Innovative Kombination von Mini-BHKW und Gas-Brennwerttechnik

Remeha ergänzt mit dem Calenta eLina 390 und zwei beziehungsweise 2,6 kW elektrischer Leistung seine Mini-BHKW-Systeme (Bild: Remeha GmbH, Emsdetten)

Der Calenta eLina 390 macht das autarke Heizen, die Warmwasser- und die unabhängige Stromversorgung möglich. Moderne Systemtechnik, Innovationskraft und technisches Know-how von Remeha treffen hier zusammen.

Im Calenta eLina 390 sind zukünftig Gas-Brennwerttechnik, moderne Speichertechnologie und ein Blockheizkraftwerk mit Verbrennungsmotor vereint. Das effiziente System erzeugt Wärme und Strom und liefert für das Einfamilienhaus mit dem Calenta Ace Gas-Brennwertkessel Heizleistungen von 5,6 bis 26 kW sowie mit dem Mini-BHKW eine elektrische Leistung von zwei beziehungsweise 2,6 kW.

Die modulierende Betriebsweise des BHKW und die extrem langen Wartungsintervalle (alle 15.000 Betriebsstunden) machen eLina 390 wirtschaftlich und leistungsfähig. Eine Ladefunktion für ein Elektrofahrzeug ist ebenfalls integriert und unterstreicht den Anspruch von Remeha als aktiver Gestalter einer mobilen Zukunft.

Mit dem Calenta eLina 390 mit zwei beziehungsweise 2,6 kW elektrischer Leistung wird Remeha sein Mini-BHKW-System eVita mit 1,0 kW und Stirlingmotor um größere elektrische Leistungen ergänzen. Weitere Anlagen für den Commercial-Sektor mit 5, 7,5 und 11 kW elektrischer Leistung sind in der Planung, 20 kW beziehungsweise 50 kW bereits im Programm.

Weitere Informationen: www.remeha.de

Schreibe einen Kommentar