Garantiert alle Fördergelder nutzen mit dem Fördergeld Service

Die Heizung soll saniert werden – mit dem Einsatz von erneuerbaren Energieträgern, wie es der Gesetzgeber vorschreibt. Doch kann man sich wirklich sicher sein, alle Fördergelder zu nutzen, die dafür infrage kommen? Mit dem neuen Fördergeld Service von Vaillant ist das kein Thema mehr.

Nach dem Vor-Ort-Termin des Fachhandwerkers sendet dieser wenige Unterlagen zur bestehenden und zur geplanten Heizanlage an Vaillant. Dort werden die Daten daraufhin geprüft, welche Fördergelder in Anspruch genommen werden können. Wenige Tage später erhält der Fachhandwerker eine Empfehlungsmappe von Vaillant zurück.

Diese Mappe enthält unter anderem die Beschreibung der gewählten Heizungsanlage, Erläuterungen zu den Förderprogrammen sowie eine Übersicht der Zuschüsse, die zur Verfügung stehen. Außerdem liegen die nötigen Formulare bei, mit denen die Fördergelder beantragt werden können. Die Formulare sind bereits voradressiert und zum einfachen Ausfüllen farblich markiert. Zur Beratungsmappe gehört auch ein Zeitplan, der aufzeigt, wann welche Förderung beantragt werden muss.

Der Fördergeld Service kann für alle Heiztechnologien und Photovoltaik-Systeme genutzt werden. Eine Liste der lokalen und regionalen Vaillant Fachhandwerkspartner gibt es nach Eingabe der eigenen Postleitzahl unter www.vaillant.de.

Für den Fördergeld-Service wird neben der Stückliste des Fachhandwerkers für die neue Heizung ein Stammdatenbogen benötigt. Dieser enthält die Adressen des Haus- oder Wohnungseigentümers sowie des Fachhandwerkers und einige Angaben zum Gebäude inklusive der bislang genutzten Heiztechnik. Hinzu kommt eine Checkliste zu den geplanten Elementen der neuen Anlage. Diese Daten sind erforderlich, um die Förderbedingungen einschätzen zu können.

Modernisierer erhalten die beruhigende Sicherheit, alle zur Verfügung stehenden Fördergelder in Anspruch zu nehmen. Das lohnt sich: Durchschnittlich kann mit einer Förderquote von rund einem Drittel der Investition gerechnet werden. Im reinen Austausch kann die Innovationsförderung in Höhe von 6.000 Euro auch nur geringfügig unterhalb der Investitionskosten liegen. Der Fördergeld Service prüft darüber hinaus auch die Kumulierbarkeit von Fördergeldern aus verschiedenen bundesweiten, regionalen und lokalen Programmen. Auch dadurch hat der Nutzer immer die Gewissheit, die bestmögliche Förderung zu erhalten.

Die Kosten für den Fördergeld-Service betragen 119 Euro plus Mehrwertsteuer. Eine Investition, die sich durch die zu erwartenden Zuschüsse schnell rentiert. Der zeitliche Aufwand ist gering, da die abgefragten Daten ohnehin bei der Heizungssanierung aufgenommen werden müssen. Verglichen mit der Zeit, die Hausbesitzer investieren müssten, um sich detailliert über alle Programme und Möglichkeiten zu informieren sowie die verlangten Formulare zu bearbeiten, ist der Antrag für den Fördergeld-Service im Handumdrehen gestellt.

Weitere Informationen: https://www.vaillant.de/heizung

Schreibe einen Kommentar