Zuverlässig und präzise: 40 Jahre Voltcraft

Qualität, Innovation und dicht dran an den Anforderungen der Zielgruppe: Dafür steht im Bereich Testen, Messen und Prüfen seit vier Jahrzehnten die Marke Voltcraft.

Ob elektrische Messtechnik und Umweltmesstechnik, Spannungsversorgung und Netzteile, Ladetechnik und Powerbanks oder Endoskope: Voltcraft bietet für jeden technischen Einsatzzweck die passenden Produkte (© Conrad Electronic)

Ob Messgeräte, Spannungsversorgung oder Ladetechnik: Installateure, Fachhandwerker und technikaffine Hausbesitzer schätzen die solide Verarbeitung und innovative Technik von Voltcraft Geräten, die sich seit vier Jahrzehnten in der Praxis bewährt haben und sich durch ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. 40 Jahre – Für die Elektronikbranche ist das eine kleine Ewigkeit. Umgekehrt heißt das: Nur wirklich erfolgreiche Produktlinien können sich so lange auf dem Markt behaupten. Voltcraft ist eine von ihnen!

Sichere und genaue Verbrauchsanalyse

Lösungen, um den Energieverbrauch einfach und unkompliziert zu ermitteln, hat Voltcraft bereits seit 1995 im Sortiment. Heute bietet die Marke eine breite Palette von Energiekosten-Messgeräten an, die nicht nur Wirkleistung, sondern auch Blind- und Scheinleistung sowie Phasenverschiebung äußerst zuverlässig und präzise abbilden. Die einfache und übersichtliche Bedienung und Steuerung der Geräte ermöglichen Fachkräften und energiebewussten Verbraucher*innen die Auswertung der umfassenden Daten. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Marke stellt Voltcraft das innovative und auf der Conrad Sourcing Platform erhältliche Energiekosten-Messgerät SEM6500 sowie einen Ratgeber zum Energiesparen vor. 

Das SEM6500: Kurzer Blick, erste Einschätzung

Das als optisch unscheinbarer, kompakter Zwischenstecker designte SEM6500 entpuppt sich als echter Hingucker, sobald ein Verbraucher angeschlossen ist: Die übergangslos wechselnde Farbe des stylischen LED-Leuchtrings signalisiert niedrigen oder hohen Verbrauch. Tiefgrün steht für effizienten Energieeinsatz, Rot zeigt einen hohen Verbrauch an. Über die gelungene Symbiose von Technik und Optik freut sich auch Susanne Storch, die als Senior Expert Product Manager bei Conrad Electronic für das Mess- und Prüftechniksortiment verantwortlich ist: „Mit dem SEM6500 ist es gelungen, präzise, innovative Messtechnologie und immense Funktionalität mit kompaktem, modernem Design zu verbinden.“

Schick und praktisch: Das SEM6500 von Voltcraft vereint hochwertige Messtechnologie zur Verbrauchserfassung mit Funktionalität und modernem Design (Quelle: Conrad Electronic)

Umfangreicher Datenpool für tiefergehende Analysen

Die Auswertung der umfangreichen Verbrauchsdaten kann jederzeit im CSV-Format bequem an Computer, Smartphone oder Tablet vorgenommen werden. Ob einzelne Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre analysiert werden sollen – langfristige Aufzeichnungen stellen dank der hardwareunabhängigen Speicherung in der Cloud kein Problem mehr dar. Jederzeit können die unterschiedlichsten Vergleichsanalysen für individuelle Zeiträume vorgenommen werden, um die Effizienz von Geräten und Anlagen zu prüfen. „Mit dem SEM6500 lassen sich zum Beispiel ältere und neuere Verbraucher über beliebig lange Zeitintervalle direkt vergleichen, um das Einsparpotential von Neuanschaffungen auf einfachste und präzise Weise zu bemessen. Und das per TRMS-Messung, dargestellt auf bis zu drei Dezimalstellen genau”, erläutert Produktmanagerin Susanne Storch.

Steuerung per WiFi und Timer-Funktion mit Anti Burglar Mode

Mit der Tuya-App lässt sich die WiFi-fähige Funksteckdose jederzeit auch von unterwegs steuern und sämtliche Daten können in der Cloud eingesehen und ausgewertet werden. Auch Stromausfälle können auf diese Weise eindeutig dokumentiert und zeitlich zugeordnet werden, was zum Beispiel für die Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen entscheidend sein kann.

Das SEM6500 kann noch mehr als Verbrauchsmessung: Mit dem Timer lassen sich individuelle Schaltzeiten programmieren, um automatisiert Geräte ein- oder auszuschalten. Diese Abläufe werden auch bei unterbrochener WiFi-Verbindung umgesetzt. Im Anti Burglar Mode können darüber hinaus Beleuchtungen oder Bildschirme nach dem Zufallsprinzip ein- und ausgeschaltet werden, um Anwesenheit zu simulieren und so die Wahrscheinlichkeit von Einbrüchen zu reduzieren.

Mehr Steckplätze mit dem SEM8500

Mehrere Verbraucher in einem Raum? Wem ein einzelner Verbrauchersteckplatz zu wenig ist, kann auf das SEM8500 zurückgreifen. Präzision und Funktionsumfang sind identisch mit dem SEM6500, es bietet aber darüber hinaus insgesamt sechs Steckplätze für die unabhängige Verbrauchsmessung. Zusätzlich stellt das SEM8500 von Voltcraft eine Master-Slave Funktion und einen USB-Ladeport zur Verfügung.

Sechs Funksteckdosen, Datenlogger-Funktion, Datenexport, Anti-Einbruch-Modus, Master-Slave Funktion und USB-Ladeport: das SEM8500 von Voltcraft ist ein extrem vielseitiges Energiekosten-Messgerät (Quelle: Conrad Electronic)

Ohne Innovation kein Fortschritt

Einer, der bereits seit über 30 Jahren die Marke Voltcraft eng begleitet, ist Produktexperte Harald Lehner. Er kennt die mehr als 1.700 Voltcraft Produkte besser als seine Westentasche. Und er weiß ganz genau, welche Anforderungen die tägliche Arbeit an Mess-, Lade und Netztechnik stellt: „Das Arbeitsumfeld, in dem unsere Geräte zum Einsatz kommen, wandelt sich rasant und auch das Rad der technischen Innovationen dreht sich immer schneller. Deshalb entwickeln sich auch unsere Produkte dynamisch weiter, um das Arbeiten mit ihnen immer weiter zu optimieren und zu vereinfachen.“ Kein Wunder also, dass viele Voltcraft Geräte in den vergangenen vier Jahrzehnten bei ihrer Markteinführung mit technischen Features überzeugten und überzeugen, die so von der Konkurrenz erst viel später ins Portfolio aufgenommen wurden.

Messgenauigkeit ab Werk

Auch die Verarbeitung der Voltcraft Geräte stimmt. Produziert werden sie in geprüften Fertigungsstätten, die den hohen Qualitätsstandard des europäischen Marktes entsprechen. Strenge Qualitätskontrollen sorgen dafür, dass die Produkte sämtliche nationalen beziehungsweise internationalen Sicherheitsstandards wie CE, VDE und ISO erfüllen. Neben den hohen technischen Qualitätsanforderungen werden selbstverständlich auch die RoHS- und REACH-Richtlinien eingehalten. Und weil es beim Testen und Messen in erster Linie um Genauigkeit geht, sind die Voltcraft Messgeräte, die bei besonders anspruchsvollen Aufgaben zum Einsatz kommen, standardmäßig werkskalibriert (ohne Zertifikat). Darüber hinaus bietet Conrad Electronic für fast jedes Messgerät, gegen Aufpreis eine amtliche Kalibrierung an, mit Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015 oder auch nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018 (DAkkS-akkreditiertes Labor).

Alles zu den Jubiläums-Neuheiten, zu limitierten Sondereditionen bestehender Serienprodukte und spezielle Themenwelten rund ums Messen, Testen und Prüfen gibt es hier: conrad.de/voltcraft-jubi (Quelle: Conrad Electronic)

Weitere Informationen rund um den Kalibrierservice gibt es hier: conrad.de/kalibrierservice