Kleine, energieeffiziente Warmwasserspeicher

Viele Haushalte arbeiten mit einer zentralen Warmwasserbereitung. Diese bringt den Nachteil mit sich, dass sie verhältnismäßig viel Wärmeenergie benötigt. Laut einer Studie der TU Dresden von 2013 sind das in Altbauten aus der Zeit vor 1977 etwa 20 Prozent, in Neubauten liegt der Wert wegen der besseren Dämmung von Fassade und Dach bei um die 50 Prozent. Der gute Wirkungsgrad geht aber oft auf den langen Zuleitungen zu Duschen, Küchenspülen und Waschbecken verloren. Deswegen ergibt es Sinn, das kalte Wasser dezentral, und zwar da wo es gebraucht wird, zu erwärmen.

Kurze Leitungswege helfen sparen: Ein 5-Liter-Kleinspeicher „AEG Huz 5 Basis“ reicht in vielen Fällen als Warmwasserquelle an der Küchenspüle aus – ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt bei diesem Gerät (Foto: AEG Haustechnik)

In Küchen und an entlegenen Entnahmestellen lohnt sich das dezentrale Erwärmen allemal. Die effizienten Kleinspeicher von AEG Haustechnik stellen bis zu fünf Liter warmes Wasser verbrauchsnah und umweltschonend zur Verfügung – bei optimaler Energieausnutzung. Mit der stufenlosen Temperaturwahl von zirka 35 Grad bis 85 Grad ist ein AEG Kleinspeicher für alle Haushaltszwecke geeignet. Die Temperaturwahl lässt sich am Drehknopf auf 45 Grad, 55 Grad oder 65 Grad begrenzen, beispielsweise um Kinder vor Verbrühung zu schützen. Zwei Energiesparstellungen bei 40 Grad und 60 Grad erleichtern das wirtschaftliche Handling. Praktisch: Die Geräte werden per Netzstecker und Steckdose (230 V) angeschlossen.

Drucklos oder druckfest – auf die geeignete Armatur kommt es an

Entnahmestellen, die nur begrenzte Mengen warmen Wassers benötigen, versorgt man besonders effizient mit drucklosen Kleinspeichern. Sie stehen nicht unter Wasserdruck und erfordern deshalb eine spezielle Niederdruckarmatur, erkennbar an den drei Anschlussschläuchen:

  1. Anschlussleitung (Druckschlauch) Kaltwasser zum Eckventil
  2. Kaltwasserzulauf (drucklos) von Armatur zum Kleinspeicher
  3. Warmwasserleitung (drucklos) vom Kleinspeicher zur Armatur

Auf diese Weise wird der Wasserleitungsdruck vom Eckventil, Kaltwasserzulauf an die Armatur verbunden. Der Behälter wird hierbei drucklos betrieben, da die Kaltwasserzuführung und Warmwasserabgabe drucklos erfolgt. Bei Warmwasserentnahme strömt automatisch Kaltwasser nach, welches das leichtere Warmwasser zum Auslauf drückt.

Die AEG Kleinspeicher „Huz 5 Basis“, „Huz 5 ÖKO DropStop“ und „Huz 5 ÖKO Comfort“ mit fünf Liter Fassungsvermögen lassen sich ohne großen Aufwand im Küchenspülenunterschrank und unter Wasch- oder Putzbecken installieren. Formschön gestaltet müssen sich die Geräte auch nicht verstecken. Vor allem aber hält der hochwertig gedämmte Speicher die vorgewählte Sollwassertemperatur lange konstant und ständiges Nachheizen entfällt. Das Resultat: Energie wird gespart, weil die Temperatur entsprechend niedriger gewählt werden kann, zugleich steigt der Komfort spürbar.

Gerade im Hinblick auf laufende Betriebskosten trennt sich bei einem Kleinspeicher-Vergleich die Spreu schnell vom Weizen. Mit einem niedrigen Bereitschaftsstromverbrauch von nur 0,20 bis 0,22 kWh/24 h gehören „Huz 5 ÖKO DropStop“ und „Huz 5 ÖKO Comfort“  zweifelsohne zu den Top-Geräten am Markt. Baukörper und Funktionen entsprechen der Basis-Variante „Huz 5 Basis“, die durch zuverlässige Warmwasserbereitung zum kleinen Anschaffungspreis überzeugt, zusätzlich haben beide Geräte Effizienz steigernde Technik integriert.

DropStop-Funktion: keine Wasserverschwendung, keine Kalkflecken

Der „AEG Huz 5 ÖKO DropStop“ ist ein Kleinspeicher, der beim Aufheizen nicht tropft. Dafür sorgt ein Zylinder im Gerät, der das heiße Ausdehnungswasser sammelt und es mit der nächsten Warmwasserentnahme automatisch abgibt. Das hat viele Vorteile: Man kann sich nicht an plötzlich tropfendem Heißwasser verbrühen, störende Kalkablagerungen an Armatur und Spülbecken reduzieren sich. Zudem spart die DropStop-Funktion Kosten, denn weder Trinkwasser noch Energie werden verschwendet.

ThermoStop-Funktion: keine unnötigen Wärmeverluste

Gleichsam wirkungsvoll und nachhaltig ist die ThermoStop-Funktion, die bis zu 0,4 kWh/24 h Wärmeverlust einspart. In den beiden AEG Kleinspeichern „Huz 5 ÖKO DropStop“ und „Huz 5 ÖKO Comfort“ verhindert sie ungewollte Wärmezirkulation durch die Temperierbatterie. Denn in der Aufheizphase werden Luftbläschen freigesetzt, die ein spezieller Siphon am Auslauf des Behälters sammelt. Das stoppt die Zirkulation und es kann keine Wärme über die Auslaufarmatur entweichen.

Durch die wiedereinschaltbare Temperatursicherung bei allen AEG Kleinspeichern werden Schäden am Gerät verhindert, falls der Speicher einmal versehentlich ohne Wasserinhalt aufgeheizt wird. Nach Ziehen des Netzsteckers und kurzer Abkühlphase ist das Gerät wieder betriebsbereit.

Weitere Informationen: www.aeg-haustechnik.de/kleinspeicher