Rezeptidee – Alpenhain-Ostertorte mit Obazda

Für die Herstellung des bayerischen Obazda gibt es das g.g.A. Siegel – in Langform „geografisch geschützte Angabe“. Dieser muss nach traditionellen Vorgaben hergestellt werden. So geschieht es auch bei der oberbayrischen Familienkäserei Alpenhain. Zur Verwendung kommt ein mildgereifter Camembert welcher mit Rahm, Butter und Gewürzen vermischt wird. Das heißt nämlich „obazen“ auf gut Bayrisch.

Alpenhain Ostertorte - Copyright Marcel Fulsche
Alpenhain Ostertorte – Copyright Marcel Fulsche

Alpenhain hat ein besonderes Rezept entwickelt, nämlich eine herzhafte Ostertorte.

In Kombination mit einer Creme aus Original Obazda und zwischen Toastbrot geschichtet, wird die Ostertorte zu einem geschmacklichen Highlight auf jedem Esstisch. Als Dekoration wird der Original Obazda noch in gekochte Eier gefüllt und sorgt als schlüpfendes Küken auch optisch für Osterstimmung, denn schließlich isst das Auge mit.

Und hier geht es direkt zum Rezept für die Obazda Ostertorte von Alpenhain.