Der neoTower – für jedes Objekt das passende BHKW

Die dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung mit Blockheizkraftwerken (BHKW) leistet einen wichtigen Beitrag zur angestrebten Energiewende, denn sie ist beim Primärenergieverbrauch um rund ein Drittel effizienter als die konventionelle getrennte Strom- und Wärmeerzeugung. Deshalb wird sie auch staatlicherseits umfassend gefördert. Außerdem verschafft die BHKW-Technik sowohl bei Strom- als auch Gasbedarf ein Stück Versorgungssicherheit und Unabhängigkeit, weshalb sich immer mehr Nutzer für diese Technologie entscheiden.

Bild: RMB/Energie GmbH, Saterland

Wie schnell sich ein BHKW amortisiert, hängt wesentlich von der bedarfsgerechten Dimensionierung der Wärme- und Stromleistung ab. Einerseits soll ein BHKW natürlich einen wesentlichen Teil des Energiebedarfs einer Immobilie decken, andererseits sollte es nicht zu groß dimensioniert sein, um unproduktive Stillstandzeiten zu vermeiden. Die bestmögliche Anlagenauslegung ist deshalb vornehmste Aufgabe eines Fachplaners für Gebäude- und Energietechnik.

Genau deshalb bietet der norddeutsche BHKW-Hersteller RMB/ENERGIE mit 13 verschiedenen neoTower-Modellen im elektrischen Leistungsspektrum von 2,0 bis 50,0 Kilowatt eine sehr fein ausdifferenzierte Angebotspalette. Das bedeutet: Für alle Einsatzzwecke vom größeren Ein- oder Zweifamilienhaus über Hotellerie und Gewerbe bis zur Industrie ist eine maßgeschneiderte BHKW-Lösung aus dem neoTower-Programm verfügbar. Und die trägt grundsätzlich die vier Kern-Qualitätsmerkmale der Marke in ihrer DNA: Geräuscharmut, Robustheit, Effizienz und Kompaktheit.

Weitere Informationen: www.neotower.de