Neues WiZ-Beleuchtungssystem kommt in Europa auf den Markt

Die neueste Generation des WiZ-Beleuchtungssystems umfasst smarte Lampen, Zubehör und Leuchten. Die einzelnen Komponenten unterstützen die Datenkommunikation über Bluetooth und WLAN, auf diese Weise können sie leicht eingerichtet und verwendet werden. Die Anwender müssen sie lediglich in ihre Fassung schrauben und die dazugehörige App auf ihrem Smartphone installieren.

WiZ Lifestyle Beleuchtung (Bild: Signify/WiZ)

Das WiZ Connected-Angebot umfasst Lampen, Leuchten und Zubehörgeräte, die sehr einfach zu installieren sind und Verbraucher so die Vorteile intelligenter Beleuchtung sofort erleben lassen. Die neuesten Produkte sind mit einem Dual-Protokoll-Chip für WLAN und Bluetooth ausgestattet, der den Kopplungsprozess einfacher und zuverlässiger als zuvor macht. Diese praktische Funktion wird Signify in naher Zukunft für die gesamte WiZ-Produktpalette anbieten. Mithilfe verschiedener Modi können Nutzer leicht die bestmögliche Beleuchtung zum Arbeiten auswählen, eine gemütliche Stimmung mit simuliertem Kaminfeuer oder Kerzenlicht schaffen, mit alltäglichen Aktivitäten synchronisieren oder einen Zeitplan vorgeben, um sich sanft wecken oder bei der Abendroutine begleiten zu lassen.

„Wir freuen uns sehr darüber, unser WiZ Connected-Portfolio für WLAN in Europa einzuführen und unsere Produkte breit verfügbar zu machen. Wir sind stolz auf unser Ökosystem, das innovative Beleuchtungslösungen für das tägliche Leben bietet und es Verbrauchern ermöglicht, ihre Lampen und ihr Zubehör direkt zu steuern. Unsere Produkte sind so leicht zugänglich und einfach zu bedienen wie normale Beleuchtung, dazu aber smart und vernetzbar!“, erläutert Jean-Eudes Leroy, Mitbegründer und Business Leader von WiZ Connected.

Volle Kontrolle mit Stimme und smartem Zubehör

Nutzer können ihre WiZ-Beleuchtung auch per Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, Google Home oder Siri Shortcuts verwalten, ohne die App zu verwenden. Eine weitere Option ist die universelle WiZmote Fernbedienung, mit der die Lampen auf einfache Weise gesteuert und Lieblingsmodi für jedes Zimmer eingestellt werden können. Zwischen zwei dieser Lieblingsmodi kann man sogar über einen vorhandenen Wandschalter wechseln: Mit der WiZclick-Funktionalität erkennen die Lampen, wenn nach dem Ausschalten innerhalb von drei Sekunden der Schalter wieder eingeschaltet wird und wechseln zur anderen Lieblingsszene. Außerdem gibt es den WiZ Bewegungssensor, der mittels kontaktloser Steuerung eine praktische Benutzererfahrung ermöglicht und die Lampen und Leuchten automatisch auf eine vordefinierte Einstellung schaltet, wenn jemand den Raum betritt. Der Sensor funktioniert sogar, wenn die WLAN-Verbindung unterbrochen wurde, weil er mit dem gleichen Niedrigenergie-Funkprotokoll arbeitet wie die WiZmote. Das bloße Vorbeigehen genügt, um die Lampen einzuschalten. Ein Highlight ist auch der neue WiZ Smart Plug: Einmal installiert wird damit jede angeschlossene Leuchte im Handumdrehen smart, sodass sie über die WiZ-App oder die Fernbedienung gesteuert werden kann.

Weitere Informationen: https://www.wizconnected.com