Neue Philips-Hue-App von Signify veröffentlicht

Die inzwischen vierte Generation der Philips-Hue-App wurde von Signify veröffentlicht. Sie soll laut Angaben des Herstellers das Benutzererlebnis der Anwenderinnen und Anwender verbessern. Dazu wurde die App vollständig überarbeitet. Sie stellt jetzt den Grundstein dar, auf dem die Zukunft der Hue-Beleuchtungslösungen aufbauen soll. Die Übertragungungsraten zum Beleuchtungssystem wurden genauso verbessert, wie die gesamte Funktionalität. Darüber hinaus wurde die Benutzererfahrung intuitiver gestaltet.

Bild: Signify

Die richtige Szene über den verbesserten „Zuhause“-Bereich wählen

Die Verwandlung der App ist sofort erkennbar, sobald der neu gestaltete Reiter „Zuhause“ geöffnet wird. Hier können Benutzerinnen und Benutzer nun mit der Kachelansicht alle ihre Lampen, Leuchten und Szenen auf einen Blick sehen und dadurch schnell einstellen, ohne zwischen verschiedenen Bildschirmen navigieren zu müssen. In der neuen App enthält der „Zuhause“-Bildschirm auch eine Hue Szenengalerie, in der die von Lichtexpertinnen und -experten maßgeschneiderten Philips-Hue-Szenen auf einfache Weise entdeckt und in der Vorschau angezeigt werden können. Eine weitere Ergänzung dieses Bildschirms ist die häufig gewünschte Möglichkeit, schnell zwischen mehreren Hue Bridges zu wechseln. Nutzerinnen und Nutzer, die verschiedene Wohnungen in der gleichen App verwalten oder separate Hue-Bridges für verschiedene Bereiche ihres Zuhauses haben, können ihre smarte Beleuchtung nun schneller steuern.  

Zugriff auf eine Reihe von erweiterten Automatisierungsmöglichkeiten

In der neuen App stellen die Nutzerinnen und Nutzen keine Routinen mehr ein, sondern Automatisierungen. Entsprechend wurde der frühere „Routinen“-Bildschirm durch den neuen Reiter „Automatisierungen“ ersetzt, der erweiterte Optionen zur Anpassung bietet und es möglich macht, die intelligente Beleuchtung leicht zu personalisieren.

Eines der meistgewünschten und -erwarteten Updates ist nun ebenfalls verfügbar: Multi-User-Geofencing. Beim Verwenden einer Automatisierung für die Ankunft oder das Verlassen des Wohnbereichs prüft die Hue App nun, ob jemand anderes zu Hause ist, bevor sie die Automatisierung ausführt. Wenn also die Person, welche die Automatisierung steuert, das Haus verlässt, werden andere Haushaltsmitglieder, die ebenfalls die Hue App verwenden und noch zu Hause sind, nicht im Dunkeln gelassen.

Zu guter Letzt wurde die Funktionsweise der auf dem Sonnenauf- und Sonnenuntergang basierenden Automatisierungen in der App verbessert. Die User können nun den Sonnenuntergang, den Sonnenaufgang oder eine bestimmte Uhrzeit für den Start ihrer Automatisierung sowie für das Ausschalten der Beleuchtung nach Ablauf der Automatisierung wählen.

Verbesserte Benutzerfreundlichkeit und Anpassungsmöglichkeiten

In der vierten Generation der Philips Hue App wurden über hundert große und kleine Verbesserungen am Design vorgenommen. Das Ergebnis ist eine App, die benutzerfreundlicher und einfacher für den täglichen Gebrauch geworden ist. Beispielsweise können die Einstellungen für Lampen, Leuchten, Räume und Zonen jetzt in jedem Abschnitt des „Zuhause“-Reiters konfiguriert werden. Eine neue Hue-Lampe oder -Leuchte zu einem Raum hinzuzufügen ist nun sowohl auf dem Raum-Bildschirm selbst als auch in den Einstellungen möglich. Mit anderen Worten: Die am häufigsten verwendeten Konfigurationen befinden sich nun an einem praktischeren Ort.

Das Verwalten von Entertainment-Bereichen ist ebenfalls einfacher geworden – und macht mehr Spaß – dank eines neuen Setups in einer isometrischen 2,5D-Ansicht, um die genaue Position und Höhe der Lichter zu bestimmen. Um dies noch leichter zu machen, ändern die gerade eingerichteten Lampen oder Leuchten im Setup ihre Farbe, sodass Nutzerinnen und Nutzer genau wissen, welche sie gerade einrichten.

„Als Weltmarktführer für smarte Beleuchtung liegt der Fokus von Philips Hue darauf, seine Produkte und Services fortlaufend mit den neuesten Innovationen zu verbessern. Die Wünsche der Millionen von Nutzerinnen und Nutzern der Philips Hue App auf der ganzen Welt sind die Grundlage der neuen Überarbeitung. Wir analysieren Vorschläge und Bewertungen und gestalten sie sogar gemeinsam mit unseren Anwenderinnen und Anwendern über Usability-Studien und Beta-Apps. Mit der Einführung der neuen Philips Hue App haben wir einen weiteren Meilenstein auf dem Weg in die Zukunft der intelligenten Beleuchtung erreicht. Es ist eine neue Philips Hue Erfahrung – und das ist erst der Anfang. Wir freuen uns darauf, im Verlauf des Jahres weitere Innovationen zu präsentieren“, erklärt George Yianni, Head of Technology Philips Hue bei Signify.

Dynamische Szenen als nächstes Update

Signify hat bereits ein kommendes Update mit dynamischen Szenen für die neue Hue App angekündigt, das im Sommer 2021 erscheinen soll. Mit dieser Funktion wird jede Lampe oder Leuchte in einem Raum oder in einer Zone langsam die verschiedenen Farben der dynamischen Szene durchlaufen. Statt die einzelnen Lichter in nur einer Farbe zu belassen, führen dynamische Szenen ein neues Level einzigartiger Lichteffekte ein – und schaffen eine unvergleichliche Atmosphäre.

Die neue Philips Hue App steht ab sofort im App Store und im Google Play Store zum Download bereit. Alternativ wird die App momentan für aktuelle Philips Hue App User automatisch über den App Store und den Google Play Store aktualisiert. Beim erstmaligen Öffnen der neuen App werden diese durch den Migrationsprozess ihrer aktuellen Einstellungen, Lichtszenen und Routinen in die neue App geführt und lernen dabei die neuen Funktionen und Veränderungen kennen.

Weitere Informationen: Home | Signify Unternehmenswebsite