Jetzt zum eigenen Stromlieferanten werden: IBC SOLAR bietet PV-Sparangebot „Made in Germany“

Haus-Vater-Tochter

Solarstrom lohnt sich: Statt rund 29 Cent für Strom vom Energieversorger kostet Sonnenstrom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage nur 15 Cent pro Kilowattstunde Strom. Der Eigenverbrauch in Verbindung mit der staatlich garantierten Einspeisevergütung führt zu einem Preisvorteil von bis zu 1.000 Euro pro Jahr. Die IBC SOLAR AG, eines der weltweit führenden Systemhäuser für Photovoltaik (PV), bietet nun erstmals mit seinen Sonnenstrom-Spar-Paketen flexible Komplettlösungen für günstigen Sonnenstrom an.

Mit den Sonnenstrom-Spar-Paketen erhalten Hausbesitzer eine leistungsstarke Photovoltaik-Anlage aus bestens aufeinander abgestimmten, hochwertigen Komponenten „Made in Germany“ und werden so zum eigenen Stromlieferanten. Die Planung und Montage über einen der IBC SOLAR Fachpartner spart Zeit und verläuft nach den hohen Qualitätsstandards von IBC SOLAR. Die Komplettlösungen gibt es zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis ab 5.999 Euro in verschiedenen Leistungsklassen ab drei Kilowattpeak.

Die neuen Sonnenstrom-Spar-Pakete von IBC SOLAR umfassen:

  • Vorteils-Modul IBC PolySol 265 GX mit 15 Jahren Produktgarantie und 25 Jahren linearer Leistungsgarantie
  • Schrägdachhalterung IBC TopFix 200
  • Langlebige IBC FlexiSun Kabel
  • StecaGrid Coolcept Wechselrichter
  • Steca Datenlogger

Mit einer auf den Eigenverbrauch optimierten Solarstromanlage können clevere Stromsparer ihre Stromrechnung um bis zu 50 Prozent senken und genießen in Verbindung mit der staatlich garantierten Einspeisevergütung einen Preisvorteil von bis zu 1.000 Euro pro Jahr. Mit einem maßgeschneiderten Solarstromspeicher steigt die Unabhängigkeit vom Energieversorger sogar auf bis zu 80 Prozent. Damit sichern sie sich die maximale Unabhängigkeit und Strompreiskontrolle für viele Jahre.

Weitere Informationen: www.ibc-solarstrom.de

Kommentar hinterlassen