Wärmepumpe “BLW NEO B” von Brötje erhält Update

Die Produkte der Serie “BLW NEO B” von Brötje sind freistehende Luft-/Wasser-Wärmepumpen. Für die Serie gibt es jetzt eine Modellneuauflage. Die neuen Lösungen sollen nach Angaben des Herstellers komfortabler zu installieren sein, als die Alten. So erleichtern Kranösen den Transport. Darüber hinaus hat Brötje die Anschlüsse für den Vor- und den Rücklauf zugänglicher gemacht, als das bei dem Vorgängerprodukt der Fall war. Zusätzlich wurde die Parametrierung, die bei der Inbetriebnahme anfällt, in der Wärmepumpenregelung durch ein Update einfacher gemacht.

Ein eingespieltes Duo: die schmucke BLW NEO B und die innovative Pufferspeicher-Inneneinheit ETG Luft (Bild: August Brötje GmbH, Rastede)

Wie schon der Vorläufer ist auch die BLW NEO B in Varianten mit acht, zwölf und 18 kW erhältlich. Mit ihrem extra großen Wärmetauscher bringen die Anlagen selbst bei niedrigen Temperaturen hohe Wärmeleistungen. Kompressor und Ventilator können ihre Leistung dabei stufenlos anpassen.

Dank dieser Modulationstechnik und dem einzigartigen Wärmetauscher-Verbundsystem läuft das BRÖTJE Modell so sparsam und effizient, dass es sich für finanzielle Förderprogramme qualifiziert. Zugleich garantieren die schalloptimierte Gehäusekonstruktion und der spezielle Eulenflügelventilator einen konstant leisen Betrieb.

Aufgrund des geschlossenen Kältekreislaufs lässt sich die BLW NEO B ohne Kälteschein unkompliziert installieren, bei Bedarf auch auf einem passenden Aluminiumsockel. Die Modelle BLW NEO 8 B und 12 B eignen sich zudem bestens für eine Kombination mit ETG Luft, dem neuartigen Pufferspeicher-System im Kompakt-Format.

Die BLW NEO B Wärmepumpe kann ab sofort bestellt werden, Leistungsdaten und Zubehörangebot entsprechen denen des Vorgängers.

Weitere Informationen: http://www.broetje.de