Solar-Glasdächer: Strom erzeugen mit Durchblick

Mit 40 Prozent Lichtdurchlässigkeit sorgt das rahmenlose Doppelglasmodul SI-Saphir für bestmögliche Lichtverhältnisse und erzeugt Solarstrom für den Eigenverbrauch
Mit 40 Prozent Lichtdurchlässigkeit sorgt das rahmenlose Doppelglasmodul SI-Saphir für bestmögliche Lichtverhältnisse und erzeugt Solarstrom für den Eigenverbrauch

Wer eine Überdachung für seine Terrasse oder einen Wintergarten plant, ist mit einem Solar-Glasdach gut beraten. „Unsere lichtdurchlässigen Doppelglasmodule bieten den gleichen Schutz wie Verbundsicherheitsglas, produzieren aber zusätzlich klimafreundlichen Solarstrom“, erklärt Gregor Reddemann, Geschäftsführer der SI Module.

Die Investition in ein Solar-Glasdach ist nur geringfügig höher als in ein gewöhnliches Dach aus Glas. Nachdem selbst erzeugter Solarstrom nur noch halb so viel kostet wie der Strom vom Energieversorger, haben sich die Mehrkosten des Solar-Glasdaches schnell amortisiert: So sorgt ein Terrassendach mit einer Größe von 20 Qudratmetern für einen jährlichen Ertrag von zirka 500 Euro (Beispielrechnung, die tatsächlichen Erträge können je nach Anlage abweichen). „Bereits nach etwa vier Jahren sind die Mehrkosten in der Regel wieder ausgeglichen“, bestätigt Andreas Kotterer, Vertriebsleiter der SI Module. Zudem erspart man sich die teure Beschattungstechnik, da die Doppelglasmodule mit einer Lichtdurchlässigkeit von 40 Prozent für bestmögliche Lichtverhältnisse sorgen.

Doppelglasmodule sind leicht und transparent, müssen aber auch stabil und belastbar sein. Zudem muss die Leistung stimmen, um einen möglichst hohen Solarstromertrag zu erzielen. Die SI Module als Spezialist für gebäudeintegrierte Photovoltaik präsentiert am Messestand zwei verschiedene Modultypen: Das leistungsstarke und robuste Modul SI-Enduro und das besonders lichtdurchlässige, rahmenlose Modul SI-Saphir mit einer Leistung von bis zu 210 Wattpeak. „Beide Modulvarianten sind nach öffentlichem Baurecht für den Einsatz im Überkopfbereich geeignet – ein entscheidender Vorteil bei der Baugenehmigung“, betont Kotterer.

Geplant und montiert wird das gewünschte Solardach von den Partnerbetrieben der SI Module. Diese sind auch am Stand der SI Module vor Ort, um Bauherren bei Fragen zur Installation zu beraten.

Weitere Informationen: www.si-module.com und www.m10-solar-campus.com