Der Einsatz energieeffizienter Leuchten hilft gegen die steigenden Ernergiepreise

Signify erweitert sein Angebot um die bislang energieeffizienteste LEDtube, die jemals auf den Markt gekommen ist. Die “Philips MASTER LEDtube UE” hilft den Kundinnen und Kunden mit ihrer hohen Effizienz dabei, die Anforderungen einzuhalten, die die jüngst verschärften Richtlinien der Europäischen Union in Bezug auf einen reduzierten CO2-Abdruck mit sich bringen. Darüber hinaus ist sie auch dazu in der Lage, die Folgen abzufedern, die sich aus der aktuellen Energiekrise ergeben.

Bild: Philips

Das nächste ultraeffiziente Produkt im Portfolio von Signify

Signify hat bereits im vergangenen Jahr mit der Markteinführung der ersten Philips LED-Lampe der Energieeffizienzklasse A einen großen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit gemacht. Die Lampe verbraucht rund 60 Prozent weniger Energie als eine herkömmliche LED von Philips. Die neue MASTER LEDtube UE setzt diesen Ansatz fort, indem sie das Portfolio an Produkten erweitert, die den Anforderungen der höchsten Energieeffizienzklasse entsprechen. Nach den neuen Maßstäben der EU-Verordnung müssen Beleuchtungsprodukte eine Energieeffizienz von mindestens 210 lm/W aufweisen, um die höchste Energieeffizienzklasse A zu erreichen.

Mit jeder ausgetauschten MASTER LEDtube UE werden gegenüber einer konventionellen T8 58 Watt Leuchtstofflampe zirka 40 Watt eingespart. Bei einer durchschnittlichen Jahresnutzung von etwa 4.000 Stunden und einem Strompreis von 0,30 Euro pro Kilowattstunde (kWh) ergibt sich eine Kosteneinsparung von rund 48 Euro pro Jahr. Mit ihrer fünf Mal längeren Lebensdauer von 100.000 Stunden im Vergleich zur Leuchtstofflampe spart die MASTER LEDtube UE so in ihrem Leben ein Vielfaches der Investitionskosten sowie zusätzliche Austauschkosten ein.

Die innovative Antwort auf steigende Energiepreise

„Durch das Zusammenspiel verschiedenster Innovationen haben wir unsere bisher energieeffizienteste LEDtube entwickelt, die sich gerade mit Blick auf die steigenden Energiekosten als wichtiger Faktor erweisen könnte“, sagt Michael Rombouts, Business Unit Leiter LED-Lampen und Leuchten bei Signify. „Speziell in der Industrie, in Lagerhallen, Büros und Einzelhandelsgeschäften, wo ganztägige Beleuchtung erforderlich ist, kann die Umstellung auf hocheffiziente LEDs den Energieverbrauch für die Beleuchtung deutlich reduzieren.“

Nachhaltigkeit spielt in der Strategie von Signify eine bedeutende Rolle, was genauso für den Produktionsprozess gilt. Der CO2-Fußabdruck der neuen Philips MASTER LEDtube fällt im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtstofflampen während ihrer Lebensdauer um bis zu 1.700 Kilogramm geringer aus. Ein Gesamtvolumen, für dessen Kompensation es mehr als 130 Bäume bräuchte.

Die LED rückt noch stärker in den Fokus

Signify treibt die konsequente Umstellung von konventionellen Leuchtstofflampen auf energieeffiziente LED-Lösungen mit Hochdruck voran. Durch die geänderte RoHs-Richtlinie, die ab 2023 schrittweise den Import von konventionellen Leuchtstoff-Modellen verbietet, rückt die LED noch stärker in den Fokus.

„In unserem Bestreben, über sämtliche Technologien hinweg das energieeffizienteste Portfolio anzubieten, bauen wir unsere Produktpallette kontinuierlich aus“, sagt Michael Rombouts. „Mit unseren hocheffizienten GU10-LED-Spots, die wir im September auf den Markt bringen werden, wird schon bald ein weiteres Anwendungsszenario abgedeckt.“

Folgende Produkte aus der Ultraefficient (UE) Reihe werden ab September verfügbar sein:

• MASTER LEDBulb UE 4-60W E27 830 A60 klar Glas
• MASTER LEDBulb UE 7,3-100W E27 830 A70 klar Glas
• MASTER LEDspot UE 2.4-50W GU10 830 36°
• MASTER LEDtube 1500mm UE 17.6W 840 T8
• MASTER LEDtube 1200mm UE 11.9W 840 T8

Weitere Informationen: Philips Ultra Efficient lighting l Philips lighting