Intelligent heizen mit der HDG PV-Control

Mit der PV-Control hat HDG ein neues System zur Eigenverbrauchsoptimierung von Photovoltaikanlagen entwickelt. Der Pufferspeicher wird dabei als „Energiezentrale“ genutzt. So lässt sich Sonnenenergie effizient speichern.

Wer sich eine Photovoltaik-Anlage anschafft, macht dies in der Regel aus zwei Gründen: um seinen Strom selbst zu erzeugen und um die Vergütung für die Einspeisung der erzeugten Energie in ein öffentliches Stromnetz in Anspruch zu nehmen. Diese Einspeisevergütung wird 20 Jahre gewährt und sorgt beim Betreiber der Anlage für finanzielle Sicherheit und Planbarkeit. Doch was geschieht, wenn die Förderung ausläuft? Die HDG Bavaria GmbH denkt schon jetzt an die Zeit nach der Einspeisevergütung und hat aus diesem Grund die HDG PV-Control entwickelt.

Kernstück des innovativen Systems ist ein gängiger Photovoltaik-Regler, der ohnehin meist vorhanden ist. Besonders häufig ist der „Sunny Home Manager“ auf dem Markt vertreten, die HDG PV-Control ist aber auch mit jedem anderen Modell kombinierbar. Dieser Regler überwacht die Stromerzeugung der Photovoltaik-Anlage und optimiert den aktuellen Stromverbrauch. Wird beispielsweise mehr Strom erzeugt als benötigt, werden gezielt Verbraucher wie Spülmaschine, Waschmaschine oder eben die Heizung hinzugeschaltet um den Eigenstromverbrauch zu erhöhen. Hier kommt die HDG PV-Control ins Spiel: Steht Strom zur Verfügung, erteilt der Photovoltaik-Regler über die HDG PV-Control das Freigabesignal an den HDG Kessel, der in der Folge den Puffer aufheizt und so Strom als Wärme speichert. Die untere Schicht des Pufferspeichers bleibt extra für diesen Zweck reserviert. Die PV-Control dient somit als intelligente Schnittstelle zwischen der Photovoltaik-Anlage und der HDG Holzheizung.

Für Verbraucher, die mit Scheitholz heizen, kann ein zusätzlicher Heizstab eine sinnvolle Lösung sein. Der Heizstab verfügt in Verbindung mit der PV-Control über einen doppelten Nutzen: Im Sommer wird der Strom im Puffer als Wärme gespeichert; im Winter ist eine komfortable Verwendung als Zusatzheizung möglich. Durch diese gezielte Bündelung der beiden Techniken schafft HDG eine Hybridlösung, die nicht nur die Energiekosten senkt, sondern auch unabhängiger vom Brennstoff macht.

Weitere Informationen: www.hdg-bavaria.com

Schreibe einen Kommentar