ökostromtarif und ein passender Hochvoltspeicher das Angebot um efa:home ab.

Weiterlesen