Sorgenfrei im Kurzurlaub mit SmartHome

Das Zuhause meldet sich im Urlaub per SMS
Das Zuhause meldet sich im Urlaub per SMS

Mit dem März kommt der Frühling, und wohl dem, der jetzt mal ein verlängertes Wochenende für einen erholsamen Kurztrip nutzen kann. Doch sollte dann nicht jemand zu Hause nach dem Rechten sehen? Es lohnt sich eigentlich kaum, die Nachbarn oder Freunde für die kurze Zeit groß mit dem Haushüten zu behelligen. Und ohnehin ist das heute kein Problem mehr: Man steckt das Zuhause mit dem Smartphone in die Tasche und ist unterwegs immer im Bilde.

Denn intelligente Haussteuerungen wie RWE SmartHome bieten nicht nur Wohnkomfort, sondern auch einen mobilen Fernzugriff. Damit lässt sich per Smartphone jederzeit überprüfen, welche Geräte und Lampen gerade ein- oder ausgeschaltet sind – und man kann sie auch direkt per Knopfdruck steuern. Doch es geht auch umgekehrt: Wenn ein Fenster geöffnet wird, ein Rauchmelder auslöst oder sich etwas im Garten bewegt – die intelligenten Sensoren schicken sofort eine E-Mail oder SMS.

Der Clou an der Sache: So ein smartes Zuhause ist im Handumdrehen für jedes Haus und jede Wohnung zu haben – selbst für Mieter. Denn alles funktioniert „umzugsfähig“ per Funk. Die Zentrale besteht lediglich aus einer kleinen Box, die wie ein herkömmlicher Router an das Internet angeschlossen wird. Mit ihr vernetzen sich alle Geräte zu einem intelligenten Heim. Dafür findet jeder unter www.rwe-smarthome.de das, was er für sich braucht: Von Zwischensteckern und Lichtschaltern über Rauch- und Bewegungsmelder bis hin zu hochauflösenden Kameras, mit denen man sogar Haustiere aus der Ferne überwachen kann. Und wenn der Kurztrip doch im Frühlingsregen endet: Über das Smartphone lässt sich von unterwegs nicht nur das Licht einschalten, sondern auch die Heizung hochfahren.

Weitere Informationen: www.rwe-effizienz.com, www.rwe-mobility.com, www.rwe-smarthome.de und www.lemonbeat.net