Schnellkalkulation zur Auslegung von Fußbodenheizungen

Die Schnellkalkulation “liNear” von Schütz Energy Systems, die jetzt online ging, liefert Architekten, Heizungsbauern und Planern im Rahmen einer Premium-Partnerschaft schnell aussagekräftige Daten für die Auslegung von Fußbodenheizungen. Darüber hinaus bietet Schütz seinen Kunden auch zum ersten Mal gesamte Datensätze zum Download an, die bisher zum Planen jeweils individuell angefordert werden mussten.

Weiterlesen

Automatischer hydraulischer Abgleich für die Fußbodenheizung mit Homematic IP

Mit Homematic IP lässt sich der hydraulische Abgleich automatisieren. Dazu kommt der Controller FALMOT C-12 für Fußbodenheizungen zum Einsatz. Dieser verwendet die Zieltemperatur als Basis, um ständig das bestmögliche Heizwasser-Strömungsverhalten zu berechnen. So erzielt das System einen ständigen Abgleich zwischen der bereitgestellten und der benötigten Energie, der auf der Wärme des Raums beruht. Das IEE (Fraunhofer Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik) hat vor kurzem dazu eine Messreihe durchgeführt. Dabei kam es zu dem Ergebnis, dass der genannte automatische Abgleich in Bezug auf die Gradienten der Aufheizgeschwindigkeit, die Rücklauftemperaturen und die Volumenströme im Vergleich zu einem normalen hydraulischen Abgleich mindestens ebenbürtig sind.

Weiterlesen

Heizkörper und Wärmepumpe: Starkes Team beim Austausch alter Heizungssysteme

Das Heizen mit erneuerbaren Energien gewinnt immer mehr an Bedeutung. Deswegen finden sich Wärmepumpen inzwischen keineswegs mehr hauptsächlich in Neubauten, sondern auch in renovierten Bestandsgebäuden, in denen sie alte Ölheizungen ersetzen. Wärmepumpen eignen sich am besten für den Betrieb in Verbindung mit Fußbodenheizungen, es besteht aber auch die Möglichkeit, Heizkörper gemeinsam mit dieser Heizungstechnologie zu verwenden. Das ist vor allem bei den genannten Renovierungen von großer Bedeutung, da in älteren Gebäuden oftmals nur Heizkörperanschlüsse existieren. In diesem Beitrag zeigt Kermi, welche Lösungen passen und worauf es bei ihrem Einsatz ankommt.

Weiterlesen

Elektrische Fußbodentemperierung für den Altbau

In älteren Gebäuden ohne gute Dämmung ist es normal, dass der Boden in der kühlen Jahreszeit – vor allem morgens und abends – recht kalt wird. Das verringert den Wohnkomfort deutlich. Eine Fußbodenheizung könnte das Problem lösen, aber die Nachrüstung eines solchen Systems gestaltet sich verhältnismäßig aufwendig und teuer. Deswegen stellt die elektrische Fußbodentemperierung eine interessante Alternative dar. Bei ihr muss nicht der Aufbau des gesamten Fußbodens überarbeitet werden, sondern die warmen Füße und der Komfort kommen von Strahlungswärme, was vor allem in kleinen Räumen, Badezimmern oder auch bestimmten Wohnbereichen nützlich sein kann.

Weiterlesen

Tipps für den Austausch alter Heizkörper

Es existieren zahlreiche Gründe für den Einbau neuer Heizkörper. So brauchen neue Modelle weniger Energie, sind leistungsstärker und bringen häufig auch optisch eine deutlich größere Attraktivität mit. Steht eine Modernisierung an, so schrecken dennoch viele vor einem Austausch der Heizkörper zurück, da sie befürchten, mit sehr aufwendigen Arbeiten konfrontiert zu werden. Deswegen bietet Kermi Austauschlösungen an, die die Renovierung ohne Lärm und Schmutz möglich machen.

Weiterlesen

Höhere Effizienz und besserer Komfort beim Kühlen und Heizen

Mit der Einzelraumregelung EASYTRON Connect bietet STIEBEL ELTRON eine Lösung, die dafür sorgt, dass Kühl- und Heizflächen genau die Energie abführen oder erhalten, die zum Erreichen der gewünschten Raumtemperatur erforderlich ist. Sie schont damit den Geldbeutel und schafft Komfort. EASYTRON Connect optimiert nicht nur ständig das System, sondern kann auch mit der Wärmepumpe kommunizieren. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, deren Effizienz zu steigern und deren Betrieb zu verbessern. Das spielt vor allem dann eine Rolle, wenn die Wärmepumpe zum Einsatz kommt, um Räume über die Fußbodenheizung auch zu kühlen.

Weiterlesen

Infoblatt über die Modernisierung von in älteren Immobilien eingebauten Fußbodenheizungen

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BFV) bietet nicht nur Broschüren und Richtlinien an, sondern auch Infoblätter. Letztere umfassen in kompakter Form zentrale Informationen zur Bewertung von Situationen sowie zum Anstoßen von Maßnahmen, die Bauherrn oder Investoren durchführen können, beziehungsweise sollten.

Weiterlesen

Individuelle und flexible Wohnungsstationen von PAW

PAW bietet ab sofort neue Wohnungsstationen an. Die einfach gehaltene Serie HomeBloC Basis offeriert laut Hersteller ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis. Es gibt drei Grundvarianten, was Planer und Fachhandwerker dazu in die Lage versetzt, individuelle und flexibel einsetzbare Lösungen für den Wohnungsbau zu erstellen.

Weiterlesen

Familie Beier heizt smart und komfortabel mit Wiser von Eberle

Modern, komfortabel, effizient und ganz auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten: So wünschte sich Familie Beier ihr neues Eigenheim. Die Familie beschloss, ihren Bungalow mit einer smarten Heizlösung auszustatten, um die Temperatur bequem per Smartphone zu regulieren. Hier wird nun erläutert, wie Wiser von Eberle als clevere Komplettlösung verschiedene Heizkomponenten harmonisiert und durch passgenaue Einstellungen sowie smarte Funktionen die individuellen Wünsche der Bewohner erfüllt.

Weiterlesen

Richtiges Heizen spart Geld und sorgt für Wohlbefinden – vier Tipps

Wenn die Temperaturen draußen fallen, werden innen die Thermostate hochgedreht. Damit es bei der nächsten Heizkostenabrechnung kein böses Erwachen gibt, lohnt es sich, das eigene Heizverhalten unter die Lupe zu nehmen. Wer richtig heizt und lüftet, kann ordentlich sparen – ohne frieren zu müssen. Die Komponenten und die Smart Home Lösung des Systems x-optimiert von Kermi unterstützen dabei.

Weiterlesen