Infrarotheizungen im Bad

Die modernen Bad-Infrarotheizungen LAVA® BATH 2.0 PURE und LAVA® BATH 2.0 von ETHERMA überzeugen mit edlem Design, bestmöglicher Wärmestrahlung und effizienter Leistung. Darüber hinaus bringen sie auch Handtuchhalter mit. Damit stellen sie den perfekten Wärmespender für Bäder dar. Sie sorgen sowohl für warme Handtücher als auch für die richtige Temperatur im Bad und machen auf diese Weise einen schönen Morgen perfekt.

LAVA® BATH 2.0 von ETHERMA (Bild: ETHERMA)

Um den Wunsch der Kunden nach einem solchen perfekten Morgen zu erfüllen hat das ETHERMA-Produktteam etwas besonders innovatives entwickelt – die Serie LAVA® BATH.  Die Infrarotheizung mit edlem Design erwärmt durch ihre intelligente Steuerung die Oberfläche auf maximal 80 Grad Celsius und schafft so angenehme Wärme. Für die warmen Handtücher sorgt der jeweils inkludierte Handtuchhalter.

LAVA® BATH 2.0 PURE von ETHERMA (Bild: ETHERMA)

Der Komfort des Kunden steht bei ETHERMA im Fokus. Doch ebenso wichtig ist es, dass die LAVA® BATH 2.0 Infrarotheizung von ETHERMA effizient und energiesparend arbeitet. Die homogene Wärmeverteilung an der Oberfläche und die hochwertige Isolierung an der Rückseite bringen die Wärme dort hin, wo sie soll – nach vorne in den Raum. Edles Design ist im Bad besonders wichtig – dank der rahmenlosen Infinity Konstruktion wirkt der LAVA® BATH 2.0 modern und zeitlos. Der Schlüssel für effizientes Heizen ist eine exakte Regelung. Die praktische Plug & Play Box an der Rückseite ermöglicht eine einfache Montage der Regelung, egal, ob das Paneel direkt am Gerät, per Funk oder mit einem drahtgebundenen Regler gesteuert werden soll.

(Bild: ETHERMA)

Seit 2021 wird die Bad-Serie um die neue, puristische Variante LAVA® BATH 2.0 PURE ergänzt. Die rahmenlose Bad-Infrarotheizung zeigt eindrucksvoll auf, dass sich edles Design und preiswerte Produktlösungen nicht ausschließen müssen. Der schlichte Handtuchhalter wurde bewusst in der Farbe des Korpus (Weiß oder Nano-Anthrazit) belassen – so fügt sich das Produkt harmonisch in moderne Bäder ein.

(Bild: ETHERMA)

Ihre Vorteile auf einen Blick

Die Qualität einer Infrarotheizung hat langfristige Auswirkungen auf den Energieverbrauch und die Kosten beim Heizen.

  • Ideale Strahlungswirkung – Wärme innerhalb von Minuten spürbar
  • Entfeuchtende Wirkung – beugt Schimmel vor
  • Modernes, rahmenloses Design
  • Plug & Play Regelsystem für effizientes Heizen
  • Maximale Sicherheit gegen Bruch und Überhitzung
  • Kein Service oder Wartung
  • Fünf Jahre Garantie
  • Höchste Qualität – Made in Austria
(Bild: ETHERMA)

Aus der ETHERMA-Bibliothek:

Strahlungswärme versus Konvektionswärme: Infrarotheizungen nutzen das Prinzip der Strahlungswärme. Sie erzeugen infrarote Wärmewellen mittels Zufuhr von elektrischer Energie aus der Steckdose. Sobald Strahlungswärme mit fester Materie wie Möbel, Decken oder auch Personen in Berührung kommt, erfolgt ihre Umwandlung in behagliche Wärme. Die so aufgenommene Heizenergie geben Gegenstände und Hausbewohner an den Wohnraum ab. Die Wärmeübertragung erfolgt damit direkt und unterscheidet sich deutlich von der Konvektionswärme, die lediglich die Luft erwärmt. Die entstehende gleichmäßige Raumtemperatur sorgt für ein optimales Raumklima und besondere Wohlfühlatmosphäre. Als positiven Nebeneffekt verhindern diese warmen Wände die Kondensation und damit auch eine mögliche Schimmelbildung.

Weitere Informationen: www.etherma.com