Cree bringt hohe Zuverlässigkeit in breiteste Metall-COB LED-Reihe

Cree stellt eine Erweiterung der XLamp High Current LED Arrays-Reihe vor, die mit neuen CMT-LEDs Cree’s neuste Metal-Core Chip-on-Board (COB) LED-Technologie auf die am weitesten verbreitete COB-Form erweitert. Neben der 45 Prozent höheren Lumen-Dichte und bis zu 17 Prozent höherer Effizienz bieten alle Cree XLamp High Current LED-Arrays eine innovative Metal-Core-Technologie, die zuverlässiger als konkurrierende Metal-Core-COBs ist. Bereits mehr als 6.000 Stunden LM-80 Daten liegen vor. So ermöglicht die erweiterte LED-Reihe Herstellern ein schnelles Upgrade der eigenen Designs von DesignLights Consortium- und ENERGY STAR-Produkten, zum Beispiel bei Deckenleuchten und Außenbeleuchtung.

Gemeinsam erlauben die CMT-LEDs und die kürzlich vorgestellten High Current CMA-LEDs den Einsatz der neuen Cree Metallsockel-COB-Technologie in Formen, die mit den gängigsten Halterungen und Optiken des Marktes kompatibel sind. Die neue erweiterte High Current LED Array-Reihe (CMA und CMT) fügt sich an die Standard-Density- und High-Density-Reihen (CXA und CXA2) von Cree an, und schafft so das größte Portfolio von COB-LEDs der Branche. COB-LEDs werden direkt auf den Kühlkörper montiert, ohne separate Leiterplatine, was den Herstellungsprozess der Leuchten vereinfacht und die Systemkosten reduziert.

Weitere Informationen: www.cree.com/cmt