Start-Stopp-Automatik für die Heizung

Der Smile-Controller von Honeywell ist ein intelligenter Multivalent-Regler, der alle Arten von Wärmeerzeugern regelt: Öl-/Gas-Heizkessel, Feststoffheizungen, Solarsysteme, Wärmepumpen, Fernheizungen, mehrstufige Kesselanlagen und komplexe Multivalentanlagen (Bild: Honeywell)
Der Smile-Controller von Honeywell ist ein intelligenter Multivalent-Regler, der alle Arten von Wärmeerzeugern regelt: Öl-/Gas-Heizkessel, Feststoffheizungen, Solarsysteme, Wärmepumpen, Fernheizungen, mehrstufige Kesselanlagen und komplexe Multivalentanlagen (Bild: Honeywell)

Honeywell erweitert sein Smile Heizungsregelungssystem mit dem neuen Smile-Room Connect um eine funkbasierte Einzelraumregelung. Das Besondere dabei: Die Einzelraumregelung ist nahtlos mit der Wärmeerzeugung gekoppelt und ermöglicht damit eine Start-Stopp-Automatik für die Heizung. Installateure profitieren von der komfortablen Installation des Systems und der Möglichkeit des Fernzugriffs für die Feineinstellung oder Fehleranalyse. Private Bauherren und Betreiber kleiner Gewerbeimmobilien erhalten dafür eine höchst energieeffiziente Heizungsregelung mit zeitgemäßer Bedienung per App.

Die Automobilindustrie macht es vor: Die Start-Stopp-Automatik hilft, Benzin zu sparen und den Co2-Ausstoß zu verringern. Honeywell hat dieses Prinzip mit Smile-Room Connect auf die Heizung übertragen: Wird über die Einzelraumregelung keine Wärme angefordert, wird der Wärmeerzeuger automatisch ausgeschaltet. Es wird also keine Wärme auf Verdacht vorgehalten, sondern nur dann geliefert, wenn sie wirklich gebraucht wird. Dies führt zu einer effizienteren Heizungsregelung als bei den meisten Anlagen, die lediglich mit der Außentemperatur als Führungsgröße arbeiten.

Der Smile-Controller von Honeywell, das Herzstück des Smile-Systems, ist ein intelligenter Multivalent-Regler, der alle Arten von Wärmeerzeugern regelt: Öl-/Gas-Heizkessel, Feststoffheizungen, Solarsysteme, Wärmepumpen, Fernheizungen, mehrstufige Kesselanlagen und komplexe Multivalentanlagen. Durch Anbindung der Einzelraumregelung an den Wärmeerzeuger ermöglicht Smile-Room Connect eine durchgängige Heizungsregelung und hohe Energieeffizienz. Nutzer bedienen das komplette System bequem per App über ein Smartphone oder Tablet. Temperaturänderungen können aber auch jederzeit manuell direkt am Heizkörperregler vorgenommen werden. Die Smile-App ist intuitiv bedienbar. Zum Testen kann sie im App Store von Apple oder bei Google Play kostenlos heruntergeladen und im Demo Modus betrieben werden.

Das Smile-Room Connect System ist einfach und fast ohne Kabel zu installieren, da alle Komponenten untereinander per Funk kommunizieren. Es besteht aus fünf Komponenten: dem Smile-Controller, den Smile-WLAN Gateways (Smile-Connect und Smile-Room Connect), der Smile-App sowie Funkreglern für Heizkörper oder die Fußbodenheizung. Die Systemeinstellung und die Netzwerkkonfiguration erfolgen per Tablet oder Laptop über die Smile-App. Anschließend werden die Daten auf einem USB-Stick gesichert und stehen so bei einer Wartung wieder zur Verfügung.

Bis zu 16 Räume können an das System angeschlossen werden – das macht die Lösung auch für kleinere Gewerbeimmobilien interessant. Ferienhausbesitzer hingegen profitieren vom Fernzugriff per App: Der Wärmeerzeuger liefert nur dann Wärme, wenn sie benötigt wird, zum Beispiel exakt zum Start des Wochenendes oder des Urlaubs. In der Zwischenzeit wird Energie gespart.

Smile-Room Connect erfüllt die hohen Anforderungen der im September 2015 in Kraft getretene ErP-Richtlinie für Verbundanlagen und erreicht hier die höchste Energieeffizienz-Klasse VIII. Dank seiner Eigenschaften in puncto Energieeffizienz ermöglicht das Smile-System den Sprung in eine höhere Effizienz-Klasse des Systemlabels, zum Beispiel von A auf A+++. Individuelle Verbundanlagen lassen sich so bestens für die konkrete Einbausituation und das Budget des Kunden planen und erstellen.

Weitere Informationen unter: www.smile-control.com

Schreibe einen Kommentar