LG Chem präsentiert neue Heimspeicher

LG Chem baut sein Produktportfolio für Energiespeichersysteme (ESS) für private Anwender aus und erweitert seine Residential-Serie um fünf Modelle. Mit den neuen RESU-Systemen bietet das südkoreanische Unternehmen neben Niedervoltvarianten (48V) erstmals auch Hochvoltvarianten (400V) an. Herzstück der Speicher ist eine neu entwickelte Batteriezelle, die nach Herstellerangaben eine besonders hohe Energiedichte ermöglicht. Die neuen Systeme mit Kapazitäten zwischen 3,3 und 9,8 Kilowattstunden in der Niedervolt- sowie mit 7,0 und 9,8 Kilowattstunden als Hochvoltvariante sind ab dem dritten Quartal 2016 auf dem Markt verfügbar.

Die neue Residential-Serie von LG Chem umfasst die beiden Hochvolt-Batteriesysteme RESU7H und RESU10H sowie die Heimspeicher RESU3.3, RESU6.5 und RESU10 für den Niedervoltbereich. Anwender profitieren von mehr Flexibilität: Durch das breitgefächerte Produktspektrum erweitern sich die Einsatzmöglichkeiten der Energiespeichersysteme. Mit dem Modul RESU Plus ist es zudem möglich, zwei ESS innerhalb derselben Spannungsklasse zu kombinieren. Die neuen Hochvoltmodelle unterstützen außerdem eine größere Auswahl an Wechselrichtern, die den solaren Gleichstrom in nutzbaren Wechselstrom umwandeln. Damit trägt LG Chem der Entwicklung Rechnung, dass immer mehr Anbieter von Wechselrichtern ihr Portfolio im Hochvoltbereich erweitern.

Einen besonderen Fokus hat LG Chem bei der Entwicklung der neuen Speicherserie auf die eingesetzten Zellen gelegt, die auf Basis der aktuellen Lithium-Ionen-Technik konzipiert wurden. Das Ergebnis ist eine besonders hohe Energiedichte. Gleichzeitig erhöht LG Chem mit der SRS-Technologie die mechanische und thermische Stabilität seiner Batteriezellen. Dank Lamination and Stacking-Verfahren, das ausschließlich von LG Chem genutzt wird, sind die neuen Zellen langlebiger und günstiger in der Produktion. Ein weiterer Vorteil der neuen Speicher ist die platzoptimierte Konstruktion der Zellen. Das Resultat: kompaktere Maße bei niedrigerem Gewicht. Das Modell RESU6.5 beispielsweise fällt mit Maßen von lediglich 45 mal 65 mal zwölf Zentimetern noch flacher aus als das aktuelle Modell. Zudem wiegt das ESS nur noch 52 Kilogramm.

Die Systeme sind ohne zusätzliche bauliche Maßnahmen zu installieren und eignen sich sowohl für die Wand- als auch für die Bodenmontage. Durch den unkomplizierten Anschluss gängiger Inverter sinken Installationszeit und Kosten. Neu ist das IP55-zertifizierte, wasserdichte Gehäuse des RESU, wodurch eine Montage im Innen- wie im Außenbereich möglich ist. „Mit unseren neuen RESU-Modellen werden wir den hohen Anforderungen unserer Anwender gerecht. Durch die hohe Energiedichte profitieren sie von maximaler Effizienz“, erklärt Santiago Senn, Director Energy Storage Systems bei LG Chem Europe. „Außerdem haben wir die Systeme so gestaltet, dass wir die komplette Bandbreite von Wechselrichterkonzepten auf dem Markt abdecken. Anwender können ihre ESS-Anlage dadurch flexibel einrichten.“

Weitere Informationen: www.lgesspartner.com/de und www.lgchem.com

Schreibe einen Kommentar