Effizienter Betrieb und sichere Installation dank neuem Kältemittel

Die neue invertergeregelte Luft-Wasser-Wärmepumpe WPL-A Premium aus dem Hause STIEBEL ELTRON ist nicht nur hocheffizient, sie kann auch Vorlauftemperaturen bis zu 75 Grad bereitstellen. Möglich macht dies die innovative Technik im Verbund mit dem neuen Kältemittel, das das Unternehmen aus Niedersachsen einsetzt: dem umweltfreundlichen und damit zukunftssicheren Kältemittel R454C.

Die neue WPL-A 05-07 Premium aus dem Hause Stiebel Eltron: Luft-Wasser-Wärmepumpe mit neuem Kältemittel, das die Effizienz erhöht, umweltfreundlich ist und eine sichere Installation wie auch den sicheren Betrieb ermöglicht. (Bild: Stiebel Eltron)

Die WPL-A Premium wird als Monoblock im Außenbereich aufgestellt und kann nicht nur für den Heiz- und Warmwasserbetrieb eingesetzt werden, sondern dank der Kreislaufumkehr auch für die Kühlung des Gebäudes. Sie ist in zwei Leistungsgrößen erhältlich: die Heizleistung beträgt bei einer Außentemperatur von minus sieben Grad entweder fünf Kilowatt oder, in der größeren Variante, sieben Kilowatt. Damit ist das Gerät bestens für den Neubau geeignet, kann dank der möglichen hohen Vorlauftemperatur aber auch gut im Bestand eingesetzt werden. 

Das nur gering brennbare Kältemittel ermöglicht eine einfache und sichere Installation und Handhabung. In Verbindung mit dem optionalen ISG (Internet Service Gateway) von STIEBEL ELTRON kann die kompakte Wärmepumpe problemlos ins Heimnetzwerk eingebunden oder mit einem mobilen Endgerät gesteuert werden.

Weitere Informationen: www.stiebel-eltron.de