Smart-Home-Steuerzentrale von Rademacher stark nachgefragt

Über die “Start2Smart-Bridge” von Rademacher lassen sich maximal 100 Smart-Home-Komponenten bedienen. Dazu gehören Lampen, Rollläden oder auch Heizungen und die Bedienung erfolgt im Betrieb per Sprachbefehl oder via App. Auf diese Weise möchte der Hersteller den Anwendern einen besonders einfachen Einstieg in die Welt des Smart-Home ermöglichen. Das Feedback der Kunden dazu ist positiv.

Weiterlesen

Klein-Durchlauferhitzer verbessern Hygiene

Händewaschen mit Seife und warmem Wasser ist heute aufgrund der COVID-Pandemie extrem wichtig. Kommt dazu nur kaltes Wasser zum Einsatz, so löst dieses die Seife nur teilweise auf. Außerdem ist nicht klar, ob sich damit eventuell vorhandene Viren vollständig entfernen lassen. Deswegen bietet AEG Haustechnik jetzt “Klein-Durchlauferhitzer” an, mit denen sich kostengünstig und schnell warmes Wasser an Handwaschbecken bereit stellen lässt.

Weiterlesen

Förderung sorgt für mehr Aktivität bei den Heizungssanierungen

Schon im letzten Jahr hat der Staat seine Fördermittel für dir Modernisierung von Heizungen, die energetische Sanierung und die Verwendung erneuerbarer Energien erhöht, um für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen. Jetzt sorgt die “Bundesförderung für effiziente Gebäude” (BEG) für einen noch größeren Spielraum und eine erhöhte Flexibilität für Wohnungseigentümer und Hausbesitzer.

Weiterlesen

STROMDAO mit bundesweit neuen Stromtarifen für landwirtschaftliche Betriebe

Die Landwirtschaft stellt mit ihren Biogasanlagen, der Biomasse sowie der Photovoltaik und der Windkraft einen wichtigen Bestandteil der Energiewende dar. Die Erzeugung erneuerbarer Energien benötigt Ökostromprodukte, die innovativ und zukunftsfähig sind. Außerdem spielen in diesem Zusammenhang ein intelligentes Energiemanagement und eine faire Direktvermarktung eine wichtige Rolle.

Weiterlesen

Rekordzubau bei Solarstrom im Eigenheim

In Deutschland wurden 2020 insgesamt 184.000 Solarstromanlagen neu gebaut. Diese haben zusammen eine Leistung von etwa 4,9 Gigawatt. Das entspricht einem Anstieg der Neuinstallationen um 27,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Am stärksten hat die Nachfrage bei den Eigenheimbesitzern zugenommen. Dort nahm die Nachfrage um 99 Prozent zu und verdoppelte sich damit praktisch. Diese Zahlen gab der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) bekannt. Grundlage für diese Aussage sind Daten der Bundesnetzagentur.

Weiterlesen

Energetische Schwachstellen finden und beseitigen

In vielen Gebäuden führen undichte Türen und Fenster beziehungsweise mangelhaft gedämmte Wände zu einem hohen Wärmeverbrauch und damit auch zu unnötig hohen Heizkosten. Solche Schwachstellen lassen sich aber nur schwer finden. Hier kommen Thermografieaufnahmen ins Spiel. Diese zeigen farblich, an welchen Stellen welche Temperaturen herrschen und geben so Aufschluss über den energetischen Zustand eines Gebäudes. Mit diesen Erkenntnissen können die Hausbesitzer dann ihre Sanierung effizient planen.

Weiterlesen

Hochsaison für die intelligente Heizungssteuerung

Spätestens wenn nachts die Temperaturen fallen und die Sonnenstunden weniger werden, drehen wir drinnen die Heizungen hoch. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge liegt die perfekte Wohlfühltemperatur bei rund 23 Grad. Trotzdem hat jeder seine eigenen Empfindungen und Präferenzen. Mit einem neuen Raumtemperaturregler ermöglicht das Gira System 3000 eine einfache und effiziente
Heizungssteuerung sowie individuelle Einstellungen Raum für Raum: Smartes Heizen, das Energie und Kosten spart und zugleich spürbar mehr Komfort im Alltag bietet.

Weiterlesen

Fugen richtig abdichten und Schimmel bekämpfen

Das regelmäßige neue Verschließen von Fugen in Bädern, an Fenstern und in Küchen ist unverzichtbar, wenn es darum geht, das Eindringen von Wasser zu verhindern. Fugen können aus verschiedenen Gründen undicht werden, etwa aufgrund von Schimmelbefall oder auch einfach wegen Abnutzung. Als Dichtungsstoff eignet sich Silikon. Um die Umwelt und die Gesundheit zu schonen, ergibt es Sinn, beim Abdichten die richtigen Produkte zu verwenden. Bei der Auswahl helfen Ökolabel, wie beispielsweise das Siegel “EMICODE-EC-1”.

Weiterlesen

Wann es sich lohnt, nicht mehr geförderte Photovoltaikanlagen weiter zu nutzen

Die staatliche Förderung für die Einspeisung von Solarstrom ist Ende letzten Jahres für die ersten geförderten Solaranlagen ausgelaufen. Manche dieser Anlagen lassen sich aber auch jetzt noch profitabel weiter betreiben. Dafür stehen mehrere Modelle zur Verfügung. Die Anfang dieses Jahres in Kraft getretene EEG-Novelle bietet einerseits die Option, den erzeugten Solarstrom komplett dem Netzbetreiber zur Verfügung zu stellen. In diesem Fall erhalten die Anlagenbetreiber eine Art Einspeisevergütung light. Andererseits ist auch ein Mix aus Eigenverbrauch und Einspeisevergütung möglich. Der Weiterbetrieb einer Solaranlage rentiert sich ab einer installierten Leistung von fünf Kilowatt.

Weiterlesen