Sagemcom Dr. Neuhaus stellt seinen neuen Basiszähler „SMARTY BZ“ vor

Sagemcom Dr. Neuhaus präsentiert den neu entwickelten digitalen Stromzähler SMARTY BZ. Der Basiszähler SMARTY BZ wurde auf Grundlage der FNN-Lastenhefte für digitale Stromzähler und für den Rollout intelligenter Messsysteme und moderner Messeinrichtungen in Deutschland entwickelt.

Der SMARTY BZ wird in verschiedenen Produktvarianten erhältlich sein: Als „Basic Meter SLP“ dient er als regulärer elektronischer Haushaltszähler, während sich der „Basic Meter RLM“ für den Einsatz im Industriebereich qualifiziert. Die FOTA-Fähigkeit (Firmware Over The Air) des Zählers ermöglicht es, Firmware-Updates aus der Ferne über ein angeschlossenes Smart Meter Gateway (SMGw) auf dem Zähler einzuspielen. Darüber hinaus können durch einen Lizenzkauf sogenannte Grid-Funktionen remote aktiviert werden. Das bedeutet, dass netzbetriebsrelevante Informationen, wie Frequenz oder Spannung, zusätzlich ausgelesen werden können. Ebenso kann der SMARTY BZ in der SLP-Variante durch ein Remote-Upgrade um RLM-Funktionen erweitert werden.

„Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung unseres neuen Produktes“, berichtet Martin Zangl, Produktmanager „Basiszähler“ bei der Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH. „Durch die Entwicklung des Basiszählers können wir unseren Kunden nun die gesamte Infrastruktur für intelligente Messsysteme anbieten: den Drei-Phasen Zähler SMARTY BZ, das BSI-konforme Smart Meter Gateway SMARTY IQ, eine BSI-konforme Steuerbox SMARTY IQ-IO und dazu eine erprobte Gateway Admin Lösung.“

Ein intelligentes Messsystem (iMSys) besteht aus einem digitalen Zähler, einer sogenannten modernen Messeinrichtung, und einem Smart Meter Gateway, welches als Kommunikationseinheit in dem iMSys fungiert. Der SMARTY BZ misst den Stromverbrauch elektronisch. Angeschlossen an das SMGw können die Messwerte sicher an autorisierte Marktteilnehmer, wie dem Messstellenbetreiber, übermittelt werden. Auch Endverbrauchern ermöglicht eine Schnittstelle im SMGw, den eigenen Stromverbrauch beispielsweise durch Apps zu visualisieren. Das Ziel eines iMSys ist, die Digitalisierung der Energiewende voranzutreiben, indem die Energieerzeugung und der Verbrauch im Verteilnetz intelligent miteinander verknüpft werden.

Weitere Informationen: www.sagemcom.com

Schreibe einen Kommentar