HUF HAUS weiht neue Wende- und Aufrichtanlage zur Optimierung der Produktionsprozesse ein

Mit der Einweihung der innovativen Wende- und Aufrichtanlage TW-Flip, die in der Produktionshalle des Westerwälder Unternehmens HUF HAUS installiert wurde, werden die komplexen Bearbeitungsprozesse der vorgefertigten Holzbauelemente im neuen Jahr weiter optimiert. Das Hightech-System mit einer Gesamtinvestition von 650.000 Euro stellt den ersten Abschnitt in der strategischen Prozessoptimierung der Produktionshallen des Unternehmens dar, die bis 2020 abgeschlossen sein soll.

Federleicht wirken die bis zu zehn Meter langen und 3,20 Meter hohen Fachwerkelemente, die mithilfe der neuen Hightech-Wende- und Aufrichtanlage komfortabel aufgerichtet beziehungsweise gewendet werden können. Das sogenannte TW-Flip- sowie TW-Flow-System des schweizer Unternehmens Technowood GmbH, das die hochwertigen Bauelemente durch eine spezielle Proportionalhydraulik schonend wendet, aufrichtet und ohne ruckartige Bewegungen transportiert, wurde im Rahmen der Betriebsversammlung im Beisein aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von HUF HAUS feierlich eingeweiht.

Prozessoptimierung, ergonomisches Arbeiten und eine höhere Wertschöpfung – diese Vorteile waren ausschlaggebend für die Entscheidung der Geschäftsleitung von HUF HAUS, in eine neue Wende- und Aufrichtanlage zu investieren. Durch das kontrollierte Wenden der Elemente sowie die effiziente und schnellere Steuerung der Arbeitstische ohne weitere Hilfsmittel wie Aufhängungen oder Kräne wird die Wertschöpfung an den verschiedenen Arbeitsplätzen gesteigert. Eine Linienfertigung nach gleichen Baugruppen soll zudem die Effizienz der Abläufe weiter optimieren.

Dank der Möglichkeit, die Bauteile horizontal bewegen zu können, werden die Elemente genau an den gewünschten Platz gesetzt – zum Beispiel exakt an die Kante des Bearbeitungstisches. Diese Arbeitserleichterung wird durch die komfortable Fernsteuerung der Anlage ergänzt.

„Die strategische Optimierung der Produktionsprozesse geht in großen Schritten voran – bis 2020 haben wir noch viel vor. Moderne Technologien spielen dabei eine wichtige Rolle, genauso wie die Ressource Mensch. Für unsere Fachkräfte entstehen durch die neuen Aufgabenfelder und Herausforderungen spannende berufliche Perspektiven“, erläutert Christoph Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung von HUF HAUS.

Weitere Informationen: www.huf-haus.com