Auto-Ökostrom, Smart Meter und Wallbox aus einer Hand

Eine sinnvoll umgesetzte Elektromobilität benötigt neben dem Fahrzeug – zum Beispiel einem Elektroauto – drei Sachen: Zunächst eine Ladestation, die sicher, leistungsstark und im Idealfall auch intelligent ist. Zweitens sauberen Ökostrom, der mit einem Autostromtarif abgerechnet wird, der Preisvorteile mit sich bringt. Und drittens einen intelligenten Stromzähler. Diese drei Dinge sind jetzt aus einer Hand erhältlich.

Weiterlesen

40 Prozent weniger Photovoltaik auf Gewerbedächern

Diesen Sommer wurden auf Gewebedächern etwa 40 Prozent weniger Photovoltaikanlagen installiert, als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das besagen Daten von der Bundesnetzagentur, die vom BSW (Bundesverband Solarwirtschaft) ausgewertet wurden. Der BSW gibt als Ursache für diese Entwicklung zu niedrige und veraltete Ausbauziele für die Photovoltaik im EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) an.

Weiterlesen

Neuer Online-Rechner zum Berechnen von Öko-Autostrom

Der Einsatz von Elektrofahrzeugen bringt vor allem dann etwas für das Klima, wenn sie mit regenerativen Energien betrieben werden. Bei öffentlichen Ladesäulen ist aber meistens unklar, von wo der Strom kommt. Anders sieht es beim Laden zu Hause aus: Hier besteht nicht nur die Option, Grünstrom aus der eigenen Region, sondern auch Ökostrom als Ladestrom zu verwenden. Was den regionalen Grünstrom angeht, lässt sich die Quelle sogar nach Postleitzahlen bestimmen. Auf diese Weise wird nicht nur die CO2-Belastung reduziert (weil die Transportverluste auf dem Weg vom Erzeuger zum Verbraucher so gering wie möglich bleiben), sondern auch die regionale Wertschöpfung gefördert.

Weiterlesen

Ökostrom für E.ON Plus Kunden: Kostenfreie Umstellung auf 100 Prozent erneuerbare Energien

Bündeln lohnt sich: Ein Jahr nach dem erfolgreichen Start des Vorteilsprogramms E.ON Plus erhalten Kunden, die ab sofort ausgewählte Strom- und Erdgas-Tarife bündeln, eine kostenfreie Umstellung auf Ökostrom. Damit profitieren E.ON Plus Kunden nicht mehr nur von einem Nachlass in Höhe von 60 Euro pro Jahr und Vertrag auf ihre Energiekosten, sondern auch von Ökostrom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien. Der Strom stammt dabei aus Anlagen, die vom TÜV Süd zertifiziert sind.
„Klimaschutz und eine nachhaltige Energieversorgung spielen für die Verbraucher eine zunehmend größere Rolle. Seit Jahresbeginn ist allein die Anzahl unserer Ökostrom-Kunden um 25 Prozent gestiegen“, erklärt E.ON Geschäftsführer Wolfgang Noetel. „Daher wollen wir nun allen interessierten Kunden im Rahmen unseres Vorteilsprogramms E.ON Plus dem Wunsch nach einer nachhaltigen Stromversorgung aus 100 Prozent erneuerbaren Energien ohne Aufpreis ermöglichen.“

Weiterlesen

Warum steigen Strompreise und können sich Verbraucher aus der Preisspirale befreien?

Endkundenpreise für Strom in Deutschland steigen jedes Jahr, während die Einkaufspreise für Strom sinken. Thorsten Zoerner, CEO der STROMDAO GmbH, erklärt im Interview warum das so ist und zeigt einen völlig neuen Ansatz, mit dem sich alle Stromkunden aus der Strompreisspirale befreien können.

Weiterlesen

Erneuerbare Energien: Bereits rund zehn Prozent mehr Ökostrom als im Vorjahr

Die erneuerbaren Energien steuern für 2019 nach einer Prognose des Energieanbieters E.ON auf einen neuen Allzeit-Rekord zu. „Aktuell haben die deutschen Solar-, Wasser-, Windkraft- und Biomasseanlagen bereits knapp zehn Prozent mehr Ökostrom produziert und eingespeist als im Vorjahreszeitraum“, erklärt Victoria Ossadnik, Vorsitzende Geschäftsführerin der E.ON Energie Deutschland. „Allein mit der zusätzlich erzeugten Ökostrommenge von rund 16 Milliarden kWh ließe sich der Strombedarf von 6,4 Millionen deutschen Haushalten decken“, so Victoria Ossadnik.

Weiterlesen

Jetzt kommt efa:home von IBC SOLAR

IBC SOLAR erweitert das Portfolio um die smarte Energieplattform efa:home. Erstmals auf der Intersolar 2019 vorgestellt, ist efa:home ab jetzt im Handel erhältlich. Mit dem Ziel, Kunden weitestgehend unabhängig von fossilen Energieträgern zu machen, bietet IBC SOLAR komplette Energielösungen, deren Komponenten sektorenübergreifend zusammenspielen. So runden beispielsweise ein individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittener Ökostromtarif und ein passender Hochvoltspeicher das Angebot um efa:home ab.

Weiterlesen

Beste Rendite und mobil mit eigenem Ökostrom

KW Energie produziert seit 1995 Blockheizkraftwerke im oberpfälzischen Freystadt. Ziel des sehr ökologisch ausgerichteten Unternehmens, das mit pflanzenölbetriebenen BHKWs begann, ist eine möglichst CO² neutrale Fertigung. „Mit der knapp 250 kWp großen PV-Anlage sind wir diesem Ziel wieder einen wichtigen Schritt nähergekommen“, so Andreas Bodensteiner, Geschäftsführer der KW Energie.

Weiterlesen

E.ON Auswertung: Familien beziehen 50 Prozent häufiger Ökostrom als Singles

Familien entscheiden sich 50 Prozent häufiger für Ökostrom als Singles, wie eine E.ON Auswertung auf Basis der eigenen Kundendaten zeigt. „Wer Kinder hat, in einer größeren Wohnung oder einem Eigenheim wohnt und damit auch tendenziell mehr Strom benötigt, macht sich deutlich häufiger Gedanken über eine nachhaltige Energieversorgung aus 100 Prozent erneuerbaren Energien“, erklärt Victoria Ossadnik, Vorsitzende der Geschäftsführung der E.ON Energie Deutschland.

Weiterlesen

E.ON: Anteil der Ökostrom-Kunden in fünf Jahren vervierfacht

Nachhaltiges Handeln und damit auch Grünstrom-Produkte werden für die Deutschen immer wichtiger. „Der Anteil unserer Ökostrom-Kunden hat sich in den vergangenen fünf Jahren vervierfacht“, erklärt Victoria Ossadnik, Vorsitzende der Geschäftsführung der E.ON Energie Deutschland. „Allein innerhalb eines Jahres ist der Anteil unserer Ökostrom-Kunden um rund 30 Prozent gestiegen“, so Victoria Ossadnik. Das ist ein Plus von mehreren Zehntausend im Vergleich zum Vorjahr, nicht zuletzt auch durch die stärker ins Bewusstsein gerückte Klimaschutz-Debatte.

Weiterlesen