Lithium-Speicher von IBC SOLAR stufenweise erweiterbar

Die IBC SOLAR AG stellt eine Weiterentwicklung seines Speichersystems IBC SolStore Li vor. Der Speicher, der bisher mit 4,7 kWh nutzbarer Kapazität für Privathaushalte und kleinere Gewerbebetriebe optimiert war, bietet nun eine Nutzkapazität von bis zu 113 kWh. Durch die stufenweise Kaskadierbarkeit kann der Speicher damit auch für größere gewerbliche Anwendungen flexibel ausgelegt werden.

Energie weitergedacht – unter diesem Motto hat IBC SOLAR auf der diesjährigen Intersolar Europe sein Produktportfolio vorgestellt. Die auf der Messe angekündigte Kaskadierbarkeit ist nun als Serienprodukt verfügbar. Der Speicher kann stufenweise in Schritten von 4,7 kWh nutzbarer Kapazität ausgelegt werden. In der höchstmöglichen Ausbaustufe mit 24 Batterieeinheiten bietet der IBC SolStore bis zu 113 kWh Nutzkapazität beziehungsweise bis zu 72 kW Leistung. Auch eine nachträgliche Erweiterung bereits installierter Speichersysteme ist möglich.

Dem Serienstart war eine mehrmonatige Testphase vorausgegangen, während der das System ausführlich auf Effektivität, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit geprüft wurde. Nun kann der Speicher „Made in Germany“ zur Optimierung des Eigenverbrauchs in Mehrparteienhäusern und Gewerbebetrieben eingesetzt werden.

Neben seiner Flexibilität im Hinblick auf die Einsatzmöglichkeiten punktet der IBC SolStore Li zudem mit der Förderfähigkeit nach den Vorgaben des KfW-Programms 275: Die Lebensdauer der Lithiumbatterien wird durch ein intelligentes Managementsystem so optimiert, dass die Restkapazität nach zehn Betriebsjahren noch mindestens 80 Prozent beträgt.

Weitere Informationen: www.ibc-solar.de