Genuss am Wochenende – Gasgrills nach wie vor beliebt

Deutschland ist ein Land der Outdoor-Griller. Bislang waren heiße Briketts oder Holzkohle mit entsprechender Flamme und Rauch im Trend. Doch dies hat sich komplett geändert, so informierte die Redaktion der Grill-Hersteller Grillfürst: Laut einer Umfrage nutzen nur noch 23% Holzkohlegrills. Die meisten sind auf Gasgrills umgestiegen.

Gasgrills im Vormarsch – Foto: Grillfürst

Deutschlands Grillmarkt hat sich in den letzten Jahren komplett gewandelt, wie eine aktuelle Umfrage von Grillfürst, Deutschlands größtem Grillfachhandel, zeigt. Während vor etwa 10 Jahren noch über 75 Prozent der Befragten auf Holzkohlegrills schworen und Gasgrills mit nur 17 Prozent ein eher tristes Dasein fristeten, hat sich das Blatt inzwischen fast vollständig gewendet. Nur noch etwa 23 Prozent der Befragten nutzen aktuell noch einen Holzkohlegrill – die überwiegende Mehrheit (über 62 Prozent) ist mittlerweile auf Gasgrills umgestiegen. Bei den Neuverkäufen im letzten Jahr ist der Trend noch eindeutiger: 88 Prozent der über 70.000 verkauften Grills bei Grillfürst sind Gasgrills, gefolgt von 6 Prozent Holzkohlegrills, 2,5 Prozent Pelletgrills und 2 Prozent Keramikgrills.

Doch was sind die Gründe für den sich schon lange abzeichnenden Siegeszug der Gasgrills? Zunächst einmal haben inzwischen auch die eingefleischtesten Grillfans einsehen müssen, dass Gasgrills Holzkohlegrills geschmacklich in nichts nachstehen. Denn die beliebten Röstaromen, die den unvergleichlichen Grillgeschmack ausmachen, kommen von Temperatur und Oberflächenreaktionen des Grillguts und nicht von der Kohle. Hier liegen beide Grills also gleich auf. Welche Eigenschaften aber machen den Gasgrill beliebter als seinen rauchenden Kollegen? Die großen Vorteile liegen vor allem in der einfacheren Bedienung, der großen Zeitersparnis und der Sauberkeit: Ohne lästige Rauchentwicklung oder Flugasche heizt der Gasgrill schnell auf und ist nach wenigen Minuten startklar.

„Der Siegeszug der Gasgrills ist unaufhaltsam. Das zeigt sich auch tagtäglich in unseren Verkaufsgesprächen“, sagt Joachim Weber, Geschäftsführer der Grillfürst GmbH. „Sie passen einfach perfekt in unser modernes, urbanes Leben, indem sie uns erlauben, ohne Kompromisse und innerhalb kürzester Zeit auf dem heimischen Balkon oder der Terrasse eine schöne Grillzeit mit der Familie oder Freunden zu erleben.“ Und da es Gasgrills mittlerweile in verschiedensten Ausführungen und Größen gibt, eignen sich die Geräte auch für unterschiedlichste Geldbeutel und Bedürfnisse: von digitalen Smart-Grillstationen mit automatischer Gasregulierung und Temperatursteuerung, moderne Gas-Kugelgrills über leistungsstarke Grillstationen oder Einbaugrills für Outdoorküchen bis hin zu mobilen Campinggrills. Das Angebot an Gasgrills ist heute vielfältig. Weitere Informationen unter www.grillfuerst.de.