Nicht vergessen: Heizung auf Winterzeit umstellen!

Kürzlich wurden die Uhren von der Mitteleuropäischen Sommerzeit eine Stunde zurückgestellt. Während viele technische Geräte die Umstellung längst automatisch vollziehen, sollte die Zeitschaltuhr der Heizungsanlage auf jeden Fall überprüft werden. Ist diese noch auf Sommerzeit programmiert, springt die Heizung morgens eine Stunde früher an als nötig.

„Zu Beginn einer neuen Heizperiode ist es immer wichtig, einen kurzen Check-Up des Heizsystems vorzunehmen“, empfiehlt Joachim Decker von der EnergieAgentur.NRW. „Neben der Zeitschaltuhr sollten die Benutzer auch die Heizungspumpe überprüfen, den Wasserdruck im Heizkreislauf kontrollieren und gegebenenfalls die Heizkörper entlüften.“ Zudem bietet die Verbraucherzentrale NRW derzeit einen Thermostat-Check an (www.verbraucherzentrale.nrw/thermostat). Moderne Thermostatventile sind inzwischen regelrechte Energiesparhelfer. All diese Maßnahmen helfen letztlich Energie und damit Kosten zu sparen.

Weitere Informationen: www.missione.nrw/blog.php?p=217&utm_content=buffer84302&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer

Schreibe einen Kommentar