EMPUR sorgt für Wohlfühlklima in neuem Bürogebäude

Insgesamt wurde auf rund 500 Quadratmeter Fläche die EMPUR Fußbodenheizung 'Exclusiv Klett' verlegt. Klettband und Haftfolie sind bei diesem System bestmöglich aufeinander abgestimmt, eine hohe Haltekraft ist gewährleistet. (Foto: EMPUR)
Insgesamt wurde auf rund 500 Quadratmeter Fläche die EMPUR Fußbodenheizung ‚Exclusiv Klett‘ verlegt. Klettband und Haftfolie sind bei diesem System bestmöglich aufeinander abgestimmt, eine hohe Haltekraft ist gewährleistet. (Foto: EMPUR)

Die HLF Heizungs-Sanitär GmbH im niedersächsischen Goslar hat ihren Firmensitz erweitert und einen dreistöckigen, nahezu energieautarken Neubau errichtet. Ein wichtiger Bestandteil des Haustechnikkonzepts ist die Klett-Fußbodenheizung inklusive modernster Verteilertechnik von EMPUR.

Der Geschäftsleitung war es vor allem wichtig, dass den Beschäftigten im Erweiterungsbau überall komfortable Arbeitsplätze mit viel Tageslicht bei optimaler Raumtemperatur zur Verfügung stehen – bei möglichst geringem Energieeinsatz für die Beheizung und sommerlichen Gebäudekühlung. Dies gelang durch die Kombination aus einer energetisch optimierten Gebäudehülle und modernster Haustechnik.

Abgedeckt wird die Heizlast von 20 Kilowatt durch eine invertergeregelte Luft/Wasser-Wärmepumpe in Kombination mit einer PV-Anlage. Im Zusammenspiel passt die Wärmepumpe ihr Betriebsverhalten an die Solarstromerzeugung an. Durch die ausgleichende Wirkung eines Pufferspeichers kann die Wärmepumpe mit gleichmäßig langen Laufzeiten im Grundlastbetrieb heizen.

Zeitgleich erhielt der Bestandsbau einen neuen Wärmeerzeuger: neueste Brennwerttechnik samt neuer Regelung. Um das Wärmepumpensystem ganzjährig effektiv nutzen zu können, erfolgte die hydraulische Einbindung in das vorhandene Heizsystem.

Durch konsequenten Einsatz einer Fußbodenheizung im Erweiterungsbau lassen sich niedrige Vorlauftemperaturen nutzen. Aufgrund des straff geplanten Bauablaufs – innerhalb von sieben Monaten war das Gebäude bezugsfertig – fiel die Wahl auf das Fußbodenheizsystem ‚Exclusiv Klett‘ von EMPUR. Diese Heizrohr-Verlegetechnik im Klettverfahren lässt sich zeitsparend und wirtschaftlich realisieren. Ein einzelner Fachmann kann die komplette Ausführung übernehmen. Er kommt dabei ohne zusätzliche Verlege- und Befestigungswerkzeuge aus.

Das Zusammenspiel von Klettband und Haftfolie gewährleistet eine gleichbleibend gute Haftung. Lage-Korrekturen lassen sich problemlos vornehmen. Durch die einseitige Überlappung der Folie im Randbereich der ‚PUR-THERM Verbundplatten Exclusiv‘ ist eine vollflächige Abdeckung der Dämmung sichergestellt und ein Eindringen von Estrich in die Dämmlage wird verhindert. Der sichere Halt der Rohre wurde bei der Estricheinbringung gewährleistet.

Einen entscheidenden Beitrag zur Reduktion der Energieverluste bei der Beheizung und Kühlung leisten die werkseitig vormontierten EMPUR Geniax-Komplettverteiler. Das System mit integrierter Wilo-Geniax Pumpentechnologie erkennt den Wärme- beziehungsweise Kühlbedarf einzelner Räume zuverlässig und steuert die Wärmeverteilung durch voneinander unabhängige Zeit- und Temperaturprogramme.

Über den Geniax-Server, der mit dem zentralen Wärmeerzeuger über den Geniax-BUS verbunden ist, der alle elektronischen Komponenten miteinander vernetzt, werden die kleinen Nassläufer-Umwälzpumpen im EMPUR-Verteiler stets im hydraulisch bestmöglichen Bereich gesteuert. Durch die effiziente Funktionsweise in jedem Betriebszustand spart HLF bis zu 20 Prozent Heizenergie und bis zu 50 Prozent Strom für den Betrieb der Heizungsanlage gegenüber konventionellen Lösungen ein. Die thermische Behaglichkeit ist dabei ganzjährig garantiert.

Weitere Informationen: www.empur.com

Schreibe einen Kommentar