Homematic IP verbessert Steuerung für Garagentore

Die Homematic-IP-App kommt in einer neuen Version, die den Komfort bei der Bedienung von Garagentoren verbessern soll. Das System unterstützt jetzt das Schließen und Öffnen der Tore per Sprachbefehl oder auch per Widget. Das Update der kostenlosen App steht ab sofort zur Verfügung und wird schrittweise an die Anwender ausgerollt. Die aktuellen Versionsnummern lauten jetzt für Android-Systeme 2.12.10, für Geräte auf Basis von iOS 2.12.0. Die Sprachsteuerung kann entweder über Alexa von Amazon oder über den Google Assistant erfolgen.

Der Roll-Out des Homematic IP App Updates mit den Versionsnummern 2.12.0 (iOS) und 2.12.10 (Android) begann am 14. Juni. Das Update wird schrittweise allen Usern zur Verfügung gestellt. (Bild: eQ-3)

Nach der Aktualisierung der Homematic IP App haben Nutzer die Möglichkeit, das neue Garagentor-Widget auf dem Homescreen ihres Smartphones zu platzieren. Fortan reicht ein Fingertippen, um das Tor zu öffnen, zu schließen oder es in die Lüftungsstellung zu fahren – perfekt für die schnelle Bedienung aus dem Auto. Noch komfortabler wird es nur mit der Sprachsteuerung. Ein einfaches „Alexa, öffne das Garagentor“ genügt, und schon fährt das Tor hoch. Voraussetzung für die Nutzung von Sprachbefehlen ist die Verwendung eines Homematic-IP-Moduls für Garagentorantriebe. 

Neben diesen neuen Features werden wie üblich kleinere Optimierungen und Komfortverbesserungen vorgenommen. So ist nun das einfache Umziehen einer bestehenden Homematic IP Installation von einem WLAN Access Point auf einen Access Point möglich. Das neuste Update für die Homematic IP App wird ab sofort schrittweise über die jeweiligen App-Stores ausgerollt und steht binnen weniger Tage allen Usern zur Verfügung. 

Weitere Informationen: www.homematic-ip.com und www.eQ-3.de