BVF mit Infoblatt zu Kosteneinsparungen mit Fußbodenheizungen

Es ist ja bekannt, dass die Heizkosten wesentlich zu den Gebäudebetriebskosten beitragen. Deswegen versuchen jetzt auch viele Menschen, ihre Heizkosten wo möglich zu senken. Das lässt sich durch viele unterschiedliche Maßnahmen erreichen, an dieser Stelle seien nur exemplarisch die Dämmung der Gebäude und die Installation neuer Heizsysteme genannt. Eine Fußbodenheizung kann, wenn sie optimiert wurde, ebenfalls eine wichtige Rolle beim Verringern der Heizkosten spielen.

Auf vier Seiten zeigt der BVF, wie man mit wenigen Maßnahmen das Heizsystem effizienter betreiben und somit Energie sparen kann (Grafik: BVF)

Bei einer Fußbodenheizung handelt es sich um ein Niedertemperatursystem als Wärmeverteilsystem handelt. Sie ermöglicht ein behagliches Raumklima und führt gleichzeitig zu geringeren Heizkosten im Vergleich zu anderen Wärmeverteilsystemen, da die Vorlauftemperatur deutlich niedriger ist. Der BVF möchte Nutzern von Fußbodenheizungen mit einem neuen Infoblatt die wichtigsten Informationen für die Bewertung der Situation sowie sinnvolle Maßnahmen in die Hand geben.

Eine Fußbodenheizung überzeugt durch ihre extreme Langlebigkeit. Werden die Rohre mit einer Lebensdauer von mindestens 50 Jahren nicht beschädigt, gibt es keine Abnutzungserscheinungen. Durch das richtige Nutzerverhalten sowie den Einbau moderner, nachrüstbarer Regelungstechnik können auch bei älteren Systemen Energiekosten eingespart werden. Ein weiterer Vorteil von Fußbodenheizungen ist die Kombinierbarkeit mit allen regenerativen Wärmeerzeugern, wie etwa Wärmepumpen, solarthermischen Anlagen und Photovoltaik-Systemen.

Welche Möglichkeiten Nutzer von Fußbodenheizungen haben, um Energie zu sparen, führt ein neues Infoblatt des Bundesverbands für Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. aus. Das Infoblatt reiht sich damit in die in den letzten Jahren erschienenen, praxisorientierten Hilfen des BVF ein. Bisher wurden bereits Tipps zur Modernisierung bestehender Fußbodenheizungen sowie elektrischer Fußbodenheizungen sowie Tipps zur Nachrüstung von Deckensystemen herausgegeben.

Auf vier Seiten zeigt der BVF, wie man mit wenigen Maßnahmen das Heizsystem effizienter betreiben und somit Energie sparen kann. Kurz gefasst werden die folgenden Aspekte beleuchtet:

  • Jährliche Wartung mit möglichen Maßnahmen
  • Selbst-Monitoring des Energieverbrauchs
  • Durchführung des hydraulischen Abgleichs
  • Einbau und Aktualisierung von Regelungstechnik zur Einzelraumregelung

Auch das richtige Lüftungsverhalten spielt eine wichtige Rolle im Rahmen der Möglichkeiten zur Kosteneinsparung und abschließend zeigt das Infoblatt, welche Hilfen der Verband über das Infoblatt hinaus zur Steigerung der Effizienz der Fußbodenheizung geben kann. Das Infoblatt steht unter Tipps zur Kosteneinsparung durch effizientes Heizen mit einer Fußbodenheizung – Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (flaechenheizung.de) zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen: Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (flaechenheizung.de)