Power-One zeigt erstes Energiespeichersystem REACT und kleinste TRIO Wechselrichter

Auri

Power-One präsentiert seine erste 4,6 kW / 2 kWh Energiespeicherlösung für Eigenheimbesitzer. Zudem zeigt das Unternehmen seine kleinsten, transformatorlosen String-Wechselrichter: Die dreiphasigen TRIO-5.8/7.5/8.5 Modelle wurden speziell für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienhäusern entwickelt.

Das erste Solarenergiespeichersystem REACT (Renewable Energy Accumulator and Conversion Technology) von Power-One ermöglicht es Eigentümern, die von ihrer Photovoltaikanlage produzierte überschüssige Energie für Zeiten erhöhten Energiebedarfs zu speichern. Die Speicherlösung besteht aus einem einphasigen 4,6 kW Wechselrichter mit Netzanbindung sowie einem Lithium-Ionen-Akkumulator mit 2 kWh nutzbarer Kapazität. Ein kleineres Modell mit einem 3,6 kW Wechselrichter wird 2014 ebenfalls erhältlich sein.

Mit seinen zwei unabhängigen MPP-Trackern, einem breiten Eingangsspannungsbereich sowie einem hohen Wirkungsgrad garantiert der Wechselrichter große Installationsflexibilität für eine bestmögliche Energieausbeute. Um auch im Falle eines Stromausfalls für einen lückenlosen Betrieb zu sorgen, verfügt REACT über integrierte Basis-Lastmanagement-Ausgänge sowie einen zusätzlichen AC-Ausgang. Bei der Entwicklung wurde auf einen langen Lebenszyklus des Akkus von über zehn Jahren geachtet. Durch zusätzliche Batteriemodule lässt sich die Lösung auf die bis zu dreifache Speicherkapazität erweitern. Dank einer integrierten Ethernet-Schnittstelle können Eigentümer und Servicemitarbeiter das Energiespeichersystem entweder lokal oder aus der Ferne überwachen, ohne zusätzliche Schnittstellen zu benötigen.

Mit einer Leistung zwischen 5,8 und 8,5 kW sind die TRIO-5.8/7.5/8.5-Modelle die derzeit kleinsten dreiphasigen String-Wechselrichter von Power-One. Eigens für die Anforderungen von privaten Solaranlagen in einem dreiphasigen Verbundnetz ausgelegt, profitieren die Geräte von einer optimierten Topologie, die bereits im TRIO-20.0-TL-OUTD und TRIO-27.6-TL-OUTD zum Einsatz kam. Über einen breiten Eingangsspannungsbereich ermöglicht diese einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 98 Prozent. Schnelle und präzise MPPT-Algorithmen erlauben Leistungsüberwachung in Echtzeit sowie eine bestmögliche Energieausbeute. Sowohl der TRIO-7.5 als auch der TRIO-8.5 sind mit zwei unabhängigen MPP-Trackern ausgestattet und stellen so eine gute Energieausbeute in unterschiedlichen Installationsumgebungen sicher.

Die neuen Wechselrichter verfügen über eine Schiebefront, die einen schnellen Zugang zum Anschluss- und Konfigurationsbereich ermöglicht, ohne die Geräteabdeckung entfernen zu müssen. Über das grafische Display lassen sich die Verbindungsparameter einfach einstellen sowie Funktionskontrollen durchführen. Integrierte Funktionen für Leistungssteuerung und Monitoring sowie Eingänge für Umweltsensoren sind ein weiterer Vorteil der Geräte, da keine externen Komponenten benötigt werden. Die Wechselrichter lassen sich optional mit einer zusätzlichen Erweiterungskarte ergänzen, mit der Anwender die Anlage über das lokale Netzwerk oder einen Remote-Zugang überwachen können. Dank ihres robusten IP65-Gehäuses halten die Wechselrichter auch extremen Witterungsbedingungen stand.

Weitere Informationen: www.power-one.com/renewable-energy

[subscribe2]