Mieten statt kaufen: BRÖTJE Wärme+ bietet Eigenheimbesitzern Heizung zur Miete

In Kooperation mit dem Oldenburger Energiedienstleister EWE hat der Heizungshersteller August Brötje GmbH ein deutschlandweites Angebot für Eigenheimbesitzer entwickelt. Damit können diese künftig von BRÖTJE ein Heizungskomplettpaket mieten. Den Startschuss für die Vermarktung von „BRÖTJE Wärme+ powered by EWE“ gaben dazu mit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages Heinz-Werner Schmidt, Geschäftsführer der August Brötje GmbH, und Michael Heidkamp, Vorstand Markt der EWE AG.

Bild: Brötje

„Für unsere Kunden entfallen mit dem Heizungspaket sämtliche Anschaffungs- und  Investitionskosten sowie die Kosten für etwaige Wartungen und Reparaturen“, erläutert Heinz-Werner Schmidt das Rundum-Sorglos-Paket. Profitieren können die Nutzer von der Sicherheit einer fixen Miete ohne versteckte Kosten, ähnlich wie beim Autoleasing. Das Paket umfasst die neueste und modernste Heiztechnik von BRÖTJE aus der Reihe der Gas-Brennwertgeräte mit bis zu 70 kW. Es ist für Einfamilienhäuser, kleinere Mehrfamilienhäuser und Gewerbeobjekte geeignet. „Bei aller Bequemlichkeit hat eine neue Brennwertheizung noch einen weiteren Vorteil: Bis zu 30 Prozent Energieeinsparungen. Die machen sich nicht nur im Portmonaie bemerkbar, sondern helfen gleichzeitig auch noch der Umwelt“, ergänzt Schmidt.

„Seit mehr als 15 Jahren setzen wir auf das Mietmodell für Heizungen. 25.000 Kunden sind davon bereits überzeugt“, sagt EWE-Marktvorstand Michael Heidkamp. EWE sei damit Deutschlandweit einer der führenden Anbieter im Contracting-Bereich für Privatkunden. Die bundesweite Kooperation mit BRÖTJE als erfahrenem und kompetentem Partner zahlt ganz gezielt auf die EWE-Wachstumsstrategie im Bereich Energiedienstleistungen ein“, so Heidkamp.

Weitere Informationen: broetje.de