Bosch Gateway KNX 10: Smart Home und Smart Heating auf höchstem Niveau

Ob Licht, Jalousien oder Infotainment – in einem Smart Home lässt sich dank moderner Gebäudetechnik nahezu alles bequem über ein Netzwerk steuern und den persönlichen Bedürfnissen anpassen. Noch smarter wird das Zuhause mit dem Bosch Gateway KNX 10, mit dem man Heiztechnik in KNX-Bussysteme zur Gebäudeautomation einbinden und effizient betreiben kann.

Gas- und Ölheizungen sowie Wärmepumpen von Buderus und Junkers, die mit der entsprechenden Regelungstechnik und einem Internet-Gateway ausgestattet sind, lassen sich über einen Router und das Bosch Gateway KNX 10 mit dem KNX-Bus verbinden – und erweitern damit das Smart Home System auf Wunsch um die Funktion Heizungsregelung. Mit vernetzter Haus- und Gebäudesystemtechnik auf Basis von KNX sind so Energieeinsparungen bis zu 40 Prozent möglich. Zahlreiche Einstellungen des Heizgeräts und der Wärmeverteilung lassen sich problemlos prüfen, darstellen oder ändern. Kommt es zu einer Störung, so leitet die Heizung eine entsprechende Störmeldung direkt an das KNX-System weiter. Auch bei Störungen des KNX-Systems arbeitet das Heizsystem zuverlässig weiter.

Weil KNX ein bekannter und häufig genutzter offener Bus-Standard in der Gebäudeautomation ist, lässt sich die Heizung mit zahlreichen anderen Haustechnik-Komponenten vernetzen und mit einer Bedieneinheit an der Wand oder via Smartphone und Tablet steuern. KNX ist jederzeit bedarfsgerecht erweiterbar. Zertifizierungen der KNX-Komponenten durch die Mitglieder des Netzwerks KNX-Deutschland sowie die einheitliche Konfigurations-Software ETS (Engineering Tool Software) sichern die Qualität der KNX-Lösungen im Smart Home. KNX ist als offener Bus-Standard mit den Produkten von mehr als 370 Elektro- und Heizungsherstellern aus 73 Ländern kompatibel. Bosch Thermotechnik ist nach ISO 9001 zertifiziertes Mitglied des Netzwerks KNX-Deutschland.

Weitere Informationen: www.buderus.de/knx und www.junkers.com/knx

Schreibe einen Kommentar