Was beim nachträglichen Einbau eines Kühl- und Heizdeckensystems zu beachten ist

Beim Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. (BFV e. V.) können sich Bauherrn, Handwerker, Investoren und Sachverständige gleichermaßen informieren. Was die Modernisierung angeht, so gelangen einige Fragen immer wieder in den Fokus. Deswegen hat der Verband jetzt ein kostenloses Infoblatt zum Thema “Nachrüstung eines Kühl- und Heizdeckensystems in bestehenden Gebäuden” herausgegeben. Dieses Infoblatt steht ab sofort zum Download zur Verfügung. Es liefert auf fünf Seiten Tipps in Bezug auf die Auswahl des richtigen Systems und zeigt, was zu den Themen Behaglichkeit und Raumklima, Energiekosten, Fördermöglichkeiten, Kühlen und Heizen, Montage und Nachrüstung Beachtung finden muss.

Weiterlesen

Kostenloses Webinar: Effizienzsteigerung in Warmwasser- und Heizsystemen

Warmwasser– und Heizanlagen arbeiten im Bestfall mit einer zwischen Vor– und Rücklauf weiten Temperaturspreizung. Diese wird aber in der Regel kaum erreicht. Hier kommt die so genannten eXergiemaschine zum Einsatz. Diese stellt den eben beschriebenen Bestzustand unabhängig vom Verhalten der Nutzer her. Die Firmen BMS-Energietechnik und varmeco haben die eXenergiemaschine gemeinsam entwickelt und erklären in einem kostenlosen Webinar, welche Applikationen von ihr profitieren können und wie sie funktioniert.

Weiterlesen

Elektromobilität: Ladeeinrichtungen in Wohngebäuden

Emissionsfreie Mobilität gewinnt immer mehr an Bedeutung. Bund, Energieunternehmen und Länder fördern zunehmend alternative Antriebe. Ein Problem sind aber fehlende Ladeeinrichtungen. Das gilt vor allem für private Gebäude. Es wäre folglich sinnvoll, wenn Bauherrn schon jetzt für ihre Neubauten entsprechende Ladeeinrichtungen einplanen. Das gilt auch dann, wenn sie noch überhault kein Elektrofahrzeug besitzen. Das meint auf jeden Fall Julia Buzási von Elektro+. In der Planungs- und Vorbereitungsphase sind einige wichtige Punkte zu beachten, wenn es darum geht, bei sich zuhause eine Ladeeinrichtung zu implementieren. Wer diesen Schritt erst später durchführen möchte, sollte auf jeden Fall schon während des Baus Verbereitungen treffen, um den später auftretenden Kostenaufwand so gering wie möglich zu halten.

Weiterlesen

Jetzt dank Förderung auf klimafreundliche Heizsysteme umsteigen

Die Bundesregierung hat im Rahmen des Klimaschutzpakets die Förderung für den Austausch alter Heizsysteme verbessert. Das gleiche gilt auch für den Einbau regnerativer, neuer Heizungen. Damit fallen weitere Hürden weg, die einer Heizungssanierung bislang im Wege standen. Das Angebot des Portals “heizsparer.de” wurde bereits an die neuen Bestimmungen angepasst. Interessenten können dort kostenlos ausrechnen lassen, ab sich die Sanierung für sie lohnt.

Weiterlesen

Kostenloses Webinar zum Thema “Klimaneutral bauen” am 10. Juni

Bei der Bauplanung für Neubauten und bei der Sanierung spielen die Themen “Energieeffizientes Bauen” und “Lüftung” heute eine zentrale Rolle. Sie sind damit praktisch nicht mehr getrennt voneinander zu behandeln. Deswegen stieg der Weiterbildungsbedarf zum Thema “Klimaneutrales Bauen” in der letzten Zeit stark an. Um die große Nachfrage – sowohl zur Lüftung als auch zur Bau- und Energieberatung – trotz der durch die Corona-Krise bestehenden Einschränkungen zu bedienen, bietet die Wiesbadener Werkgemeinschaft BAUEN+ENERGIE gemeinsam mit InVENTer ein Online-Seminar an.

Weiterlesen

Vallox bietet kostenlose Webinare für Experten

Vallox veranstaltet kostenlose Online-Seminare für Architekten, Planer und SHK-Handwerker (Sanitär, Heizung, Klima). Diese befassen sich mit folgenden Themen: Förderprogramme, Grundlagen des Bransschutzes, Lüftungen für gewerbliche Objekte und Mehrfamielienhäuser sowie Steuerungen.

Weiterlesen

Die Klimabilanz von Lebensmitteln hängt oft von Verpackung und Transport ab

Eine neue Studie des Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) gibt Aufschluss über den ökologischen Fußabdruck von 200 Gerichten und Lebensmitteln, die im Alltag vorkommen. Dabei kam heraus, dass es nicht so sehr von der Frucht (wie zum Beispiel einem Apfel oder einer Ananas) abhängt, wer besser für Klima und Umwelt ist. Eine viel wichtigere Rolle spielen den Produktionsbedingungen. Ein Blick auf den Klimaeffekt, den Lebensmittel mit sich bringen, erschließt aber oft nicht die ganze Wahrheit.

Weiterlesen

Zehnder Akademie jetzt mit Schwerpunkt auf Online-Schulungen

Am 2. Juni 2020 beginnt die Zehnder Akademie eine neue, drei Monate dauernde Online-Schulungsreihe. Zusätzliche Schulungen werden folgen. Die ersten Seminare befassen sich mit zwölf unterschiedlichen Themen aus dem Bereich Wohnraumlüftung. Dazu gehören unter anderem die vor kurzem geänderte DIN 1946-6 und die Planung sowie Inbetriebnahme eines Lüftungssystems. Sämtliche Themen sind zu verschiedenen Tageszeiten und an verschiedenen Wochentagen verfügbar, so dass die Teilnehmer sie einfach und flexibel in ihren Arbeitsalltag einbinden können. Zur Zielgruppe gehören Architekten, Fachhandwerker, Großhändler und Planer. Die Schulungen sind für Zehnder-Kunden kostenlos.

Weiterlesen

Schnittstellenkoordination – Neubau 2020 fertiggestellt

Nach der Aktualisierung der Schnittstellenkoordination für Flächenheizungen und -kühlungen in Bestandsgebäuden wurde nun auch das Regelwerk für den Neubau auf den aktuellen Stand gebracht. Dabei haben Experten des BVF und der beteiligten Verbände eine kostenlose, allgemein anerkannte Regel der Technik geschaffen.

Weiterlesen

Kostenlose Online-Seminare zum Klimaschutz

Die EnergieAgentur.NRW päsentiert ab dem 15. Mai vorbildliche Projekte zum Klimaschutz aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf. Die Präsentationen erfolgen im Rahmen von Online-Seminaren. Insgesamt sind vier Seminare geplant, die im Zwei-Wochen-Rhythmus stattfinden und jeweils von elf bis zwölf Uhr dauern sollen. Zu Beginn zeigen Neuss und Düsseldorf, wie sie bis 2035 klimaneutral werden wollen und zwar in den Sektoren Gewerbe und Industrie, private Haushalte, Verkehr und Verwaltung. Danach folgen Seminare über klimafreundliche Mobilität, nachhaltiges Bauen am Niederrhein und Klimafolgenanpassungen in der kommunalen Praxis.
Der Einstieg ins Thema erfolgt jeweils durch Impuls-Vorträge durch Fach-Experten der EnergieAgentur.NRW. Anschließend werden jeweils zwei kommunale Akteure von den Erfahrungen in der Projektpraxis berichten. Abschließend haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen.

Weiterlesen