Hebt der PV-Markt 2017 ab? – Investorentag der SolarAllianz liefert kompakten Gesamtüberblick

Zusammen mit hochkarätigen Experten wird die SolarAllianz im Rahmen ihres 2. Investorentages am 16. Februar 2017 in Hamburg die Perspektiven für den Photovoltaik-Markt beleuchten und eine Antwort auf die entscheidende Frage geben: Hebt der PV-Markt 2017 ab? Gastgeber der Netzwerkveranstaltung ist der Hamburger Spezialdienstleister für den Betrieb von Photovoltaikanlagen greentech, welcher erst kürzlich die Conergy Services GmbH übernommen hat.

Ziel des Investorentages ist es, allen interessierten Teilnehmern einen Gesamtüberblick zu verschiedenen Aspekten rund um Investitionen in Projekte im Bereich erneuerbarer Energien zu verschaffen. Dazu zählen unter anderem der Anlagenbestand, aber auch der Neubau, inklusive Planung, Finanzierung, Errichtung, Absicherung und Betriebsführung. Für Referenten und Aussteller bietet der Investorentag zudem ein hervorragendes Forum zum Austausch mit gegenwärtigen und potentiellen Partnern dieses Marktes. Gewonnene Eindrücke und Ideen können direkt in die Weiterentwicklung von Produkten, den Vertrieb, das Marketing und den Service einfließen. „Wir bringen die Erneuerbare-Energien-Branche, nachhaltige Energieprojekte und Investoren zusammen an einen Tisch“, verspricht Andreas Muntinga, Geschäftsführer der SolarAllianz. „Es gibt angesichts der komplexen Themen und des anhaltenden Interesses am Thema Sonnenstrom weiterhin Aufklärungsbedarf. Als neutrale Plattform wollen wir daher den Austausch im Markt unterstützen, durch eine Roadshow 2017 begleiten sowie hier und da selbstverständlich auch mitgestalten.“

„Wir freuen uns, in diesem Jahr den 2. Investorentag am Standort Hamburg auszurichten“, verkündet Bjarn Röse von der greentech. „Wir bieten Investoren und Anlagenbetreibern eine Vielzahl an Vortragsthemen rund um den PV-Markt. Die Experten geben einen Ausblick in den Markt 2017 – so auch greentech. Die Betriebsführung und damit die Instandhaltung und Optimierungen von Photovoltaikanlagen wird auch in 2017 ein bedeutendes Thema für Investoren und Betreiber sein. Daher erwarten wir eine rege Diskussion mit interessierten Teilnehmern“, betont Röse.

Während des ersten Teiles der Veranstaltung erhalten die Fachreferenten Zeit zur Präsentation ihrer Einschätzungen, Pläne und Dienstleistungen. Zwischen den Vortragsblöcken gibt es umfangreiche Pausen zum direkten Austausch untereinander. Abschließend stellen sich die Unternehmen einer kritischen Fragerunde mit anschließender Diskussion. Letztere mündet im traditionellen Get-Together mit allen Teilnehmern, Referenten, Veranstaltern und Medien. Hier kann man sich bei Snacks und Drinks vernetzen, Kooperationsansätze schmieden, Geschäfte anbahnen oder gemeinsame Erinnerungen austauschen.

Jeder, der am Investorentag teilnimmt, hat die Option, am Folgetag noch einen Netzwerktag anzuhängen. Denn passend zum Thema „Durchstarten und Abheben“ bietet die SolarAllianz 50 Plätze für die Besichtigung der Airbuswerke in Finkenwerder.

Weitere Informationen: www.solarallianz.com