Online-Veranstaltung: Klimafreundliche Wärmeversorgung

Morgen von 10 bis 11:30 Uhr findet die Online-Veranstaltung “Energieforum Westmünsterland – die Wärmewende gestalten” statt. Sie wird von der EnergieAgentur.NRW im Rahmen der Klimawochen 2020 in Zusammenarbeit mit der WFG Borken und dem Kreis Borken durchgeführt. Während der Veranstaltung werden Mitarbeiter der FH Münster das Interreg-Projekt “Wärme in der Euregio fokussieren und modernisieren” (WiEfm) vorstellen. In Zusammenhang mit diesem Projekt wurde in der Stadt Borken eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, die sich mit den Techniken der Kalten-Nahwärme befasst.

Screenshot: DeinEnergieportal

„Die Veranstaltung veranschaulicht, wie Synergien zwischen Wissenschaft und Praxis die Wärmewende im ländlichen Raum vorantreiben. Wir laden nun zu einem Erfahrungsaustausch ein, denn: nachahmen ist in jedem Fall gewünscht“, so Birthe Schnitger, Klima.Netzwerkerin der EnergieAgentur.NRW im Regierungsbezirk Münster. 

„Das Besondere an dem Projekt ist, dass aus einer alten Industriebrache ein ökologisches Vorzeigeprojekt entsteht, das neben dem innovativen Wärmeversorgungskonzept viele weitere Aspekte einer nachhaltigen und klimaangepassten Quartiersentwicklung verknüpft“, betont Rouven Boland, Klimaschutzmanager des Kreis Borken. Anmelden für die Online-Veranstaltung können sich Interessierte unter: www.energieagentur.nrw/eanrw/energieforum_westmuensterland_die_waermewende_gestalten. Die Teilnahme ist am 23. September mit diesem Link möglich: zoom.us/j/98246753250.

Weitere Informationen: www.energieagentur.nrw