Vitobloc 200 mit moderner Low NOx-Technologie

Viessmann Vitobloc 200 EM-530: Serviceverträge gewährleisten maximale Planungssicherheit und Wirtschaftlichkeit des BHKW

Vitobloc Blockheizkraftwerke (BHKW) von Viessmann überzeugen laut Hersteller durch Effizienz, Wirtschaftlichkeit und umweltschonenden Betrieb. Alle Vitobloc mit Turbomotor sind deshalb mit moderner SCR-Katalysatorentechnik verfügbar. So etwa Vitobloc 200 EM-530, das mit 530 Kilowatt elektrischer Leistung größte BHKW im Viessmann Komplettprogramm. Mit SCR-Katalysator erzielt es Stickstoffoxid-Emissionen von weniger als 100 Milligramm pro Normalkubikmeter – deutlich unter dem derzeit gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwert.

SCR steht für selektive katalytische Reduktion (englisch selective catalytic reduction). Die chemische Reaktion im SCR-Katalysator ist im Unterschied zu herkömmlichen Katalysatoren selektiv. Das heißt, dass im Abgas vor allem Stickstoffoxide (NO, NO2) drastisch reduziert werden. Für die Reaktion wird Harnstoff, wie er auch zur Abgasreinigung bei Dieselmotoren verwendet wird, dem Abgas gezielt zugemischt. Die Reaktionsprodukte, Wasser und Stickstoff, sind völlig unbedenklich – beispielsweise ist Stickstoff ein natürlicher Hauptbestandteil der Erdatmosphäre.

Das mit Erdgas betriebene BHKW hat einen Zwölf-Zylinder-Turbomotor, der einen Synchrongenerator zur Stromerzeugung antreibt. Die elektrische Leistung beträgt 530 Kilowatt, die thermische Leistung 660 Kilowatt mit nachgeschaltetem Abgaswärmetauscher. Mit einem elektrischen Wirkungsgrad von über 39,5 Prozent und einem Gesamtwirkungsgrad von 91,5 Prozent ist es eines der effizientesten Blockheizkraftwerke in der 500-Kilowatt-Klasse. Damit lässt sich das Gerät besonders wirtschaftlich in Gewerbe- und Industriebetrieben sowie in kommunalen Einrichtungen einsetzen.

Die Auslegung des speziell für den Stationärbetrieb konzipierten Motors und die moderate Motorauslastung sorgen für lange Wartungsintervalle, lange Lebensdauer und einen stabilen Wirkungsgrad über die gesamte Nutzungsdauer. Sie gewährleisten zudem eine hohe Betriebssicherheit und damit eine hohe Wertbeständigkeit.

Jedes einzelne BHKW wird vor der Auslieferung umfangreichen Prüfstandtests unterzogen. Dabei werden alle vorgegebenen Leistungswerte geprüft und dokumentiert, um eine gleichbleibend hohe Qualität bei jedem ausgelieferten Gerät zu gewährleisten.

Das Vitobloc 200 EM-530 lässt sich sowohl wärme- als auch stromgeführt betreiben. Die elektrische Leistung ist dabei stufenlos von 50 bis 100 Prozent der Nennleistung modulierbar. Außerdem beherrscht die Lösung neben dem herkömmlichen Netzparallelbetrieb auch den Netzersatzbetrieb. Dafür ist das Gerät mit Starterbatterien ausgestattet. So kann bei einem Ausfall des öffentlichen Stromnetzes das BHKW gestartet werden und die Anlage mit Strom versorgen.

Wie alle BHKW von Viessmann, so verfügt auch Vitobloc 200 EM-530 über das komplette Einheitenzertifikat nach BDEW-Richtlinie (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft). Außerdem hat der Synchrongenerator des BHKW für die Phasenverschiebung eine automatische Netzadaption. Die Anpassung an das Stromnetz erfolgt einfach über die Parametrierung der Software oder über Signale direkt vom Stromnetzbetreiber. Damit sind alle Voraussetzungen für den einfachen Anschluss an das Stromnetz erfüllt.

Von der Inbetriebnahme über Schulungen bis hin zum Full-Service-Vertrag – Viessmann bietet die gesamte Palette an Serviceleistungen. Für maximale Planungssicherheit und Wirtschaftlichkeit stehen unterschiedliche, gestaffelte Serviceverträge zur Verfügung. Zum Beispiel der Servicevertrag 300, der flächendeckenden und umfassenden Werksservice gewährleistet. Alle Arbeiten werden ausschließlich von Viessmann Spezialisten vorgenommen, Reparaturen nur mit Original-Ersatzteilen durchgeführt.

Weitere Informationen: www.viessmann.de